Ich werde in meiner Klasse gemobbt

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte unterschätze die Entlastung nicht, wenn Du mit jemandem über Deinen Kummer reden kannst.

Wenn Du dem Schulpsychologen vertraust, nimm ruhig Gesprächsangebote wahr.

Du schilderst ja schon, dass Du mehr als randvoll bist mit Deinem Kummer. - Gespräche mit anderen entlasten Dich, also leeren Deinen inneren Mülleimer, in dem sich der Müll der anderen aufgetürmt hat.

.

Wenn Du sonst niemanden hast, dann nimm diese Hilfe wahr (google so):

nummer gegen kummer

0800 111 0 333

.

Auch hier auf seitenstark bekommst Du Hilfe:

http://mobbing.seitenstark.de/index_k.asp

.

(Fortsetzung)

Und lies dies:

http://www.ruv.de/de/rvratgeber/partnerschaftfamilie/elternkind/4mobbingschule.jsp

klick auch die Links dort an und nimm die angebotene Hilfe an.

.

Bitte bedenke auch, dass Du in der Pubertät bist. In Körper und Psyche stellt sich in dieser Zeit viel um, was für Dich insgesamt sehr anstrengend ist. Dies ist wirklich eine schwierige Lebensphase, durch die wir alle durch mussten (nur viele Erwachsene haben es vergessen oder verdrängt).

Durch diese große Umstellung bist Du empfindlicher als sonst, neigst vielleicht zum Grübeln, zweifelst an Dir selbst, bist besonders verletzbar ... -

.

Die anderen sind auch in der Pubertät, und deren Unsicherheit überspielen sie mit dem üblen Spiel Ich-bin-besser-als-du-und-du-bist-Müll und mit üblem Rumgezicke. Glaub mir, das Selbstwertgefühl der Zicken ist winzig, deshalb versuchen sie, Deines noch winziger werden zu lassen mit der Illusion, sich dann größer und besser zu fühlen.

Klappt nur nicht! Denn sonst könnten sie mit dem Mist ja aufhören - können sie aber nicht, diese Schwachmaten!

.

Halt die Ohren steif, pass gut auf Dich auf - und nimm die Hilfen an.

Und sei Dir gewiss:

Du bist voll okay, auch - oder gerade - wegen Deiner Sensibilität, die Dir im Laufe Deines Lebens noch viel nützen wird.

0
@cyracus

Vielen Dank für das Sternchen.

LG cyracus :-)

0

Oh man, das klingt wirklich nicht so toll!! Tut mir Leid für dich. Wieso man das macht (Mobbing) versteh ich nicht, ist mir ein Rätsel. Aber hmmm, du musst ja jetzt lernen damit umzugehen, eigentlich würde ich es ja besser finden, du würdest dich nochmal jemandem anvertrauen, Mama/Vertrauenslehrer usw. Denn dazu sind die ja da. Aber wenn du das nicht möchtest, dann musst du halt die Zeit jetzt irgendwie überstehen. Auf welcher Art von Schule bist du denn?`Vielleicht solltest du wirklich die Schule wechseln, wenn das überhaupt in Frage kommt. Außerdem, habe ich in meinem letzten Schuljahr etwas ähnliches kennen gelernt. Ich wurde zwar nicht gemobbt, aber es wurde ständig geguckt und gelästert. Denn ich war als 17-Jährige auf einer PRIVAT-Schule schwanger. Da hat man erst mal geguckt und hinter meinem Rücken gesprochen, und wirklich bis zum Schuljahrende. Du, das kann vielleicht nerven. Gibt den Geist nicht auf!!! Toi, toi, toi.. Ich denke, wenn du nicht mehr drauf reagierst, auf die Kommentare usw. der ´Kinder aus deiner Schule, dann hören die auch auf, weil die sehen, aha, es stört die ja gar net, man ist das langweilig.. ..

