ich will Gewicht verliren kann aber mit Schokolade essen nicht aufhören wie kann ich mir das abgewöhnen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man muss nicht zwangsläufig komplett auf Schokolade verzichten, wenn man abnehmen möchte.

Wichtig ist, dass Du Dich gesund und ausgewogen ernährst und auch zusätzlich Sport machst.

Iss 5-6 kleine Mahlzeiten täglich, welche hauptsächlich aus rohem Gemüse, Salat, Obst und Vollkornprodukten bestehen sollten. Achte darauf, dass Du Zucker und vor allem Fett ganz bewusst und reduziert einsetzt. Man kann auch beliebte Gerichte, wie jetzt Pizza oder Spaghetti Bolognese so zubereiten, dass es gut schmeckt, aber trotzdem weniger Kalorien hat.

Ein Riegel Schokolade pro Tag ist absolut erlaubt. Die Kunst ist es aber, nach diesem einen Riegel auch wieder aufzuhören. Meistens ist aber die Verlockung wesentlich größer, wenn man die Schokolade im Haus hat. Deshalb ist die Devise, gar nicht so viel Süßigkeiten usw. im Haus zu haben.

Ich rate Dir, alle Schokoladenreserven aus dem Haus zu verbannen und Dir nur eine einzige Packung mit abgepackten Schokoriegeln besorgst. Dann ist die Verlockung nicht so groß, als wenn man mehrere Packungen zu Hause hat. Jeden Tag darfst Du Dir einen einzigen Riegel aus dieser Packung herausnehmen. Lutsche die Schokolade, dann hat man viel mehr davon. Mach ich auch immer.

Mach ein Foto von Dir in Unterwäsche, wie Du jetzt aussiehst und ein weiteres Foto, welches Du mittels Fotoshop bearbeitest und Dich so schlank machst, wie Du gerne wärest. Diese Bilder hängst Du an den Schrank, wo Deine Naschereien aufbewahrt werden und auch an den Kühlschrank, in welchem ja meistens auch noch irgendwelche Naschereien vorhanden sind. So wirst Du immer an Dein Ziel erinnert.

Hast Du zwischendurch am Tag mal Appetit (wobei das bei 5-6 kleinen Mahlzeiten pro Tag wahrscheinlich weniger vorkommt), dann nimmst Du Dir Gemüse, welches Kalorienmäßig gesehen nicht großartig ins Gewicht fällt. Das wären z.B. Tomaten, Gurken, Paprika oder Möhren. Die darfst Du immer zwischendurch essen.

Wichtig ist, dass Du direkt morgens nach dem Aufstehen schon etwas Nahrung zu Dir nimmst. Viele machen nämlich den Fehler, morgens gar nichts zu essen und erst im Laufe des Nachmittags mit der Nahrungsaufnahme zu beginnen. Das ist ein absoluter Fehler. Besser ist, direkt morgens schon eine Kleinigkeit zu essen. Das muss jetzt kein riesiges Frühstück sein. Es reicht z.B. ein kleiner Energieshake aus pürierten Früchten mit Naturjoghurt und vielleicht ein paar Leinsamen. So kommt Dein Stoffwechsel in Schwung und ist auch in der Lage dazu, Energie zu verbrennen und Deinem Körper zu Leistung zu verhelfen.

Anders herum sollte man abends mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr essen, damit der Körper nicht im Schlaf mit der Verdauung beschäftigt ist und sich wirklich erholen kann.

Zudem solltest Du mindestens 30 Minuten Sport pro Tag machen. Welche Art von Sport Du machst, ist völlig egal, denn absolut jede Bewegung verbrennt auch Kalorien. Lediglich Joggen sollte man erst dann, wenn man nahe seinem Normalgewicht ist. Ist man jedoch stark übergewichtig, ist Joggen eine zu große Belastung für die Hüft- und Kniegelenke. Da wäre dann Schwimmen wesentlich besser, weil beim Schwimmen alle Muskelgruppen gefordert werden, ohne die Gelenke zu belasten. Ansonsten sind Sit ups, Liegestützen, Dehnübungen, Kniebeugen, Fahrradfahren usw. perfekt. Suche Dir jemanden, der Dich in Diät und Sport unterstützt. So macht es gleich viel mehr Spaß.

Zuletzt rate ich Dir, dass Du Dich an Deine Krankenkasse wendest. Fast alle Krankenkassen bieten kostenlose Ernährungsberatungen an, wo Du lernst, wie man sich richtig ernährt und ebenfalls lernt, wie man auch Fastfood so zubereitet, dass es gesund und schmackhaft ist.

