Ich will abnehmen/hungergefühl beseitigen

4 Antworten

Versuch geregelte Mahlzeiten zu dir zu nehmen! Nimm dir morgens Zeit und iss in Ruhe etwas (obstsalat, frisches brötchen etc), damit du gut und gesättigt in den Tag starten kannst. das man über den Tag hin auch mal zu naschsachen greift ist normal, geschieht allerdings auch oft aus Langeweile. Steck doch lieber statt einem schokoriegel einen apfel ein. Was das Abendessen betrifft: fastfood ist man gerne und schnell, zudem wird man wirklich schnell satt. Leider hat das zeug aber auch viele kalorien also vielleicht den konsum des döners ein wenig minimieren auf nur 1x die Woche ;-)

Ich rate Dir dringend die Ernährung umzustellen . . . Morgen und Vormittag Obst mit Sahne oder Ei ... am Mittag Salat mit Ei, Putenstreifen oder Pilzragout . . . am Abend Gemüse ... (gedünstet, gebraten oder im Auflauf ) ... zwischendurch mal eine Banane . . . damit hast Du nie Hunger ... und vergiss nicht : viiiiel trinken (Wasser, Tee ) !

wenn Du weiter Döner etc. essen willst, iss immer zuerst eine Mandel ... das hilft, dass der Blutzucker nicht zu hoch schnellt, was ja bekanntlich die Hungerattacken auslöst . . .

Ist doch kein Wunder , das du ständig Kohldampf hast .

Du hast einen komplett falschen Ernährungsrythmus.

Morgens , wenn es am wichtigsten wäre , was zu essen . gehst du zur Arbeit . Dein Blutzucker ist erst mal auf dem Tiefpunkt , deine Leistungsfähigkeit dadurch eingeschränkt.

2 Brote zum Frühstück und 2 zum Mittag , schön und gut , aber wo ist das Obst oder der Quark und Joghurt ? . Gegen einen Schokoriegel mal zwischendurch ist nichts zu sagen . Mal einen Döner , mein Gott , den ess ich hin und wieder auch mal . Und ich bin Bodybuilder . Allerdings lass ich immer die Sossen weg und nehme mehr Salat als Fleisch in den Döner .

Dein Problem sind die Süssigkeiten am Abend . Die bringen durch ihren hohen Fett und Zuckergehalt deinen Körper durcheinander . Die solltest du komplett von deiner Speisekarte streichen . Mach dir lieber einen leckeren Obstsalat oder Tomaten und Gurkensalat . Dazu meinetwegen eine Scheibe Vollkornbrot , oder ein mageres Putenschnitzel ohne Panade .

Weg mit den Süssigkeiten aus deinem Kühlschrank und rein mit gesunder Kost . Und wenn du das nächste mal im Supermarkt an den Süssigkeiten Regalen entlang gehst , dann sieh gefälligst in die andere Richtung . Es liegt nur an DIR selber , ob du Manns genug bist, dem zu widerstehen oder nicht . Schaffst du das nicht , trägst du in meinen Augen den Namen HAMMER zu Unrecht .

Hungergefühl trotz genügend Kalorien?

Ich hab 8 Monate low carb gemacht, 1000 Kalorien am Tag gegessen und damit 30 Kilo abgenommen. Seit zwei Wochen esse ich wieder etwas mehr und auch Kohlenhydrate, weil ich wegen meiner Zwangsstörung in einer psychosomatischen Klinik bin, in der ich aus Rücksicht auf die Essgestörten relativ normal abnehmen muss. Anfangs hatte ich durch diese krasse Umstellung natürlich körperliche Beschwerden; mittlerweile hab ich manchmal ein ganz leichtes Hungergefühl, obwohl ich wirklich genug esse. Ist das normal?

...zur Frage

Hungergefühl- ist es bei manchen Menschen einfach aus?

Hallo Crowd! Ich habe relativ viel mit Ernährung und Sport am Hut und lerne hunderte Menschen kennen, die Abnehmen/zunehmen/Muskeln aufbauen/fitter/ blablabla werden wollen- auf jeden Fall geht's mir gerade ums Hungergefühl. Ich lerne immer wieder (meist Frauen) kennen, die wirklich behaupten, sie hätten keinen Hunger?! Also ich habe Hunger wenn ich 5-6 h nichts gegessen habe. Ich habe ja "ausgaben" (mein Herz schlägt, meine Lunge pumpt, mein Blut fließt...) also mein Körper macht ja was, unabhängig von Sport, Arbeit oder sonstwas. Natürlich "vergesse" ich manchmal Hunger, zB wenn ich viel arbeiten muss, aber nach spätestens 2-3 h später kommt der sowas von zurück, dass ich es nicht mehr ignorieren kann. Ich denke das ist normal?! ABER NUN ZU MEINER FRAGE: Stimmt es, dass diese Leute kein Hungergefühl haben? Müssen wirklich sie (ihr Kopf) ans essen denken, sonst verhungern die? So stellen sie es nämlich dar, ich kann's mir aber irgendwie nicht vorstellen... Wobei ich auch mal übers Wochenende mit so einer 'Nichts-Esserin" weg war und während ich aß und aß und aß hat die vielleicht ein Gürkchen gegessen und meinte immer, dass sie WIRKLICH keinen Hunger hätte... Mystisch, oder?!

