ich werde benachteiligt

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

sei froh über die 40,- euro und finde dich damit ab, daß sie dich scheinbar nicht leiden kann.

bevorzugen deine eltern denn auch deinen bruder?

glaube ich nicht, sonst hätten sie ja nicht einen kredit für dich aufgenommen.

aber irgendwie ist deine geschichte sehr komisch, oder warum sagt die oma junge zu einem mädchen?

also, ich habe grade in meine Hose geguckt und da war ein (langer) Penis drin. also vermute ich mal das ich männlich bin

0
@katzenhaase24

kein hetero junge sucht sich so einen namen bei gf aus. egal. wie lange der pi... xxx mel ist.

aber warum beantwortest du ausgerechnet meine antwort mit dem stern?

0

Was ich nicht verstehe, warum haben deine Eltern da nie eingegriffen? Meine Schwester ist 4 Jahre jünger als ich, wenn ich 50 Mark zu Weihnachten von Oma bekam, gab es die auch für meine Schwester!

Es wäre Sache der Eltern, diesem Ungleichgewicht entgegenzutreten.

Aber es ist ja einen Versuch wert, mal mit der Oma zu reden, warum dein Bruder so offensichtlich bevorzugt wird. Vielleicht liegt's an der Erziehung deiner Oma, damals wurden die Erstgeborenen alle grundsätzlich bevorzugt. Weil nur für diesen ausreichend Geld vorhanden war.

Sollte deine Oma jedoch andere Gründe haben, die z.B. darin liegen, daß du schlicht und ergreifend einfach anders bist, als dein Bruder, ist guter Rat teuer :-( Drehen können wirst du das dann nicht. Du hättest die Wahl zwischen akzeptieren und deinen eigenen, selbst erarbeiteten Weg gehen (was für das Selbstbewußtsein enorm förderlich ist) oder dich abzuwenden.

Im Endeffekt ist es jedoch so: Wer ständig Zucker in den Hintern geblasen bekommt, verweichlicht, im Gegensatz zu jemandem, der es gewohnt ist, alles zu erarbeiten. Aus meiner Erfahrung raus sind die Menschen, die sich alles erarbeitet und erkämpt haben, auch die charakterfesteren, beständigeren, zuverlässigeren und liebenswerteren Menschen :-)

Deine Oma wird das Geld wesentlich besser in deinen Bruder investiert sehen. Sie bezahlt die musikalische Ausbildung eines Kindes, das sich die Eltern offensichtlich nicht leisten können. Dieses Geld investiert sie in die ganze Familie, deine Eltern werden dadurch sehr entlastet. Dein Bruder scheint fleissig und das Geld gut investiert. Darüber freut sie sich und zeigt das auch. Es könnte sein, dass sie denkt deine Eltern geben für falsche Dinge Geld aus. Dadurch, dass sie deinen Bruder finanziert, geht es indirekt auch dir besser. Wirst du vielleicht von deinen Eltern mehr verwöhnt? Eines ist klar, Gerechtigkeit gibt es nicht und jeder darf die Dinge sehen wie er will. Wenn du sie fragst, könntest du Antworten bekommen, die dir nicht gefallen. Wenn du das ertragen kannst, frage sie.

Deine Oma ist überhaupt nicht verpflichten ihren Enkelkindern irgend etwas zu bezahlen. Die Witwenrente die sie erhält ist ganz allein für sie bestimmt, sonst hieß sie ja Enkelrente. Es ist Deiner Oma hoch anzurechnen dass sie Eure Familie so stark unterstützt. Die gewaltige unterschiedliche Behandlung gegen über Deinem Bruder ist natürlich ganz fies. Ich kann gut verstehen dass Dich das sehr traurig macht. Doch darauf ansprechen würde ich sie nicht. Das kann dann sozusagen ein Eigentor werden und Du bekommst dann überhaupt nichts mehr.

Ich wuerde die Oma darauf ansprechen , aber nicht zornig , nicht beleidigt , sondern so , wie du es auch schreibst : sehr traurig unter Tränen . Ich wuerde auch immer nur sagen : " ich fuehle mich ...... ich sehe das so .......es tut mir weh ....."Wenn du es so machst fuehlt sie sich nicht angegriffen und antwortet dir gut , so , wie sie das sieht .

Also , du greifst sie nicht an : du hast , du bevorzugst ,* du* gibst . Verstehst du , wie ich meine ? Da kommt sofort unsachliche unschöne Diskussion und Streit auf .

Ich finde so Omas (es gibt auch Eltern) unmöglich. Man sollte doch jedes Kind gleich behandeln. Ich wäre so stolz und würde das Taschengeld überhaupt nicht mehr annehmen. Ich würde ihr sagen, alle beide das gleiche oder du willst das nicht. Vielleicht macht sie sich mal Gedanken über ihr Tun. Und ändert etwas. Oder sprich sie mal an, erst durch die Blume und dann direkt. Verlieren kannst du bei ihr eh nicht mehr viel.

habe ich auch schon dran gedacht, aber 40€ sind für mich als schüler schon eine ganze menge. seit dem ich mein girokonto habe bekomme ich es immer darauf weil oft hat sie auch mal geld " unterschlagen"

0

Kenne ich auch, war bei mir genauso. Meine Oma mochte meinen größeren Bruder mehr. Das kannst du nicht ändern, sie mag ihn halt mehr als dich. Und sie kann mit ihrem Geld machen was sie will, du hast keinen Anspruch darauf.

Sie ist ja 82, solange wirds die auch nicht mehr machen und vielleicht springt ja was beim Erbe raus.

Viel Glück!

danke, für die schnelle Antwort aber erben werde ich nicht einen cent

0
@katzenhaase24

Dann sprech sie doch einfach mal an, du hast doch nichts zu verlieren. Mach es aber freundlich, das hilft immer am meisten.

0

Typisch heutige Jugend - immer nur kriegen, wollen, nie genug....

Nur selbst verdientes macht auch wirklich Freude. Alles was man geschenkt bekommt ist auch nichts wert.

Und warscheinlich hat die Oma auch einen Grund das sie den Bruder bevorzugt. Villeicht ist er etwas dankbarer....

Naja, Geld ist in diesem Fall auch eine Form von Zuwendung, genauso wie die Anwesenheit zur Einführung in die weiterführende Schule. Ich denke, es geht hier wirklich weniger um das Geld, sondern um Wertschätzung.

0

was ist mit deinem Bruder

hat der denn kein mitleid mit dir?

vieleicht kann er deine Oma ja darauf ansprechen

Was möchtest Du wissen?