ich wil fleißiger werden, was muss ich dafür tun?

9 Antworten

Wenn du den Willen nicht hast wirst du es nie schaffen. Du darfst dir schon mal gar nicht einreden, dass dir die Motivation fehlt. Gehe mit Begeisterung ran: Lerne zuerst für Fächer die du magst und dann die, die dir nicht so leicht fallen. Rede dir ein, dass die ehrgeizigsten Menschen später auch die erfolgreichsten sind. Das Lernen zahlt sich aus und du wirst merken, wenn du dich erstmal dran gewöhnt hast täglich zu einem bestimmten Zeitpunkt motiviert und ehrgeizig zu lernen, dann wirst du sehen wie viel Spaß es machen kann. Die Zeit kommt dir dann viel kürzer vor und die Noten werden viel besser. Die anderen Dinge, wie z.B. Internet usw. verbannst du währenddessen am besten von deinem Arbeitsplatz. Aber wie oben schon erwähnt, es liegt ganz allein an dir und deinem Willen, ob es klappt oder ob du scheiterst. Ich bin genau das Gegenteil von dir. Ich habe immer zu viel Ehrgeiz und lerne zu viel und zu gerne. Aber du wirst bestimmt bald lachen, wenn du meine Tipps befolgst! Ich will dich jetzt keinesfalls drängen, den Rat zu befolgen. Aber mich würde es sehr freuen, wenn du mir mal schreibst, wie du mit den Tipps zurechtkommst! Am besten fängst du mit deinem Lieblingsfach an und beginnst langsam mit dem Lernen. Du wirst dich von Tag zu Tag steigern. Hoffe ich konnte dir helfen. :-) lg Olivia

Fast jeden Tag wenn ich aufstehe, sage ich mir immer zuerst " Ich liebe Deutsch, ich liebe Englisch, oder etwas Schwierige " und dann spreche ich laut meine Träume aus, danach stelle ich vor, dass ich gut lernen und besser tun kann als andere. Ich finde, wenn ich wie es tue, habe ich viele Energie und fühle mich froh.Sie denken daran, dass die Arbeiten meine Freunde sind und sie brauchen mich. Das klingt ein bisschen komisch, aber es klappt. Sie können probieren. ( Wir müssen uns merken, dass das Lernen Begeisterung braucht, wenn man dabei froh ist, wird man alles mit Glück machen.( Zwar interessieren Sie sich nicht auf das Lernen, aber Vorstellen Sie, dass Sie Lernen lieben) Wenn Sie wie es tun, werden Sie finden, dass Sie tatsächlich es immer mehr mögen und Sie Fortschrift haben. Das ist meine Erfahrung. Zuerst finde ich , deutsch schwer zu lernen. Aber wenn ich mehr Deutsch sprechen kann, habe ich ein besonderes Gefühl. Wenn Sie wirklich während einer Zeit keine Lust mehr zum Lernen, dann tun Sie zuerst anderes. Das Wichtigste ist: Sie sehen das Lernen als Ihre Lust, nicht die Pflicht. Ich weiß, dass mein Deutsch jetzt noch nicht so gut ist, aber beim Lernen macht es mir viel Spaß. ( Study can be fun) Ich wünsche dir viel Erfolg.

Genau so geht es: positive Grundeinstellung!

0

Ziele sind für das Lernen sehr wichtig. Wo willst du in 10 Jahren sein? Was willst du dann tun, beruflich und privat? Wie stellst du dir dein berufliches Umfeld und deinen Freundeskreis in 10 Jahren vor? Was willst du in der Zukunft einmal verdienen? Wie geht es dir dann, wenn du diese Ziele erreicht haben wirst? usw. Erst durch solche Fragen und deine Antworten darauf wächst deine Motivation, auch konsequent zu lernen. Und auch Dinge zu lernen, die dich im Moment vielleicht nicht so stark interessieren. Seit meinem Sohn das klar geworden ist, hat sich seine Lernmotivation sehr gesteigert. Ausgearbeitet hat er seine Ziele zusammen mit einem Trainer, und mit dem hat er auch Techniken trainiert, mit denen er viel Zeit spart beim Lernen. Das hat er hier http://gedaechtnistraining-live.de/ online gemacht.

Setz dir ein erreichbares Ziel. Freu dich, wenn du das erreicht hast. Dann setz das nächste. So motivierst du dich selbst. Diese Erfolge werden dich weitertragen. "Lernen kann phantastisch sein." (Barbara Meister-Vitale)

Dann kämpfe gegen Deinen inneren Schweinehund an

Was möchtest Du wissen?