Ich weiß nicht, wofür ich mich entscheiden soll...Will mir irgendjemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt darauf an, wie du finanziell da stehst. Wenn du die 1.000 Euro nur gerade so zusammenkratzen kannst, dann nimm das Angebot von deinem Musiklehrer an. Kannst du mit Geld locker flockig aufbringen, dann geh in die Musikschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir gedanken machen über die Kompetenz der jeweiligen Lehrer und welcher Lehrer dir sympatischer vorkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schulranzen11
26.11.2015, 13:42

Kann ich ehrlich gesagt nicht so beurteilen. Bei der Musiklehrerin hatte ich nur einmal eine Schnupperstunde und meinen Musiklehrer erst seit September 

0

Leider eher ein paar Gegenfragen:

Wie / wo würdest Du üben, wenn das Instrument kostenlos angeboten wird? Kann man das dann mitnehmen oder nur dort nutzen? Wenn es nur dort möglich wäre, wäre das für mich ein KO Kriterium.
Wie verlässlich ist die Sache mit dem Musiklehrer? Läuft das über ihn privat oder im Rahmen der Schule? 25 EUR im Monat für wie viele Stunden? Ist das Einzelunterricht? Wenn er das privat anbietet, könnte ich mir eher vorstellen, dass es 25 EUR pro Stunde sind.

Wie überzeugt bist Du von dem Instrument, dass Du dabei bleibst und es Dir Spaß macht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schulranzen11
26.11.2015, 13:44

In der Schule ist der Unterricht, das Instrument darf ich dann glaube ich auch mit nach Hause nehmen, aber das weiß ich noch gar nicht so recht. 

Das sind sehr gute Fragen,   darauf muss ich ihn noch ansprechen.

Ich will das Instrument schon seit 3 Jahren spielen und jetzt darf ich das endlich, haha. Ich liebe dieses Instrument.

0
Kommentar von DerFred85
26.11.2015, 13:57

Was für ein Instrument?

0

Gitarre oder Klavier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schulranzen11
26.11.2015, 13:45

Keins von den beiden, haha. 

0

Was möchtest Du wissen?