ich will ACE-Versicherung kündigen!

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der ACE ist keine Versicherung, sondern Automobil-Club-Europa. Bei einer Beitragserhöhung hast du ein Recht auf eine außerordentliche Kündigung. Das gilt aber nicht, wenn die Beitragserhöhung auf Grund einer Indexanpassung an den Schadensverlauf gekoppelt ist.

Du kannst ja trotzdem SCHRIFTLICH kündigen und parallel dazu bei der Verbraucherberatung anfragen, ob dein Vertrag unter diesen Umständen kündbar ist.

Das Telefon kannst du dir in dem Zusammenhang sparen. Da erreichst du sowieso nur ein Call-Center die dich abwimmeln. Eine Kündigung muss in jedem Fall SCHRIFTLICH erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versicherungen laufen nach der Mindestlaufzeit von Jahr zu Jahr weiter.

In der Regel muss man die Versicherung dann 3 Monate vor Ablauf kündigen (bei KfZ-Versicherungen 1 Monat vor Ablauf). Versäumt man diese Frist verlängert sich der Vertrag stillschweigend um ein weiteres Versicherungsjahr.

Aufgrund einer Beitragserhöhung hat man ein Sonderkündigungsrecht innerhalb eines Monats nach Erhalt der Mitteilung über die Beitragserhöhung.

Eine blose Erwähnung in einer Zeitschrift reicht nicht aus als Mitteilung. Der Versicherungsnehmer muss über die Beitragserhöhung separat informiert werden. In der Regel geschieht das über die Zusendung der Rechnung für das nächste Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hauptchef123
28.11.2013, 16:38

Ich habe gerade bei ACE angerufen und den das mit der Sonderregelung erklärt, habe aber darauf hin die Antwort bekommen, dass wir keine Versicherung sind, sondern ein eingetragener Verein. Das heißt die haben andere Regeln. Das soll nicht die erste beitragsanpassung gewesen sein, und die tun sich da schon gesetzlich absichern (so ungefähr wurde das mir erklärt). Kann ich diesem glauben, oder haben die da wieder kein Plan wovon die reden ? Danke für die Antwort im vorraus.

0

Was möchtest Du wissen?