ich will bald auf eine musikschule wie lange dauert das bis man klavier lernt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo maria

Klavier spielen lernt man nicht so einfach nebenbei. Wie gut und wie schnell du lernst mit all deinen Fingern die unterschiedlichsten Tasten und mit dem jeweils passenden Anschlag mit beiden Händen im Takt zu treffen, kommt sehr auf deine Trainingsmethode und das regelmässige und richtige Üben an. Es ist von grossem Vorteil die Musikschule zu besuchen, das regelmässige Üben liegt in deiner Verantwortung und sollte immer durchgezogen werden. Egal ob man müde ist oder anderes im Kopf hat, nur das tägliche Üben bringt den sicheren Fortschritt am Klavier.

Um ein Instrument richtig zu spielen, brauchst du deinen ganzen Körper, deine ganze Aufmerksamkeit und ziemlich Ausdauer. Deine Körperhaltung, Augen, Gehör, Arme, Beine, Hände und Finger müssen trainiert werden.

Alle 10 Finger müssen lernen, eigenständig, elastisch und gleich kräftig zu werden, um alle Tasten in unterschiedlichsten Kombinationen flüssig anzuspielen. Das Auge muss lernen, die Noten schnell und auf verschiedenen Linien zu erkennen. ... und im Gehirn müssen Millionen von neuen Schaltungen geknüpft werden, bis das Zusammenspiel mit Körper, Gehör, Takt und Gefühl für die unterschiedliche Betonung klappt.

Das ganze braucht eine gewisse Zeit und tägliche Impulse (also üben, üben , üben...), damit sich die Vorgänge im Gehirn einprägen. Damit du schnell mit beiden Händen gut spielen kannst, immer mit der schwächeren Hand zuerst üben anfangen, dann die andere und schliesslich beide zusammen.

! Wichtig von Anfang an mit den Noten für beide Hände lernen. Klavier ist ein mehrstimmiges Instrument, da muss man Noten lesen können, damit man auch 3 bis 6 Töne gleichzeitig spielen kann und mit stets anderen Fingersätzen.

Ein einstimmiges Instrument ( Flöte, Sax, Trompete... auch Gesang) kann man mit gutem Gehör ohne Noten einigermassen selber anfangen. Bei mehrstimmigen Stücken für Klavier ist es ein grosses Missverständnis zu glauben, man könnte ohne Noten erfolgreich werden. Auch grosse Pianisten müssen sich bei jedem neuen Stück ihren individuellen Fingersatz erarbeiten... Dazu muss man über die Noten die Zahlen der Finger schreiben können ... und natürlich vorher die Noten kennen. Siehe auch ...

http://www.gutefrage.net/frage/interesse-am-klavierspielen---noten-lesen-lernen-wie-schwer

Lieben Gruss mary

Das kommt darauf an wie talentiert du bist und wieviel du übst. Und auch was man unter können versteht: Den Flohwalzer? Ein einfaches Lied? Oder doch was anspruchsvolles von Beethoven?

Kommt drauf an, ob du schon Noten lesen kannst oder es erst lernen musst. Es gibt zwar Leute, die behaupten man könnte auch ohne Noten Klavier spielen, aber das kann man wohl kaum als "können" bezeichnen. Auch spielt es eine Rolle, wie oft und wie lang du übst und ob du viel Talent hast.

Man hört nie auf zu lernen. Ich spiele schon seit mehr als zehn Jahren Akkordeon und habe längst nicht alles gelernt. Aber im Prinzip reichen die Grundlagen und den Rest kann man sich eigentlich selbst beibringen. Aber selbst für die Grundlagen sind meiner Meinung nach mehrere Jahre nötig, wenn man vorher nie ein Instrument gespielt hat. Klavier zu lernen war für mich relativ einfach, weil ich ja schon recht gut Akkordeon spielen konnte, in einem Jahr hatte ich dort alle Grundlagen. Beim Akkordeon hat das wesentlich länger gedauert, was aber auch daran lag, dass ich schon mit 8 angefangen habe und nicht wie beim Klavier erst mit 14. Aber trotzdem konnte ich wirklich Akkordeon spielen erst mit 13 oder 14, also so, dass es auch vorzeigbar ist.

Spielst du denn ein anderes INstrumen sehr gut? bei Klavier msus du beachten es hat zwei schlüssel, die du gleichzeitig spielen musst ich denke 3 jahre kann es schon dauern. viel erfolg trotzdem

Ich spiele sehr gut flöte aber nur das auch was sind schlüssel?

0

Kommt auf dein Talent und deine lernfähigkeit an. Man muss im Grunde nie aufhören zu lernen :-)

Das ist eigent. sehr unteschiedlich...! Aber die meisten können es nach 2 Jahren, aber man lernt ja nie aus..! ;)

PS: es kommt auch darauf an ob du Talent dafür hast oder ob du es "mühsam lernen" musst..! :D

Ich habe mir paar lieder selber beigebracht durchs hören z.b river flows in you titanic alle weinachtslieder geburtstagslied und vieles mehr

0

erst einmal hängt es davon ab, wie viel man übt und wie talentiert man ist. Ich denke mal ab 2 Jahren kann man sich langsam hören lassen

Ich spiele seit etwas mehr als einem Jahr und bin Fortgeschritten. Das liegt aber nacht meiner Lehrerin nur daran dass ich ein Talent bin, da ich keine Noten lesen kann, sondern nach Klang spiele. Ich erkenne die Tonhöhen aber nicht den schwarzen Punkt auf dem Papier :D

Ich erkenn die töne auch so durchs hören..

0

Schade, du wirst ohne Noten lesen trotz "Talent" nicht weit kommen. Ein Klavier ist eigentlich ein mehrstimmiges Instrument und die Finger haben keinen festen Platz, wie z. B. bei einem Blasinstrument.

Wenn du da nicht mit Noten Fingersätze und Übergänge für beide Hände erarbeiten kannst, bleibst du immer Anfänger. Noten lernen geht einfach und innerhalb von ca. 3 Monaten wenn du ein intensives Trainingsschema mit täglich etwas 15 Minuten durchziehst. Dann kannst du Noten lesen wie die Buchstaben beim Schreiben. Damit wirst du unabhängig und solltest erkennen, dass du nur mit diesen Grundlagen auch mit anderen zusammen spielen kannst. Schau mal:

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Klaviatur-wIKI.jpg

0
Wie lange dauert sowas

Ein ganzes Leben...

Welche professionelle Antwort. -:-

0
@johnnymcmuff

Was meinst du mit "professionell"? Bezahlt hat mich für die Antwort in der Tat niemand...

Ein Instrument lernt man nunmal, weil man sich gerne damit und mit Musik im allgemeinen beschäftigt und nicht um damit fertig zu werden...

Oder glaubst du ernsthaft, dass es jemanden gibt, der nicht mit noch mehr Übung auch sein Instrument noch besser unter Kontrolle bekäme, bzw. das es sich einer erlauben könnte, mit dem Üben komplett aufzuhören, ohne schlechter zu werden?

Und wer sollte eigentlich definieren, ab wann man "fertig" ist?

1

Das entwickelt und reift über Jahre

unterschiedlich( ironischer unterton)

Was möchtest Du wissen?