Ich weiß, Quecksilber ist giftig, aber kann man durch anfassen oder einatmen sterben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Quecksilber-Metall ist nicht giftig. Das kannst Du also berühren — da es am Körper nicht haftet kann es keinen Schaden anrichten. Man darf es aller­dings nicht einatmen, aber das ist kein großes Problem, weil es bei Raum­tempera­tur ohnehin kaum Dämpfe abgibt (der Siede­punkt liegt bei ein paar hundert Grad, IIRC).

Anders sieht es mit Quecksilberverbindungen aus. Manche davon sind unlöslich und nicht sonderlich gefährlich, aber die löslichen sind sehr giftig und man soll sie daher auch nicht auf die Haut kriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quanTim
23.05.2016, 07:12

Quecksilber hat zwar einen siedebpunkt von über 350°C allerdings kann es auch schon bei Raumtemperatur verdunste. Ähnlihc wie das bei wasser z.B. auch passiert. Zwar in deutlich kleineren mengen, allerdings kann die aufnahme von quecksilber ja auch schon in kleinsten mengen sehr schädlich sein.

0

Anfassen mit nachträglichem Händewaschen schadet nicht. Dämpfe einatman hingegen ist sehr gesundheitsschädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quecksilber verdampft bei Zimmertemperatur sehr Schnell. Schnell genug, daß sich die Luft mit Quecksilber anreichert, aber langsam genug, daß der Vorrat über sehr lange Zeit reicht. Zum beispiel, bei einem zerbrochenen Fieberthermometer. Da ist nämlich eine ganze Menge drin. Das reicht einige Jahre in der Fußbodenritze oder im Teppich, um die Atemluft ausreichend anzureichern. Diese Quecksilberdämpfe sind sehr gefährlich, denn das eingeatmete Quecksilber wird nicht vom Körper ausgeschieden sondern reichert sich immer mehr an. Es setzt dann die Körpereigenen Enzyme außer Kraft, so, dass es zu Vielfältigen Krankheitserscheinungen kommt, die von keinem Arzt der Welt diagnostiziert werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

quecksilber schädigt das kind im mutterleib,

es besteht lebensgefahr beim einatmen.

 und es schädigt organe bei längerer oder widerholter exposition

zudem ist es sehr giftig für wasserorganismen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?