Ich will Abenteuer und er will Sicherheit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Othomarione,

gemessen an meinen eigenen, unmaßgeblichen Lebenserfahrungen, hast Du einen zu Dir besonders gut passenden Partner gefunden.

Das gilt natürlich nur, wenn jeder von Euch die eigene Freiheit und die des anderen gleichermaßen anerkennt.

Eine gewaltige Herausforderung!   

Aber auch eine gute Voraussetzung für eine lebendige Lebensgemeinschaft.

Ich denke dabei natürlich an meine Frau und mich. Z.B.:

Meine Frau reist gern mit der Bahn zu Verwandten und Freunden.

Ich reise gern mit Fahrrad und Zelt – und gern allein.

Die unterschiedlichen  Vorlieben begleiten uns nun schon seit gut 50 Jahren. Und jeder hat sich auch mal auf die Vorlieben des anderen eingelassen. Aber jeder hat auch für sich in Anspruch genommen, seine eigenen Interessen zu verfolgen.

Natürlich lauern da viele Hindernisse, unerwünschte Einschränkungen:

  • Aus "Liebe" (?) zum anderen die eigene innere Stimme überhören.
  • Den anderen als Hemmnis  auf dem Weg zu den eigenen Zielen, zur Verwirklichung eigener Träume zu erleben.
  • Die Begeisterung für jenen attraktiven Menschen, der die eigenen Vorlieben so wunderbar teilt…

Ich bin sehr froh darüber, dass wir diese Hindernisse und Belastungen  gemeinsam - auch mit schmerzvoller Offenheit - überwunden und durchlebt  haben.

Ich betrachte nun aber mein Leben schon weitgehend „von hinten“ während Du Dich erst auf den Weg machst. 

Trotzdem sagt mir mein Gefühl:

 Wenn jeder von Euch auf seine innere Stimme hört und jeder von Euch auch die innere Stimme des anderen erahnt, dann wartet auf Euch ein erfülltes gemeinsames Leben.

Ich gebe zu: Sehr anmaßend bei meiner Ferne und Unwissenheit so etwas zu behaupten!

Aber ich wünsche Dir, dass ich Recht habe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von othmarione
10.02.2017, 15:21

Eine sehr gute Antwort (wie von dir gewohnt), vielen lieben Dank :-)

0

Gegensätze ziehen sich an?

Wer weiß, was Eure Zukunft bringt? Niemand! Euch bleibt eigentlich nur das Ausprobieren, ohne selbst zu viel zurückzustecken. Setz Deinen Freund nicht unter Druck - das führt zu Frust auf beiden Seiten. Wenn er aber mitmacht, dann mach, nach was Dir der Sinn steht. Ich könnte mir vorstellen, selbst, wenn Du einen findest, der mit Dir Abenteuer erleben möchte, wird der auch Abenteuer erleben, die Du nicht erleben willst (fremd gehen ;-).

Sprecht über Eure Wünsche uns sieh, wie es sich entwickelt. Mehr kannst Du eigentlich nicht tun. Liebe übersteht alles!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt euch doch gut ergänzen. Vielleicht ist es ja nicht schlecht wenn dein Partner dich bremst.

Jede Beziehung lebt von ihren Kompromissen.

Du solltest halt wissen wie sehr du deinen Partner liebst. Sieht du eine Zukunft (vielleicht auch mit Heirat und Kindern)? Wenn die Liebe nicht so stark ist und du keine Zukunft siehst, dann trenne dich und lebe dich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du und was machst du zurzeit? Arbeiten oder Schule? Hast du überhaupt was an Kapital

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von othmarione
06.02.2017, 19:53

Ich bin 23 und er 30... Ich werde wahrscheinlich bald studieren und wenn nicht, gehe ich reisen. Wir hätte beide ausreichend Kapital für eine grosse Reise...

0

Was möchtest Du wissen?