Ich werde nie Sex haben können, oder? ->Verhütung :( :(

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Wenn die Kondome gut passen und richtig angewendet werden, reißen sie auch nicht. Den meisten Kondomen liegt eine Gebrauchsanweisung bei für unerfahrene Anwender. Ich habe über viele Jahre mit Kondom verhütet und mir ist nie eins gerissen oder weggerutscht. Es gibt feucht beschichtete Kondome, die sehr gut gleiten und praktisch nicht reißen können. man kann aber zusätzlich das kondom noch mit einer Gleitcreme bestreichen. Aber wenn du vorher schon Angst hast, dann lass das mit dem Verklehr ganz sein, denn Entspannung und Freude bringt er dir dann sowieso nicht.

Komm mal ganz schnell von der Panikpalme herunter... natürlich wirst Du Sex haben! ;-) Kondome reißen bei weitem nicht so oft, wie manche das glauben machen wollen. Man muß den Umgang mit ihnen ein bisserl üben. Aber wie man mit Nagellack umgehen muß, hast Du ja auch mal gelernt und den Führerschein wirst Du auch eines Tages schaffen - da ist das mit dem Kondom eher Pippifax.

Kondome sind sicher. Wer Angst hat, zieht zwei übereinander, das ist aber im Normalfall gar nicht nötig. Die Gebrauchsanleitung findest Du überall, im Netz, auf den Packungen und in jeder Aufklärungsbroschüre. Kauf Dir welche und üb ein bißchen damit. Dann kommt die große Überraschung nicht erst, wenn Du soweit bist mit Deinem Freund. Du kannst ja auch mal an ihm üben... ;-)) Ein Kondom ist eine Latexhaut und sehr dehnbar. Bei den (verpflichtenden) Dichtigkeitstests in der Fabrik werden ca. 10 Liter Luft hineingeblasen. Das MUSS ein Kondom aushalten und hält es aus. Kannst Du ja auch selber mal ausprobieren (haben wir früher sogar im Zeltlager gemacht). Kondome schützen vor Empfängnis, aber auch vor einer ganzen Reihe Krankheiten. Deshalb gibt es keinen besseren Rundumschutz als ein Kondom. Und ich habe keinen Werbevertrag mit einer Fabrik. lach

Die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage lassen sich mit verschiedenen Methoden feststellen. Allerdings kann es auch mal "Ausreißer" geben. Deshalb würde ich darauf nicht als einzige Verhütungsmethode setzen. Sie erhöht aber mal grundsätzlich die Sicherheit, auch bei falscher Anwendung von Kondomen die Empfängnis zuverlässig zu verhindern. Wenn Du ein paar Monate hintereinander Deine fruchtbaren Tage ermittelt hast, kriegst Du ein Gefühl dafür, wann Du so weit bist und wann nicht. Darauf kannst Du Dich nur nicht immer verlassen, deshalb ist die Kontrolle sinnvoll. Der Zyklus ist nämlich anfällig für Störungen, z. B. bei Ortswechseln, Stress in der Schule oder Arbeit, Krankheit und so weiter. Also besser wieder mit Kondom...

Und nun mal deutlich zum Gebrauch: Erstens: Vorher üben. Mit Spaß und Lust natürlich. Das Kondom ohne scharfe Fingernägel aus der Packung nehmen und über das steife Glied rollen. Beim Sex latexfreundliches Gleitmittel verwenden, falls erforderlich. Soll heißen: Kein Öl verwenden, weil Latex dadurch kaputtgeht. Auf den Fläschchen steht drauf, ob das Gleitmittel wasserlöslich und latexverträglich ist oder nicht. Nach dem Sex, das Kondom am Rand festhalten und das Glied herausziehen. Dann erst das Kondom abstreifen und - beiseite schaffen. Das ist eigentlich alles ganz einfach. Vor allem dann, wenn Du Dich vor dem "Ernstfall" schon mal mit dem Gebrauch vertraut gemacht hast. Was Du gut kennst, brauchst Du nicht zu fürchten. Übt also ein bißchen, am besten zusammen. Alles Gute, q.

susicute 10.12.2012, 19:39

Um Himmels Willen niemals zwei Kondome übereinander ziehen. Dadurch wird die ganze Sache unsicherer, da Reibung ensteht.

1

Also dass man oft von geplatzen oder sonstwie versagenden Kondomen hört, stimmt zwar, aber oft wird das auch einfach nur behauptet, um nicht zugeben zu müssen, dass man gar nicht verhütet hat.

Ein vernünftig angewendetes und gut sitzendes Kondom ist sehr zuverlässig. Die theoretische Versagerquote - abgeleitet von den Untersuchungsergebnissen der Stiftung Warentest - beträgt 0,007 bis 0,01 %. Mit etwas Übung (z.B. mal in Ruhe jeder für sich oder ihr gemeinsam beim Petting) kann man Kondome sicher anwenden, sodass ein Versagen äußerst unwahrscheinlich ist.


