Ich werde diskriminiert , weil ich Türkin bin

7 Antworten

Damit hast du natürlich recht. Im Nachhinein wird es aber so gut wie unmöglich sein, zu klären, was damals dahinter steckte.

Solltest du wieder in so eine Situation kommen, solltest du den Betreffenden direkt sagen, wie du diese Äußerungen empfindest und auch darauf hinweisen, dass man so etwas nicht verallgemeinern kann. Das sollte sich zwar von selbst verstehen, aber leider gibt es immer und überall Leute, die sich von Vorurteilen leiten lassen. Wenn dann alles nichts hilft, kannst du ja mal ganz harmlos ein paar "typisch deutsch"-Klischees einfließen lassen. Wenn sie darauf entgegnen, dass man so etwas nicht verallgemeinern kann, dann hast du sie (hoffentlich) ;)

Ich bin Deutsche und hatte eine ähnliche Situation: die Mutter meines Freundes (beide Polen) missbilligt die Beziehung und beleidigt mich wo sie nur kann weil ich Deutsche bin. Schön, dass mein Freund da auf meiner Seite steht. Ich finde das Verhalten von deinen Mitarbeitern ziehmlich über den Kamm geschert. Ich sags mal so, wenn die Tochter deiner Kollegin mit einem Türken ankäme, könnte sie dazu auch nicht mehr viel sagen. Ist ja die Entscheidung der Tochter. Außerdem glaube ich, dass es in jeder Nationalität solche Leute gibt - bestimmt gibt es auch Türken, die keine deutschen Schwiegersöhne - und Töchter wollen. Klar ist es nicht korrekt, dir sowas ins Gesicht zu sagen, aber vielleicht ist es ja gar nicht so böse gemeint. Ich könnte mir auch nicht vorstellen, mit einem Türken zusammen zu sein. Das liegt aber daran, dass ich wenn ich an Türken denke, ich die Jungs aus der Schulzeit vor Augen habe, die mich gehänselt haben und sich wie die letzten Tiere aufgeführt haben. Wenn allerdings der Richtige vorbeikommt, dann stört mich die Nationalität auch nicht mehr.

Zum Rest der Geschichte: Ich kann mir Vorstellen, dass deine Kollegen dich vllt aus der Reserve locken wollen, wenn sie dich sozusagen so provozieren. Ich hör mir auch gern die Standpunkte von den Leuten an, wenn diese zu einer größeren Gruppe gehören und diese voller Vorurteile steckt. Vielleicht wollen sie ja nur deine Sichtweise hören.

Zeig ihnen, dass nicht alle Türken asozial sind und nicht alle zwangsverheiratet werden. Schildere ihnen deine Sicht der Dinge.

Wie recht du auch hast !

0

sag laut und deutlich das es dich nicht betrifft und die anderen vor ihrer eigenen Haustüre kehren sollen. leider habt ihr dsbzgl einen schlechten ruf,.......und die leute merken sich eben immer alles schlechte zuerst

Die Leuten reden eben viel. Und meist eben aus Unwissen, Mediengeschätz und Stammtischparolen beeinflusst.

Vielleicht wollten sie dich damit angreifen, vielleicht ist ihnen nicht klar wie intolerant und voller Vorurteile das ist.

Du kannst versuchen ihnen nahe zu bringen, dass nicht alle so sind, aber ob das Erfolg hat, ist die andere Sache.

Das ist nicht in ordnung was die Mitarbeiter sagen , wen das nicht aufhört , gehe zum chef und sage das.

Was möchtest Du wissen?