Ich werde Trauzeuge - wer übernimmt die Kosten für den Anzug?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja ich habe es auch erlebt, dass passend zum Brautpaar auch die TrauzeugInnen eingekleidet werden. Auch Blumen usw. ... Es wäre eine Beleidigung für das Bratpaarbzw. den Brautvater gewesen, wenn man es anders gewollt/gemacht hätte.

Und ich habe auch schon gaaaanz andere Hochzeiten erlebt, an denen das Äussere kaum eine Rolle gespielt hat.

Fazit: Das kommt ganz auf die Familientraditionen an. Warte ab, was kommt. Besprich es mit Deiner Mutter, pass' auf die rechte Wortwahl und den Ton auf, ...Zeige Dich aber auf keinen Fall kleinlich - die Hochzeit Deines Bruders wird es Dir wohl wert sein einen Anzug zu kaufen. Wähle dann einfach ein Modell, das noch viele Jahre tragbar ist.

 

 

Hey,

ja dieses Gerücht habe ich auch schon gehört. Ich denke jeder handelt so bei seiner Hochzeit wie es das Brautpaar für richtig hält. Ich bin bald Trauzeugin meiner besten Freundin und sie wird mein Trauzeugenkleid Bezahlen.

Das ist so wie mit bräuchen, jeder handelt anders.

Wenn dein Brunder dir nichts sagt dann wirst du dir den Anzug wohl selber kaufen müssen ^.^

Viel spaß bei der Hochzeit :-)

Das handhabt jeder anders.

Traditionell kann auch die Familie der Braut diejenige sein, die alle Kosten übernimmt.

Es kommt eben immer darauf an, was sich jeder so vorgestellt hat. Wenn die Brauteltern sich denken "Das ist doch nicht unser Bier...", dann werden siie auch nicht bezahlen.

Und jedes Brautpaar hat unterschiedlich viel Geld zur Verfügung. Bei einer traditionellen Hochzeit, in der alle Brautjungfern in die gleichen abscheulichen Barbiekleider gesteckt werden (ob sie wollen oder nicht), wird wohl das Brautpaar die Klamotten bezahlen.

Auf der letzten Hochzeit, bei der ich Trauzeugin war, konnten wir tragen, was wir wollen, da habe ich mein Lieblingskleid angezogen und niemand musste irgend etwas kaufen.

Auch so kleine Dinge, wie Anzüge, Blumen oder noch eine Ladung Sahnebaisers zum Nachtisch läppern sich irgendwann zu Riesensummen zusammen, so kostet eine traditionelle Hochzeit gleich ein paar Tausender mehr.

Wenn es Dein Bruder ist, musst Du ihm ja nicht noch Zusatzkosten verursachen. Es sei denn, er will das unbedingt bezahlen, aber da würde ich ihn ganz einfach fragen, was er denn dazu meint.

Und so ein Anzug ist eine gute Investition, den kann man ja immer wieder tragen.

z.b, bei der Taufe des Kindes was irgendwann folgt. Wenn man dann noch Taufparte wird kann man den Anzug ja wenigsten noch einmal dafür werdenden!

0

Was möchtest Du wissen?