Du schaffst das schon und bitte denke daran, dass Du nicht an einem Tag so viel zugenommen hast, also nimmst Du auch nicht an einem Tag viel ab. Um einen Jojo-Effekt zu umgehen, sollte man pro Monat maximal 2 kg abnehmen. Je langsamer Du abnimmst, um so größer ist die Chance, dass Du dieses Gewicht dann auch hältst. Bedenke, dass sich nicht nur Dein Körper an das verringerte Gewicht gewöhnen muss, sondern auch Deine Psyche. Das geht nicht in einem Hauruck-Verfahren.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg auf Deinem Weg.

Das könntest du dir abgewöhnen, indem du ausgewogen, aber trotzdem ausreichend isst. Denn wenn du hungerst oder dir irgendwelche Nährstoffe fehlen, reagiert dein Körper mit Heißhunger und du meinst, unbedingt Schokolade essen zu müssen.

Natürlich ist das auch ein bisschen eine Frage der Disziplin. Du brauchst ja nicht total darauf verzichten, sondern kannst dir zum Beispiel ein Ziel setzen, zum Beispiel in einem Monat drei Kilo abzunehmen. Das ist im gesunden Bereich und machbar.

Und wenn du das dann geschafft hast, "belohnst" du dich mit einem Riegel Schokolade, der dir dann bei ansonsten ausgewogener Ernährung ganz sicher nicht schaden wird. Der wird dir dann besonders lecker schmecken!

Hi,
ich esse statt Schokolade Eis, wenn es unbedingt was Süßes sein muss. Nimmst Du ein Wassereis (z.B. Flutschfinger) oder Milchspeiseeis (z.B. Split) hast Du deutlich weniger Kalorien und Fett als bei einem Schokoriegel. 

Ein Joghurt mit frischem geschnittenem Obst kann einem auch mal über einen Heißhunger auf Süßes hinweg helfen.

Grundsätzlich darfst Du aber auch Schokolade essen. Nur eben nicht zu viel ;-) Wenn man erstmal regelmäßig Sport treibt und sich gesund ernährt, aber nicht arg hungert, geht der Hunger auf Süßes von ganz alleine bzw. meldet sich nicht so häufig. 

Wenn Du dunkle Schokolade magst iss die. Bei der ist der Heißhunger schneller gestillt.

Iss alles immer bewusst. Nicht nebenbei. Genieße Deine Schokolade und esse sie ohne Reue. Isst Du mal mehr als einen Riegel, lege eben einen extra Sportrunde ein oder spare Dir irgendwo am Tag oder am nächsten wieder Kalorien ein.

So lange Du regelmäßig weniger zu Dir nimmst als Du verbrauchst, nimmst Du auch ab. Ganz egal was Du isst.

Warum darauf verzichten, wenn du auch dann, wenn du Schokolade isst, abnehmen kannst? 

Von einem Stück Schokolade wird man nicht dick(er). Von einem Apfel (z.B.) wird man aber auch nicht gleich dünn(er). 

Wichtig ist, dass du dich ausgewogen ernährst, und keinesfalls zu wenig isst, denn dann kommen Hungerattacken, bei denen man hauptsächlich nach Süßigkeiten greift. Wenn du dich grundsätzlich richtig ernährst, kannst du dir z.B. auch ein Stück Schokolade (am besten zartbitter) pro Tag gönnen oder mehrere Stücke auf einmal am Ende der Woche. Das kommt auf dein aktuelles Gewicht, dein Ziel, also wie schnell du abnehmen möchtest, und deinen Stoffwechsel an.  

In Schokolade sind viele Bestandteile die der Körper braucht.Wenn Du Dir diese auf andere Weise durch andere Nahrung zuführst wird sich das legen.

Dazu sollte man immer sein leben betrachten so wie man isst so lebt man oder umgekehrt .Im leben führst Du Dir die schnelle Befriedigung zu welche Dir zwar gut tut aber doch seine Spuren hinterläßt danach 

so wie beim Schokoladeessen.

Das heißt solange due im leben so vorgehst wird die Schokolade Dich fesseln.

Mir hilft bei Heißhunger immer Kaugummi kauen, weil die Süßigkeiten mit dem Minzegeschmack vom Kaugummi nicht mehr schmecken :)) oder einfach Zähne putzen. Hat den gleichen Effekt

Sport machen, die größten Dickmacher sind übrigens Chips und vielleicht steigst du auf Edel oder Zartbitter Schokolade um

andele321 04.05.2016, 12:54

So gesehen gibt es kein Essen das dick macht. Es kommt auf die Menge an...

0

Ich hab eine APP wo ich alles eingeben kann da darf es auch ein Stückchen Schokolade sein!!!

Was möchtest Du wissen?