Ich werde im April ein Schulpraktikum bei Mercedes-Benz im KFZ Bereich machen und wollte wissen was ich da genau machen werde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt auf dein Intresse Alter und Reife an..   Mit 16  wirst du kaum auf ein Kundenfahrzeug losgelassen.. Bei uns geht der Praktikannt mit dem Monteur ans Fahrzeug und schaut erstmal nur zu  um zu erkennen was denn alles so zum Job gehört und wie der Laden läuft.  

Zielsetzung sollte sein das sich der junge Mensch  einen überblick  über den beruf und die arbeiten machen soll und man sich gegenseitiug beschnuppern kann. .  Nicht wenige Praktikannten  w haben  Mich eingeschlossen  sich durch intresse und mithilfe  einen Ausbildungsplatz erarbeitet.  wer sich nur für sein Handy  interssiert ist da schnell weg vom Fenster denn Handynutzung ist in der Werkstatt tabu

 Wenn dich der Job intressiert dann zeige intresse und Versuch mitzuhelfen..  Das man in kleineren Werkstätten ( kann leider überall passieren ) schnell zu sogenannten niedrigen arbeiten aufgefordert wird  ist normal den auch das gehört dazu  aber eben nicht jeden Tag sondern vieleicht mal zwischendurch Das ist insgesammt  nicht das Ziel sondern  sich und den Job kennenzulernen.

 Du solltest aber auch wissen das der Monteur auf Zeit  sogenannte AW  arbeitet  und entsprechend bezahlt wird.. da bleibt wenig zeit Kindermädchen zu spielen  sondern die Arbeiten müßen schnell korrekt und nach Herstellervorgaben erledigt werden .  Hast du das verstanden weist du auch wie du dich zu Verhalten hast und wenn du eine wirkliche Unterstützung  bist  wird das eine sehr intressante und wichtige Aufgabe .

Bei uns  hat oder nimmt der Meister genauso wie der Azubi mal einen Besen in die hand wenn die verunreinigungen  gegeben sind, Grund ist keine schikane sondern der Arbeitsschutz der Unfälle vermeidet  und verhindert das man auf öligen Flächen ausrutscht  oder duch Öl an den Händen , Schuhen oder Kleidung   vieleicht sogar kundenfahrzeuge verunreinigt  und sowas kann schnell in die hunderte Euros gehen um das zu beseitigen.  Sei aufmerksam und lass dir was sagen.. Merke die Mechatroniker haben einen Job oder Beruf , du willst irgendwann einen und dafür mußt du eben auch was dazu  leisten. 

Nix ist umsonst , Im Berufs oder Arbeitsleben schon garnicht.   Joachim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machen wirst du nicht viel. Dies ist eine marke mit hoher Qualität. Meiner Meinung wäre es besser in normalen Werkstätten ein schulpraktikum zu machen da die dort einen mehr machen lassen. Wenn du denen dort solche Fragen stellst wie eine Person hier schon schrieb, bringt dir das nicht viel. Also Aufgaben werden sein:
Kaffe machen
Sauber machen
Reifen aus dem Auto/Lager holen
Auto säubern
Vlt mal Reifen wechseln
Zuschauen
Mit Glück (glaube ich nicht) darfst du auch mal bisschen mit schrauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg doch mal:

So ein Praktikant kommt mit NULL Kenntnis da an.

Mercedes steht aber für die Qualität seiner Arbeit ein...die KÖNNEN einem Anfänger noch gar keine verantwortungsvollen Sachen geben! Also wirst du sauber machen, Werkzeug anreichen, Kaffee holen und zuschauen dürfen...mehr nicht!

Klau mit de Augen...und frag den Leuten Löcher in den bauch! Interessiere dich für alles!

Man schickt dich Reifen aufräumen? Frag nach Unterschieden Sommer/Winterreifen, wie wirkt sich das in der Fahrpraxis aus, wie erkennt man verstellte Spur am Reifenprofil usw... nur mal als Beispiel!

Ansonsten ist es üblich, dass ein Handwerker, egal welche Branche, seinen Arbeitsplatz blitzblan hält! Also Fegen, Mülleijmer leeren, Werkzeug aufräumen... bei "meiner" Werkstatt seh ich die Stifte (Lehrlinge) TÄGLICH zum feierabend den Boden mit nem schlauch sauber spritzen!

Arbeit, egal welcher Art, hat noch niemandem geschadet. Zeig dich anstellig und willig...auch wenn "Hol mal 4 Kaff...." nicht unbedingt das ist, was du dir unter nem KFZ-Mechatroniker vorstellst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du dort lernst und nicht oder nur wenig verdienst, wirst du sicher nur das noetigste in diesem Beruf lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iranis407
18.01.2016, 20:36

Also meinst du dass ich halt das wichtigste Lernen werde und eventuell etwas Geld verdiene

1
Kommentar von Nico1219
19.01.2016, 07:33

Geld verdienen weist du nicht

0

Was möchtest Du wissen?