Ich will Ausbildung abbrechen, was dann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Ausbildung so kurz vor dem Ziel abzubrechen macht selten Sinn. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung hat man deutlich bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, egal, was man nacher anstrebt. Weil man bewiesen hat, dass man imstande ist, etwas durchzuziehen. 

Ob deine Migräne etwas mit deiner Berufssituation zu tun hat, kann ich natürlich nicht beurteilen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du befindest dich so nahe vor dem Ziel einer Abgeschlossenen Berufsausbildung und willst hinschmeißen ? Auf eine Prüfung sich vorzubereiten heißt immer etwas mehr lernen. Hab eher das Gefühl du hast Prüfungsangst. Ich würde mich einfach so kurz vor dem Ziel einfach nochmal zusammenreißen. Nach der Ausbildung kannst du nochmal was neues anfangen. Dann hast du zumindest schon einen erlernten Beruf und damit lebts sichs auf Jeden Fall schon mal leichter, als wenn man nichts in der Tasche hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VerFEchTerIN
24.09.2016, 14:15

ich möchte in dem beruf auch nicht später arbeiten. Wie gesgat es ich hatte vor das durchzuziehen, jetzt fast seiteinem jahr, aber mittlerweile machts mich auch schon halbwegs pschisch fertig. Und es ist nicht nur die prüfung. das wär das einfachste. es gibt noch 3 praktische tests, bei denen ich wahrscheinlich versage weil mir der beruf einfach nicht liegt. vom charakter ich nicht darein passe. Da kann man sich auch nicht vorbereiten.

0
Kommentar von herzilein35
25.09.2016, 15:09

Daa haben wir alle durch und haben es geschafft durchzuziehen.

0

Was möchtest Du wissen?