ich will aufhören zu rauchen aber wie? :((

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Glückwunsch zu Deinem Entschluss. - Es haben vor Dir schon viele aufgehört mit der Qualmerei, auch Kinder und Jugendliche. Einige von ihnen schrieben mir unter meiner Hilfestellung sogar Erfolgsmeldungen. ... also schaffst Du das auch.

Die Tabakindustrie mischt extra Stoffe in den Tabak, damit Kinder und Jugendliche das Zeugs besser rauchen können. Denn die wissen ja, dass a) immer weniger mit dem Rauchen anfangen, b) immer mehr mit dem Rauchen aufhören und c) ihnen viele "Kunden" (richtig: Opfer) durch die Qualmerei wegsterben. - Also machen sie Werbeplakate, auf denen möglichst junge Menschen frei und fröhlich aussehen und gaukeln dann vor, die seien so frei und fröhlich durch die Qualmerei - was ja eine faustdicke Lüge ist, das Gegenteil stimmt.

Es ist also bestens, den Bossen der Tabakindustrie nicht mehr deren fette Gehälter mitzufinanzieren, sondern ihnen knallhart den Stinkefinger zu zeigen.

.

Lies meine ausführliche Antwort an EllaElla1994, die auch mit dem Rauchen aufhören wollte:

http://www.gutefrage.net/frage/effektivste-methode-mit-dem-rauchen-aufzuhoeren#answer125899089

Klickst Du den ersten Link an, sieh Dir das informative und sehr unterhaltsame Video mit dem Coach an. Darunter findest Du eine Liste, wie sich der Körper nach dem Rauchstopp erholt.

Klickst Du den zweiten Link an, kriegst Du noch mehr Infos und hilfreiche Hinweise.

cyracus 13.08.2014, 06:40

Wenn Du Dir mit Kaugummis helfen willst, empfehle ich Dir, Kaugummi mit Xylitol (Apotheke). Xylitol (auch Xylit genannt) ist zahnschonend, besser: zahnpflegend, weil die Karies-Bakterien Xylitol nicht verarbeiten können - man kann auch sagen: Sie verhungern dann am gedeckten Tisch ;-)) - Auch Zahnstein verringert sich dadurch (davon wird berichtet und ist auch meine Erfahrung). Es gibt sogar Zahnpasta mit Xylitol, die man in Drogerie-Märkten bekommt (meine heißt Lavera).

Es gibt Kaugummis mit Xylitol, die sehr starken Eigengeschmack haben. Freunde von mir mögen sie gern, ich nicht so. Ich mag lieber die mit mildem Geschmack, die in den Bachblüten-Tönnchen sind.

Google dazu mit apo rot und gib in die Suchzeile ein

kaugummi xylitol (die Reihenfolge genau so).

Dir werden so alle Kaugummis mit Xylitol gezeigt. Klickst Du die einzelnen an, bekommst Du Infos wie Zutatenliste dazu. - Die, die ich probierte und dann den Freunden schenkte, waren die in den Röhrchen von miradent. Die Bachblüten-Kaugummis werden dort auch gezeigt. - (Du siehst da auch Kaugummis mit Xylitol plus andere Süßstoffe - die würde ich nicht nehmen, Süßstoffen allgemein traue ich nicht.)

Bei den Bachblüten kann Dich die Sorte „im Notfall“ (auch Rescue genannt = das gelbliche Tönnchen) beim Rauchstopp dahingehend unterstützen, indem Du besser in Deiner inneren Balance bleibst / kommst.

(Diese Kaugummis bekommst Du in jeder Apotheke - hier wird es nur sehr gut erklärt.)

.

Um Unterstützung für seelische Balance zu bekommen, können Dir auch die Bachblüten Rescue Perls helfen. Entgegen den Rescue-Tropfen sind diese Perlen ohne Alkohol.

Bachblüten haben ihren Namen von dem englischen Arzt Dr. Bach, der entdeckte, wie man Essenzen aus Blüten gewinnen kann, die bei seelischem Gleichgewicht helfen können. - Um mehr über ihn zu erfahren, google mit

wer ist dr. bach

und mit

dr. bach leben und wirken

Für schwierige Situationen oder wenn man einen schwierigen Termin vor sich hat wie zum Beispiel eine Klassenarbeit, ein Bewerbungsgespräch, ein anderes Gespräch, das ungemütlich zu werden droht, auch bei anderen aufkommenden Ängsten hat Dr. Bach eine Mischung von Blütenessenzen zusammengestellt, die er Rescue Remedy nannte (Notfall-Helfer oder auch Notfalltropfen). - Die Tropfen werden mit Alkohol haltbar gemacht. - Ich selbst bevorzuge die Perls = Perlen ohne Alkohol. Einfach eine Perle unter die Zunge legen und warten, bis sie sich aufgelöst hat. Denn die Wirkstoffe werden über die Mundschleimhaut aufgenommen.

