Ich will 15-20 kg abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nimm dir einen Stift, Tagebuch, Taschenrechner, Küchenwaage und schreibe dir jeden Tag alles auf was du isst ABER auch wirklich alles! Jeden Kaugummi, Apfel, Bonbon, Rigel, Kuchen, Kaffee, Milch, Süßen Tee, jeden verdammten bissen den Du zu dir nimmst, schreibst du auf. Am ende des Tages rechnest du das alles zusammen. Das Schreiben und rechnen, wiegen usw. hat einen Sinn. Nämlich den, das man es nicht einschätzen kann, was und wie viel man isst. Die Selbsteinschätzung ist in der hinnsich immer Falsch!  

Daher......Abnehmen bedeutet weniger Energie zu sich nehme als man verbraucht. Nicht mehr und nicht weniger. Es gibt immer regeln, die man beachten sollte.

Gebe mehr acht darauf, was du isst. Nicht das Tierische Fett macht dick, sondern die Mischung aus Zucker, Weizen, Trans-fetten, Industriellen Lebensmitteln, Smoothis, Fruchtsäften begünstigt dies.  

Eier, Speck, Fleisch, Fisch, Nüsse, Kokosfett, Avokados sind ideale Lieferanten für Fette und Proteine. Als Beilage immer Gemüse wählen. Und weniger essen als man verbraucht. 

1 KG Körperfett entspricht ca. 7.000 Kcal. Wenn du also jeden Tag zB. 500 Kcal einsparst, dann kannst du dir selber ausrechnen, wie viel du in einem Monat abnimmst. Entscheidend dabei ist die Gesamtbilanz am Ende und nicht die Tägliche. Irreführend für viele ist die Wassereinlagerung die Täglich zwischen 500 - 3.000 g betragen kann. Wasser kommt und geht. Daher am ende Bilanz ziehen.

Du musst ermittel wie viel Kcal du Täglich zu dir nimmst und wie viel du verbrauchst! Da wirst du dann auch feststellen wo der Fehler liegt!! Und Immer viel bewegen, Sport, Spazieren, Radfahren....usw.

Nur so wird das was!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von educare
07.07.2017, 10:46

"Nicht das Tierische Fett macht dick, sondern die Mischung aus Zucker, Weizen, Trans-fetten, Industriellen Lebensmitteln, Smoothis, Fruchtsäften begünstigt dies. "

Doch, wenn Fette zusammen mit KH eingenommen werden passiert folgendes: KH werden zur Energiegewinnung sofort herangezogen und die Fette fast unverändert gespeichert (weil momentan nutzlos sind), das ist ein physiologischer Prozess den du hättest wissen müssen, stattdessen kommt von dir eine ellenlange schlechte, unsachliche Aufklärung 

0

http://www.bmi-rechner.net/danke_kinder.htm

Du hast starkes Übergewicht. Bitte geh zum Arzt und lass dich beraten.

Bis dahin kannst du:

  • keine süßen Getränke (Cola, Fanta, unverdünnte Fruchtsäfte, ...) zu dir nehmen
  • möglichst keine Fertigprodukte (Fertigpizza, McDonald, ...)
  • deine Süßigkeiten- und Chipsmenge auf ein Minimum reduzieren
  • etwas Sport machen

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alter, Größe und Gewicht fehlen in deiner Frage. Ohne diese Infos kann man dir keine wirklich sinnvollen Tipps geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche wöchentlich 1kg abzunehmen, indem du einfach c.a 300kcal weniger isst. Mache nebenbei 2x die Woche Krafttraining und 1x die Woche Ausdauertraining. Nach 15 Wochen hast du wahrscheinlich 18kg abgenommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst weniger Kalorien zu Dir nehmen, als Du verbrauchst.
Kalorientabellen gibts im Internet ohne Geld.
Muskeln verbrauchen mehr Kalorien als Fett, also wär auch ein ausgewogenes Trainingsprogramm ratsam.
Muskelaufbaund plus Fettverbrennung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts einfacher als das: gib bitte deine Frage "gesund abnehmen" bei Google ein und schon hast du tausende von Links, wie du mit gesunder Ernährung und Sport nachhaltig abnehmen kannst. Allerdings brauchst du dafür auch etwas Geduld und Durchhaltevermögen. Von nix kommt nix ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erfolgreich ist nur auf dauer die Ernährung umzustellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist Du, wie groß und wie schwer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laraschulzer
02.07.2017, 17:00

15 1.60 80kg

0

Ich habe über 10 Jahre vieles probiert, alles war auf längere Zeit vergebens.

Richtig Gewicht reduzieren und den chronischen Heißhunger besiegen konnte ich nur mit "low carb". Literatur dazu gibts unendlich, siehe google.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?