Hey, ehrlich gesagt kenne ich deine Situation teilweise, aber ich kann dich total verstehen, dass ein das völlig fertig macht. Ich würde Dir raten das alles zu ignorieren und das Du einfach dein Ding, dein Weg machst.Aber das zu ignorieren ist natürlich nicht einfach.Steh drüber. In der Zukunft sieht alles anders aus. Ich bin schon ein paar Jahre draußen aus der Schule und bin mein Weg gegangen. Ich habe nur noch mit einer Person aus meiner damaligen Klasse Kontakt, der Rest ist mir egal. Aber man hört ja jetzt doch mal, oder man sieht sich zufällig mal in der Disco und dann kommen die Tussis von früher an."Oh Du siehst ja so gut aus und ich hab schon vieles von Dir gehört, Du bist ganz schön rum gekommen..."Al sowas.Ich geb Dir den Rat, bau auf Deine Zukunft und guck nicht zurück.Eines Tages stehst Du über Sie, wenn Du deine Ziele verwirklichst und dann beneiden Sie Dich alle. Ich drück Dir auf jedenfall die Daumen für DEine Zukunft. Immer nach vorne gucken und das machen was nur für Dich gut ist.

LG Dana

Ist das schon Mobbing oder einfach noch nicht reif?

Hey, ich bin gerade in der neunten Klasse, mit ziemlich vielen Jungs. Einer von denen sitzt im Chemieunterricht neben mir, aber nur weil die Sitzordnung vorgegeben ist. Da er mich offensichtlich nicht leiden kann, rutscht er immer mit seinem Tisch circa ein halben Meter von mir weg. Die anderen aus der Klasse machen sich darüber lustig und versuchen immer wieder seinen Tisch an meinen zurückzuschieben. Seine Reaktion; er zieht den Tisch zurück und meint er würde Lungenkrebs kriegen, wenn er neben mir sitzen würde (weil ich nach seinen Ansichten nach, stinke). Zum Spaß fragen ihn die anderen immer warum er das macht. Darauf antwortet er dann nicht. Weil er auch keinen Grund für sein Verhalten hat. Ich habe versucht mit ihm darüber zu reden, aber erbricht Gespräche sogar unter vier Augen einfach ab. Ich hatte deshalb schon strake Suizidgedanken. Aber ist das Ernst zu nehmen (Mobbing) oder ist er einfach noch nicht reif?

...zur Frage

Was soll ich tun? Soll ich mit meiner klasse reden?

Hallo, also ich bin 14 jahre alt und gehe in die 8 klasse unsere klasse ist so eine art Problem klasse weil niemand nett mit den anderen umgeht und da ist mein Problem, ich halte es in der klasse einfach nicht mehr aus jeden Tag beleidigt geschlagen und fertig gemacht zu werden das geht schon fast 8 jahre lang so jetzt kommen bestimmt Kommentare wie "wechsel doch die schule" aber das geht nicht weil meine "Mutter" das nicht will weil ich mir ja nur einbilde das es schlimm ist, und wechseln will ich genau so wenig weil ich Angst habe das der Junge den ich Liebe wieder abhaut und ich ohne ihn irgendwie nicht Leben kann aber ehrlich mal, soll ich einfach verweigern in die klasse zu gehen bis die aufhören, oder soll ich die klasse wiederholen das ich da raus komme?

...zur Frage

Warum geh ich meinen Eltern so arg am „Arsch“ vorbei?

Problem Beschreibung:

Schon mit 8/9 Jahren habe ich gelernt, das ich der „emotionale Boxsack“ für alle Menschen in meinem Leben bin.

Als kleines Kind musste ich immer als Sündenbock für die Beziehungsprobleme meiner Eltern herhalten. Sie haben mich meistens dafür verantwortlich gemacht, dass es zwischen ihnen nicht funktioniert. Mein Vater kam auch oft zu mir, nach einem Streit mit meiner Mutter, und sage zu mir Dinge wie: nimm doch die Schuld auf dich. Sag Mama das dass alles deine Schuld ist. Damit sie nicht mehr auf Papa sauer ist.

