Ich will abnehmen, nur ich bin praktisch nachsüchtig...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst mit Süßigkeiten entweder ganz aufhören oder aber nur eine bestimmte Menge pro Tag essen. Bei manchen wirkt es wirklich nur, wenn sie gar nichts Süßes da haben, denn was da ist, muss üblicherweise auch weg und die nächste Gelegenheit kommt bestimmt...manche schaffen es aber auch, sich nur einen Riegel Schokolade für den Tag vorzunehmen und genießen den dann. Das ist auch eine gute Lösung, wenn man es schafft, wirklich dabei zu bleiben. Reduzieren solltst du das Süße nämlich wirklich. es hat nicht nur viele Kalorien, es macht auch selbst Heißhunger nach kurzer Zeit, hat mit dem Blutzuckerspiegel zu tun.

Du könntest dir auch angewöhnen, jedes zweite Mal etwas Gesünderes stattdessen zu futtern. Erstmal auf Müsliriegel mit wenig Zucker umsteigen, oder auf Trockenfrüchte, Gemüsesticks usw. Solange du aber darauf beharrst, dass nur Süßigkeiten dich glücklich machen, wird das nichts. Du müsstest schon im Kopf den Schalter umlegen und Alternativen wollen, ansonsten kommen sie dir als Strafe vor. Du müsstest es also als Vorteil für dich selbst sehen: entweder-oder. Aber nicht zu sehr unter Druck setzen. Jeden zweiten Tag Crunches zu machen ist übrigens auch gut für den Bauch und du kriegst erstmal ein richtiges Gefühl für die Muskulatur dort. Auch das kann einen von Süßigkeiten abhalten. lg und gutes Gelingen :)

Wenn du das naschen nicht lassen kannst, musst du dich mit deinem Kullerbauch eben anfreunden.

lass von deinen Eltern alles süße wegsperren ;)

Was möchtest Du wissen?