...zur Frage

Am Wochenende gönnen und unter der Woche 'fasten'?

Hallo ich habe bereits erfolgreich abgenommen und kann auch wieder täglich meinen bedarf essen ohne zuzunehmen. Jetzt ist es so, dass ich weiß das ich am Wochenende immer (zu) viel esse. Ist es okay wenn ich unter der Woche um die 1500 Kalorien esse und am Wochenende einen tag dann so 2000-3000? Den Sonntag esse ich dann wieder um die 1500.. Zudem hab ich das Problem dass ich durch kalorienzählen abgenommen habe und nun nicht mehr davon wegkomme.. Habt ihr Tipps? Liebe grüße

...zur Frage

Warum habe ich kein Sättigungsgefühl bzw immer Hunger?

Hallo Leute,

habe seit gut 1 Jahr Probleme mit meiner Ernährung. Irgendwie kann ich essen ohne aufzuhören und habe immer hunger. Ich esse eigentlich ausgewogen und Frühstücke auch auf der Arbeit immer nur viel zu viel. Es fängt schon um 8.30Uhr an. Da gehen 8 Schnitten Brot drauf egal was für ein Brot ob Vollkorn oder anderes. Und wenn ich dann noch was bei habe geht das auch schon zum Frühstück weg. So dann habe ich noch einen Arbeitstag bis 16 uhr. Manchmal werden dann halt noch par belegte Brötchen gekauft 2-3 und nach Feierabend gibt es dann schon wieder essen zuhause. Da gehen auch nochmal 2-3 Teller drauf bis meine Freundin sagt das es aber langsam reicht. Ansonsten würde ich einfach weiter essen. Egal was es ist bis mir schlecht wird.

Ein Bsp: Kaufe eine Packung Berliner wo 6stk drin sind, werden die sofort alle aufgegessen, als ob es kein gleich mehr geben würde.

So dann leg ich mich mal etwas auf die Couch und ruh mich etwas aus. Nur nach 2std hab ich wieder Mordshunger. Vor allem wenn ich einen Nachmittagsschlaf gemacht habe. Da esse ich auch nochmal vom essen und hinterher noch mehrere Süßigkeiten. Wenn ich versuche nicht zu essen dreh ich am Rat. Ich bin zappelig, habe schwitzige Hände und bin unerträglich. Und das erst mit 22. Habe eine Größe von 173 und wiege momentan 86Kg und in den 1 Jahr habe ich an die 16 Kg zugenommen. Das ist doch nicht normal. Wenn ich abends nichts mehr esse und mich versuche zu beherrschen, wache ich in der Nacht auf und mach mir echt zu essen egal was ich finde. Meine Ärztin sagt das alle Blutwerte in ordnung sind, aber irgendwas kann doch nicht stimmen ! ! ! Hab schon ein richtigen Bauch bekommen. Meine Ausdauer ist auch im keller. Und wenn ich was gegessen habe bin ich immer Todmüde, worauf ich nach dem Nickerchen wieder hunger habe. Das ist doch kein gesundes Appetit mehr! ! !

Hat einer vllt solche Erfahrungen mal im leben gemacht oder weiß ein Rat für mich?

Ps: Ich habe mal früher Kraftsport gemacht, wo ich mich damals gezwungen habe etwas mehr zu essen damit ich mehr an masse zunehme. Jedoch als ich meine Freundin kennengelernt habe und dann so langsam ein geregelten tag gelebt habe war es dann auch irgendwann mit dem trainieren. Aber da ich im Handwerk arbeite verbrenne ich ziemlich viel an Kalorien aber nehme trotzdem kontinuierlich zu.

Danke schon mal für die Antworten und bin für jeden tipp offen egal was.

Gruß inancan

...zur Frage

Gibt es unter den Lebensmitteln ein Unvisersalprodukt?

Etwas, womit man den Körper mit allem versorgen kann, was er braucht.

...zur Frage

Wie schaffe ich es abzunehmen (immer RIESIGER Hunger bei Kaloriendefizit)?

Hallo
Wie schaffe ich es abzunehmen und ein Kaloriendefizit einzuhalten?
Habe alles probiert..niedriges, hohes, wenig Fett, viel Fett und dafür wenig Kohlenhydrate... ich habe aber egal bei was immer so großen Hunger!
Ernähre mich sehr gesund aber ich komme nicht weiter..egal wie ich es mache ich schaffe es nicht langfristig ein Defizit von z.B 500 Kalorien einzuhalten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?