ich werde vater und will meine ausbildung machen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Muss es KfZ Mechatroniker sein?

Ich würde von Ausbildungen welche auch vom Staat übernommen werden abraten, denn da gibts dann entsprechend viele Gesellen die nach nem Job suchen und du wärest nur einer mehr in der Masse. Heisst natürlich nicht das man mit ner Lehre zum KfZ-irgendwas auf die Nase fallen muss, aber die Chance ist leider ziemlich groß.

Schau lieber das du ne Lehre findest die deinen Fähigkeiten entspricht und bei der du dann auch ne realistische Chance hast ne Anstellung in eben jenem erlernten Beruf zu finden.

Mit nem Facharbeiterbrief in der Tasche Hilfsarbeiten zu erledigen wird nämlich auch nicht besser bezahlt als wenn du ganz ohne Ausbildung die gleichen Tätigkeiten ausführst.

Vielleicht entspricht es ja seinen Fähigkeiten...kennst du den Fragesteller?

Mit fast jedem Job kann man gutes Geld verdienen, man darf nur nicht im Kopf stehenbleiben! DAS ist der Fehler, den viele machen.

Ich finde deine Aussage hier ziemlich grenzwertig und Vorurteil behaftet!

Ausserdem war nicht die Frage "Welchen Job soll ich machen?"

0

Lebt auch die Frau mit dir in einem Haushalt? Kindergeld und Erziehungsgeld wirst du sicherlich bekommen. Alles andere würde ich mir von Profamilia oder anderen Beratungsstellen erklären lassen. Wenn deine Freundin (Frau) den Haushalt und Kinderbetreuung machen kann,dann dürfte das doch nicht so schwer sein,die Lehre zuende zu führen.

und was ist mit deren Ausbildung ?

1

Leider schreibst du etwas wenig, um eine aussagekräftige Antwort zu geben.

Du kannst für dich BAB und Wohngeld beantrage. Da du allein lebst, steht dir auch DEIN Kindergeld (184€) zu. Dazu bekommst du dann ja auch noch deine Ausbildungsvergütung. Davon kann man schon leben. Notfalls (wenn es nicht reicht) sind dir auch deine Eltern zum Unterhalt verpflichtet!

Zum Unterhalt bist du natürlich deinem Kind und auch der Mutter verpflichtet. Wenn SIE allein wohnt, wird sie beim Jugendamt Unterstützung einfordern. Du musst deinen Verdienst bescheinigen und dann wird ausgerechnet, was du zahlen musst.

IHR steht genau so einiges an Hilfen zu.

Am besten ist, ihr geht zusammen zur Caritas, Diakonie oder eine andere Beratungsstelle und lasst es euch mal ausrechenen und zeigen, was ihr alles beantragen könnt.

Keine Angst davor. Das wird schon.

Viel Erfolg in deiner Ausbildung und denkt (beide) dran, dass ihr jetzt Verantwortung für einen weiteren kleinen Menschen tragt!

Soweit ich weis kann man nur BAB oder Wohngeld beantragen bzw beantragen schon aber sobald man das eine bekommt ist das andere passe.

0
@Introvertiert84

Beantragen kann und muss man alles. Ablehnen können die immer noch. Man muss nur alles bekannt geben.

Wenn man selbst überlegt, was man bekommen könnte oder nicht...bekommt man gar nichts!

Da es heir keinerleri Rückmeldung vom Fragesteller bekommt, ist es auch unmöglich, weiter darüber nachzudenken.

0
@XXungerechtXX

Nein das ist falsch, du musst dir sehr wohl n Kopf drum machen was du beantragst, denn wenn du BAB bekommst ist Wohngeld passe und anders herum, das heisst man sollte vorher überlegen was einem besser in die Karten spielt.

Im übrigen wäre es verdammt dumm sich keine Gedanken drum zu machen, denn Ämter müssen dir keine Auskunft geben was du alles an Zuwendungen beantragen kannst.

Dich darüber zu informieren ist deine Sache.

0
@Introvertiert84

Am besten ist, ihr geht zusammen zur Caritas, Diakonie oder eine andere Beratungsstelle und lasst es euch mal ausrechenen und zeigen, was ihr alles beantragen könnt.

Ach kuckemalan....was hab ich da doch geschrieben.....

Meine Tochter musste erst einmal BAB beantragen und erst als das abgelehnt wurde, bekam sie Wohngeld. Sie musste also den Antrag stellen, um den nächsten bewilligt zu bekommen.

Du brauchst mir nicht zu erzählen, was man muss...das habe ich alles hinter mir!

Wenn man zur Beratungsstelle geht, bekommt man Beratung...deshalb mein Rat...comprende.

0

Was möchtest Du wissen?