Ich will asketisch leben. Was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Von Wikipedia:

Erscheinungsformen von Askese, die in unterschiedlichen Kombinationen auftreten, sind:

zeitweiliger oder dauerhafter Verzicht auf alle oder manche Genussmittel und insbesondere Meidung von

 

Rauschmitteln

Nahrungsaskese (Fasten oder Beschränkung der Ernährung auf das Lebensnotwendige)

sexuelle Enthaltsamkeit (zeitlich befristet oder dauerhaft als

 

Zölibat)

Verzicht auf Körperpflege (z. B. Waschen, Bart- und Haareschneiden) und Kosmetik

bescheidene oder auch grobe, unbequeme Kleidung

Schlafentzug, 

freiwilliges 

Aushalten von Kälte oder Hitze, 

harte Schlafstätte

Verzicht auf Besitz, freiwillige Armut

Einordnung in die Gruppendisziplin einer religiösen oder weltanschaulichen Gemeinschaft, die Verzicht auf Befriedigung persönlicher Bedürfnisse fordert

Gehorsam gegenüber einer spirituellen Autoritätsperson, beispielsweise einem

 

Abt

Kommunikationsverzicht (Schweigegebot)

Beschränkung der Bewegungsfreiheit (Klausur, Einsiedlerzelle)Kaihōgyō

 

(Gipfelumkreisungs-Askese oder Laufaskese)Heimatlosigkeit 

(Wanderasketen,

 

Bettelmönche)

körperliche Schmerzen und Verwundungen, die der Asket sich selbst zufügt, als Sonderform der Askese.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aals27
14.08.2016, 21:44

Bei mir würde Nahrungsaskese zutreffen.

0

Nicht rauchen, kein Alkohol, keine Drogen, kein Sex.

So einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da musst du definieren, was asketisch bedeutet. Asket heißt Verzicht auf etwas. Und dieses Was musst du für dich bestimmen.....Kasst du auch ergooglen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aals27
14.08.2016, 21:42

Eigentlich will ich meinem Körper etwas gutes tun. Und glaube auch an so etwas.

0

Was möchtest Du wissen?