Ich werde in meiner Arbeit gemobbt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest Dich an eine Mobbingberatung wenden. Die gibt es eigentlich in jeder größeren Stadt. Wenn es schon das zweite mal ist, ist es ja nicht verkehrt einmal genauer über das Problem zureden. Vielleicht machst Du ja auch den ein oder anderen Fehler, verhältst Dich z.B. zu unterwürfig. Es gibt Menschen die so etwas gern ausnutzen und sich "ein Opfer" suchen. Darüber einmal reden kann nicht schaden, im Internet findest Du bestimmt Adressen von Beratungsstellen die in der Region liegen.

Notfalls nochmal wechseln. Dann aber besser (evtl. anderer Ausbildungsgang) in eine Behörde (Amtsgericht, Bezirksregierung o.ä.). Vielleicht hast du dich ja auch "sehr ungeschickt" verhalten?

hi.. du bist sicherlich noch sehr jung... also erstmal kopf hoch, glaub mir.. wird alles gut gehen! entweder du suchst einfach etwas neues/komplett anderes.. denn rechtsanwaltsgehilfin ist nicht so ein interessanter job wie man vielleicht meint.. oder du wechselst nochmal die kanzlei.. mobben geht garnicht. du würdest dich in ein paar jahren besser fühlen wenn du zurückblickst und weisst, dass du dagegen angekämpft hast... keine schwäche zeigen, vielleicht auch deinem chef, also den anwalt, sagen was da vor sich geht

Was möchtest Du wissen?