Die Kupferkette ist in deinem Alter sehr wohl geeignet. Wenn du dich für diese Methode interessierst, dann bestehe darauf. Bitte zur Not deine Eltern um Unterstützung.


Von Verhütungscomputern solltest du jedoch absehen. Diese können ziemlichen Mist verzapfen und kommen oft nicht mit größeren Zyklusschwankungen zurecht, die immer mal auftreten können, selbst wenn der Zyklus bereits gut eingespielt ist.

Wenn du deine fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im Zyklus ermitteln und dieses Wissen entsprechend nutzen möchtest, dann erlerne die sympto-thermale Methode "Sensiplan".

LG

Evita88 11.12.2012, 20:15

Mit dem Kondomberater könnt ihr herausfinden, welche Größe ihr vermutlich braucht.

Falls euch Sondergrößen empfohlen werden, könnt ihr die entweder online bestellen oder in den meisten Apotheken kaufen.

http://www.kondom-beratung.de

1

Heii du,

ich hab ja keine Ahnung wie alt du bist, aber - warum machst du solche Panik ? Ist okay, wenn du ein vorsichtiger Mensch bist, das sollten alle sein, aber KONDOME SIND SICHER. Okay, 100%ig sicher ist GAR NICHTS, aber im Grunde braucht man sich bei richtiger Anwendung echt gar keine Sorgen machen. Und wenn du so ein Gerät verwendest (wusste gar nicht dass es sowas gibt), und zusätzlich Kondom - im Grunde kann da echt nichts mehr passieren. Mach das doch genauso wie du beschrieben hast. Und dann: Mach dich locker, genieß den Sex - mit der ständigen Panik kannst du das ja nicht. Sorgt gut vor, richtig so, aber dann mach dich ganz locker. Viel Erfolg. :)

Sicher klingt das schon. Bedenke dass manche Paare ihr Leben lang n u r mit Pille oder so verhüten. Aber na gut wenn du das nicht magst - ist es natürlich deine Entscheidung. Aber wo ich das "Problem" sehe - ist, dass Sex doch nicht immer geplant sein sollte. Also oftmals geht es nicht anders, klar. Aber wenn du es mit so einem Gerät abschätzen willst wann du deine unfruchtbaren Tage hast etc, ist das schon alles sehr geplant - aber naja, das war ja nicht deine Frage. An sich ist es sicher. Auch "nur" mit Kondom zu verhüten wäre schon sicher (zudem man dich/euch loben sollte, dass du/ihr überhaupt ausreichend an Verhütung denkt, was bei vielen anderen Fragestellern hier ja nicht der Fall ist).

MrsIda 10.12.2012, 18:30

Pille arbeitet mit Hormonen und die haben einfach jede Menge Nebenwirkungen, und sind schlussendlich auch Krebserregend.. :( :(

0
Engelchen100 12.12.2012, 22:49
@MrsIda

Du bist einfach zu uninformiert - wirklich.

Man kann jede Nebenwirkung umgehen. Und Krebserregend ist auch nicht jede Pille.

0

Benutzt einfach ein Kondom.

Wo hast du denn diese Horrorgeschichten her? Aus dem Internet? Das ist nur eine Plattform auf denen geschädigte Leute sicher versammeln und anderen Angst machen. Wenn man sich vor Augen hält wie oft mit Kondom verhütet wird und in wie wenigen Fällen wirklich was schief gelaufen ist, dann ist die Unfallquote verschwindend gering.

Sicher ist ein Kondom nicht 100% sicher, nichts ist 100% sicher, aber Angst braucht ihr nicht haben.

Wieso möchtest du denn keine Hormone? Die Pille gehört definitv zu den sichersten Methoden und hilft dir gleichzeitig noch bei deiner Regel, indem sie deine Schmerzen reguliert und deine Regel "regelmäßig" und ein stückweit kontrollierbar macht.

Auf irgendein Gerät, dass die fruchtbaren Tage anzeigt, würde ich mich niemals verlassen. Man kann schließlich an jedem Tag schwanger werden. Nicht nur an den fruchtbaren. Dort ist nur die Wahrscheinlichkeit höher.

MrsIda 10.12.2012, 17:11

Ich hab gesagt IN VERBINDUNG mit so einem Gerät um die Sicherheit noch zu erhöhen xD Doch nicht das Gerät alleine, ich bin ja net blöd!!!

0

Kondom ist mit der Pille das sicherste Verhütungsmittel überhaupt. Ich sage nicht, dass eine Panne unmöglich ist, aber sie ist selten. In Verbindung mit diesem Gerät dürfte nichts passieren.

Findest Kondome unsicher, willst es aber mit so einem Fruchtbar-Unfruchtbar-Gerät versuchen ? Kannst ja direkt bei Astro-TV anrufen und dir vorher die Karten legen lassen, ob du an dem Tag fruchtbar bist. Die Pille ist das sicherste, was es gibt und wieso kommt sie für dich nicht Frage ??