Von Kindheit bis vor ein/zwei Jahren, musste ich immer als „Aggressions-Bewältigungs-Objekt“ meiner großen Schwester herhalten. Sie hat extreme Stimmungsschwankungen und tickt oft aus. Ich trage unzählige Narben an meinem Körper von mir. Ich hatte unzählige Blaue Flecken an meinem Körper. Sie bedrohte mich auch schon mehrmals mit einer Schere und einem Messer. Ich weiß, Geschwister streiten. Aber sowas ist nicht normal.

Meine Eltern standen/stehen immer konsequent hinter meiner Schwester. Egal was sie gemacht hat. Ich war/bin immer die Böse. Meine Eltern sagten auch oft das ich mich umbringen sollte, dass wäre das Beste!!

In meiner alten Schule würde ich gemobbt. 7 Jahre lang. Wegen Gründen wo ich bis heute nicht verstehen kann, wie Menschen so grausam sein können. Es hat angefangen in der 3. Als rauskam das ich eine „Lese-Rechtschreib-Schwäche“ habe. In meine Klasse haben sich alle darüber lustig gemacht. Als dann leider im selben Jahr, bekannt wurde das ich Herzkrank bin, wurde es Mobbing. Sie lachten mich aus & bezeichneten mich als „behindert“ „Fehlgeburt“ ect. Ich wurde aufgrund dieser zwei „Fehlbildungen“, 7 Jahre lang gemobbt.

Ich hätte wechseln können, aber meine Eltern wollten das nicht. Sie wollten das ich unbedingt dort bleibe. Ich habe Ihnen das von dem Mobbing, bis zum Ende nie erzählt. Ich konnte Ihnen genauso wenig trauen, wie den in meiner Klasse.

Ich begann mich selbst zu verletzten in der 8.Klasse, ich versuchte mir das Leben zunehmen.

In der 9 habe in dann endlich mit meinen Eltern geredet. Nach langer Diskussion, nahmen sie mich von der Schule.

Meine Eltern machen heute noch, 2 Jahre später, Witze darüber.

Ich frage mich immer wieder: Was ich getan habe, um dass zu verdienen...

Ich habe mein Leben lang nur geweint, getrauert & mich gefragt warum.

Ich war zerbrochen von ganz tief drinnen und ich trage die Schäden meiner Vergangenheit & Gegenwart mit mir, jeden einzelnen Tag.

Ich habe Nächte durch geweint, Ich habe Tränen ohne Ende meine Wangen runterlaufen gespürt.

Ich weine immer noch, fast jeden Tag, weil es einfach so weh tut.

Ich bin eigentlich eher ein liebes Mädchen, ich kümmere mich gerne um Tiere & bin immer da, wenn mich jemand braucht.

Ich suche hier keine Aufmerksamkeit, Ich muss nur endlich mal darüber reden. Zum ersten Mal in meinem Leben, rede über mein Leben.

...zur Frage

Schulpsychologe 2.0

Hay ich habe morgen ein Termin bei einem Schulpsychologen und habe eine Frage dazu oder mehrere, wenn einer von Euch mal dort war Wielang dauert das erste Gespräch? Und wenn man sagt darüber mag ich nicht reden, akzeptiert er es dann? Weil ich hab echt Angst vor dem ersten Gespräch :/

...zur Frage

mein mutter lacht mich aus was tun?

hallo hab mal wieder eine frage und zwar streiten meine mutter und ich uns ziehmlich oft und dan werde ich immer wütender und schreie sie an (am liebsten würde ich ihr eine klatsch und die mit beleidigungen zu donnern das kann ich aber einfach nicht machen) und dan fängt meine mutter einfach an zu lachen und krigt sich gar nicht mehr ein! das ganz macht mich so runter!!!

was soll ich tun damit meine mutter endlich aufhört darüber zu lachen??!!

...zur Frage

Ich stinke nach Rauch .-. Helft mir bitte ^^´

Meine beiden Eltern rauchen und ich stinke jz nach Zigaretten -.- Des bemerken schon einige aus meiner Klasse. Habt ihr Tipps was ich dagegen machen kann? Mit meinen Eltern reden hilft nicht habs schon oft versucht.

Ich hoffe ihr koennt mir helfen^^

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?