Ich nehme sie zum Beispiel vor einem Zahnarzttermin: eine zu Hause und eine im Wartezimmer in der Praxis. Oder wenn ich aus anderen Gründen in einer Situation bin, die mir Angst macht oder mich sehr aufregt. - Ich mache wirklich beste Erfahrungen damit. Auch Freunde helfen sich damit und sind immer wieder froh, dass die so gut helfen.

.

Um mehr zu Xylitol zu erfahren, google mit:

xylitol die süße rettung?

und klick bei nexus-magazin.de an

Alle 7 Seiten sind sehr interessant.

Google auch mit

xylitol für zähne

0

Wenn diese antwort nicht hilfreich ist, bitte verzeie es, da ich noch nie geraucht habe, und dadurch auch noch nie aufhören musste!

Ich würde dir empfehlen zuerst mal in der Apotheke nachzufragen ob die dort etwas haben, was das ganze erleichtert (NICORETTE etc.)! Denn wenn du erst einmal ,,rauchst" ohne Nikotin zu dir zu nehmen, wirst du bal auch rauchfrei sein! Ich kann mir vorstellen wie schwer das ist, aber es haben bis jetzt fast alle geschafft und du wirst es auch schaffen!

Lg und viel Glück, Helpser2

cyracus 13.08.2014, 06:43

Vermutlich ist der Fragende Minderjährig - Minderjährigen dürfen Apotheker keine Nikotinpräparate verkaufen.

Die Hauptsucht gilt auch gar nicht dem Nikotin (das baut der Körper ganz schnell ab, weil das Zeugs so giftig ist), sondern der Handlung des Rauchens. - Das ist wie bei Spielsüchtigen und Computer-Süchtigen, die ziehen sich ja auch kein Zeugs rein, sondern sie sind süchtig nach der wiederholten Handlung.

Es gilt also, die Sucht nach der Handlung zu durchbrechen. Mit Nikorette führt man die Handlung des Rauchens ja fort - Rückfall ist damit vorprogrammiert. - Außerdem wollen alle (oder fast alle) endlich kein Geld mehr für die Qualmerei ausgeben. Kaufen die sich so'n Nikotinersatzzeugs, dann geben die ja weiterhin Geld für die Sucht aus ... zur Freude der Hersteller und Verkäufer dieser Dinger.

0

Bei mir hat es so geklappt: von ca 25 Zig. auf Null von heute auf morgen:

Ich habe ALLE, wohlgemerkt ALLE Rauchutensilien, Feuerzeuge, Ascher etc. Weg geworfen. Auch keine "Notkippen" bunkern. Alles weg und gut. Im Auto den Ascher gereinigt, alles frisch "beduftet" um ja den Nikotinmuff aus der Nase zu haben. Zusätzlich habe ich mich extrem abgelenkt. Einem Freund (NR) bei der Renovierung geholfen, Sport getrieben, Musik gehört, Ausflüge gemacht etc. Situationen zu denen man sonst zur Zigarrette gegriffen unbedingt vermeiden! Alles was ablenkt ist gut. Du brauchst diesen Mist nicht und bist auch keine Marionette der Tabakindustrie, die täglich ihr "Manna" kaufen und konsumieren muss um später den langsamen und schmerzhaften Krebstod zu sterben. Du schaffst das! Sei stark!

Rauchen? Sowas macht doch nur noch die Unterschicht....

Ich wünsche dir viel Erfolg und ein langes Leben.

Von einer Minute auf die andere..habe ich damit aufhören können und..das habe ich schon einige Jahrzehnte durchgehalten.

Ich hatte noch einige Schachteln zu Haus liegen und wenn mir der Gedanke kam rauchen zu wollen..nein, wollte mir ja Stärke und einen starken Willen beweisen und bin der Versuchung nicht unterlegen.

Schließe einen Pakt mit deinen Willen und du wirst überlegen sein!

Kaufe Dir keine Zigaretten mehr und begebe Dich nicht in Gesellschaft, in der Du "verführt" werden kannst (also Raucher/innen!).

Wichtig ist ein starker Wille (kein guter Wille, der hilft nicht!) mit dem festen Vorsatz, nicht mehr zu rauchen. Nur Schwächlinge schaffen es nicht.

Beste Wünsche zum Durchhalten!

du MUSST nicht du MUSST diesen gedanken aus deinem kopf bringen das ist das einzige was du MUSST

Von jetzt auf gleich. Das war es auch bei mir.

Ich hab mich hingesetzt, die Zigarette geraucht, ausgedrückt und Schluß war. Von drei Schachteln am Tag sofort auf Null. Es geht, man muß es nur wollen!

Steck dir keine neue Kippe an - das wars.

Was möchtest Du wissen?