ich werde zu Unrecht beschuldigt, cybermobbing ausgeübt zu haben

3 Antworten

Technisch ist es nicht möglich, "mit einer fremden Telefonnummer" anzurufen.

  • Entweder jemand hat euer Telefon für die Aktion benutzt. In diesem Fall kannst Du möglicherweise beweisen, dass Dein Telefon unbeobachtet war. Wenn Du zudem kein Motiv für die Tat hast, hast Du eine sehr gute Argumentation.
  • Oder "das Opfer" hat sein eigenes Telefon so manipuliert, dass es so aussieht als hättest Du die SMS geschickt (Deinen Namen mit einer anderen Telefonnummer hinterlegt). Vor Gericht lässt sich in diesem Fall klar beweisen, dass die SMS nicht von Dir war. Darauf weisst Dein Text hin. Wenn Du den Verdacht hast, dass Du von der Beschuldigenden "in die Pfanne gehauen" werden solltest, solltest Du Strafanzeige wegen Verleumndung stellen.

Drohen dir irgendwelche Konsequenzen?

Dann soll sie diese SMS als Beweis vorlegen, denn die Nummer die in ihrem Handy angezeigt wid als Absender der SMS sollte eindeutig deine oder die deiner Freundin sein.

Ausserdem, von wem werdet ihr überhaupt beschuldigt?

Lasst den Fall von vertrauenswürdigen Menschen (nicht Mitschülerinnen oder Mitschüler, nicht Freunde..) bewerten, und zwar so das die "Opferperson" dabei ist.

Was möchtest Du wissen?