ich werde bald umziehen bin schwanger arbeite gibt es einen weg mit kündigung was zu bekommen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rat Sie mit faulem Rat zur betrügerisch vorgetäuschten Krankheit zu beflügeln, sollte Ihre Muttter Sie besser finanziell untstützen, das wäre dann hoch anständig!

ja da hast wohl recht

0

Du hast Mutterschutz, Du Bachel!!!! Also kündigst Du auf keinen Fall!!! Sonst bekommst Du vom Arbeitsamt eine Sperre und verlierst den Anspruch welcher Dir aus dem Mutterschutz gegenüber dem AG zusteht.

Ich bin so weit schon alleine umgezogen. Und als ich im 8. Monat war bin ich vom Bodensee nach Schliengen umgezogen während ich in Rheinfelden Arbeit hatte. Als einzige Hilfe hatte ich einen 15-Jährigen .Ging gut.

Sooo viel kostet ein Umzug nicht. Es sei denn, die Einbildung besteht, es müsse wirklich gleich Alles perfekt sein. Dafür sind aber wir Steuerzahler nicht in Haft zu nehmen.

mir gings nicht nur ums geld aber doch will ich meine chancen in mutterschutz nichts weg schmeissen blos habe halt auch angst das mein verlobter nicht mit spielt weil er der meinung ist wenn ich jetzt nicht um ziehe ziehe ich später auch nicht was quatsch ist doch ist es wichtig zu wissen welche möglichkeiten man hat aber da mein schatz zu viel verdient würde ich eh nichts bekommen von jc aber ich habe meine chefin schon gesagt das ich august gehe habe aber schriftlich noch nicht gekündigt aber sie sucht schon ersatz da wusste ich aber noch nicht das ich schwanger bin

0
@Keisha2007

Dann gibt sofort die Bescheinigung des behandelnden Frauenarztes bei der Chefin ab. So hat sie schriftlich den Nachweis Deiner Schwangerschaft.

Und wenn dieser Mann sich einbildet, Du müsstest eigene Rentenbezüge in den Sand setzen, dann soll er Dir auch den Verlust ersetzen. Ob Ihr nämlich noch im Rentenalter zusammen seid wisst ihr Beide nicht.

Davon abgesehen würde ich mich auf keinen Fall von einem Mann unter Druck setzen lassen auf diese Weise wenn ich mit ihm zusammenleben möchte. Wenn er Dich nicht respektiert wird er eben nur zahlen dürfen. Das wird er auf jeden Fall müssen. Ob Ihr nun zusammen lebt oder nicht. Gebe also von Anfang an Acht, dass er nicht die Möglichkeit bekommt Dich unter den Teppich zu kehren.

0

kündigen würde ich nicht. wie schon erwähnt du bist in mutterschut. lass sich krankschreiben oder arbeitunfähigkeit geben lassen. ob de die allerdings bekommst weiß ich net

naja in der erste schwangerschaft hatte ich das auch schon weil meine chefin keine rücksicht drauf nahm aber das bekommt man nur wenn man schlechte werte in der schwangerschaft wegen arbeit

0
@Keisha2007

ja das scho. hab a wegen arbeit ein beschätigungsverbot. aber was willst den deiner fr erzählen warum du daheimbleiben willst. glaub das sie einen nicht wegen umzug krankschreibt?

0

Was möchtest Du wissen?