MrsIda 10.12.2012, 17:10

Ich hab gesagt IN VERBINDUNG mit so einem Gerät um die Sicherheit noch zu erhöhen xD Doch nicht das Gerät alleine, ich bin ja net blöd!!!

0
supernova26 12.12.2012, 13:14
@MrsIda

Da wäre ich ja noch verspannter, wenn ich nicht Sex haben könnte, wann ich Lust habe sondern erst auf ein so blödes Gerät achten muss... ob man dann fruchtbare oder unfruchtbare Tage hat. Und sowas ist auch gar nicht sicher.

Kondome schützen zu 99%. Voraussetzung ist eben, dass man damit umgehen kann und sie richtig benutzt.

1

Sex wird maßlos überschätzt, das Problem ist aber - ähnlich wie mit dem Rauchen -, dass, wenn man einmal damit anfängt, nur sehr schwer wieder davon wegkommt, im Endeffekt führt das bei Ehepaaren zu einem wesentlich längeren Leben der Ehefrauen, besonders der Witwen...

Auch die Sache mit der Verhütung ist relativ, als Schwangere kann man nicht nochmals empfangen und die nachgeburtliche Unfruchtbarkeit mit einem längeren Stillen aufrecht erhalten. Klar, dazu muss man erst Schwanger sein, aber wie Du schon selbst bemerkt hast, gibt es keine Methode ohne negative Nebeneffekte...

Erkundige dich mal über die GyneFix. Das ist eine Spirale, die auch für junge Frauen geeignet ist, so sicher verhütet wie die Pille und das ganz ohne Hormone.

Engelchen100 10.12.2012, 17:56

Sie ist noch Jugendlich... da passt eine Spirale doch nicht...

0
MrsIda 10.12.2012, 18:27
@Engelchen100

Ja mein Frauenarzt hat auch egsagt für junge frauen geht das noch net.. :/

0

Am besten nehmt ihr die Tage, wo du deine Tage hast. Da kann dann wirklich nichts passieren und es greift nicht in deinen Hormonhaushalt ein!

Engelchen100 10.12.2012, 17:52

Auch da kann was passieren ;-)

0

ich habe hier gelesen, dass du z.B. die Pille nicht nehmen willst, wegen den Nebenwirkungen...

so ein Quatsch!! davor hatte ich auch Angst... aber wenn du merkst, dass du die Pille nicht verträgst und Depressiv wirst oder viel zunimmst oder sowas, dann wechsel doch einfach!

also... ganz im ernst... entweder Pille + Kondom oder eben nur Kondom... sollte auch sicher sein, klar... Risiko besteht immer beim reinen Kondom, aber andes gehts anscheinend nicht bei dir. Übeleg dir das nochmal gut mit der Pille :)

MrsIda 11.12.2012, 18:19

Ja Pille ist das Problem wegen Krebsserregend.. da hab natürlich Angst vor.. :(

0
joaura1310 11.12.2012, 18:43
@MrsIda

also... soweit ich weiß, ist die wahrscheinlichkeit, dass du da Krebs bekommst gering. Du machst dir echt zu viele Gedanken darum... diese ganzen Nebenwirkungen müssen nicht auftreten! können, müssen aber nicht!! keine sorge... rede einfach mal über deine Sorgen beim FA... der wird dir dasselbe sagen :)

0

Es gibt auch Methoden, bei denen auf den "eigentlichen Akt" verzichtet wird.

MrsIda 10.12.2012, 17:06

Ja, toll :/

0

Ja, die Kombination aus Kondom und diesen Messgeräten finde ich gut. Und das sollte auch sicher sein.

Wenn dein Freund die richtige Kondomgröße hat, sollte damit auch nichts passieren.

Sex und Verspannung passen mal gar nicht zusammen.

Mach es so, wie du geschrieben hast und genieße deinen Freund. viel Spaß :-)

mach dir mal keinen zu großen kopf.es ist so verdammt unwahrscheinlich das ein kondom reißt..un wenn dann kannst du auch immernoch abtreiben lassen. ich nehme auch die pille.und bis jetzt kann ich nicht schlechtes daran finden.es ist zuverlässig und man hat beim sex nicht ständig das rumgewürche mit dem kondom... aber wenn du die pille nicht willst,..das kondom ist das nächst bessere.und damit das reißt musst du´s schon vorher in nen locher gehalten haben.:)

und außerdem,wenn man sich zuviele gedanken beim sex macht,ist es nur noch halb so schön...verdirbs dir nicht selber.

Also wenn du zusätzlich noch die Pille nimmst dann auf jeden fall :)

MrsIda 10.12.2012, 17:06

die Pille will ich ja net, die ist ja mit Hormonen.. :/

0
Engelchen100 10.12.2012, 17:55
@MrsIda

Vor den Hormonen solltest du wirklich keine Angst haben. Es gibt Pillen mit einer ganz niedrigen Dosierung :-)

0

Sorry aber was spricht gegen die Pille?

MrsIda 10.12.2012, 19:11

Die Nebenwirkungen, :(

0

Was möchtest Du wissen?