Ich weiß nicht wie mein Freund reagieren wird?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, ja das ist natürlich nicht ganz einfach. Aber da du weißt, wie du auch sonst  am besten mit ihm umgehst, musst du ihm das nun auch schonend aber bestimmt sagen. Es ist dein Leben und wie du dir das für die Zukunft vorstellst und aufbaust, kannst und musst nur du selbst entscheiden.

Du hast zwar schon eine lange Beziehung mit deinem Freund, bist aber deshalb nicht verpflichtet, deine Pläne über Bord zu werfen, nur weil deinem Freund das nicht gefällt. Bestimmt seid ihr ziemlich jung zusammen gekommen, also mehr oder weniger noch in der Entwicklung. Da ist es sehr oft so, dass man sich auseinander entwickelt und  jeder eine andere Vorstellungen hat. Dein Freund ist nun in dieser Richtung ziemlich egoistisch, denn er denkt dabei nur an sich, weil es ihm so wie es ist gefällt .

. Natürlich möchte er dich nicht verlieren, aber wenn er dich wirklich liebt, würde er auch wollen, dass es dir gut geht und dass du beruflich das tun kannst was dir gefällt. Sage ihm das alles in einem ruhigen Ton. Vielleicht sieht es doch noch ein und wenn er dich liebt,  wird er früher oder später auch eine Möglichkeit finden, wieder enger mit dir zusammen zu sein.

Jedenfalls darf er jetzt dir keine Steine in den Weg legen und dir auch kein schlechtes Gewissen machen. Dann wäre das mit ihm im Leben immer so, weil du dann auf der Strecke bleibst und niemals richtig glücklich werden könntest.

Kommentar von Kat1120
13.12.2015, 14:37

Danke, das war auch eine sehr hilfreiche Antwort tatsächlich sind wir schon seit der 2 Klasse Mittelschule zusammen. 

Er ist aber so extrem schwierig, ich kann mich gar nicht erinnern wie das dazu kam aber er lässt es Nichtmal zu das ich Legins ( keine Sch...en Legins ) 

trage oder mich Schminke ( ganz einfach nur ein wenig Wimperntusche.) 

aber das scheint für ihn ein "Zeichen" zu sein das ich ihn verlasse oder wie er es nennt " zu einem Ars....loch verändere"

(ich sage ihm immer das es nicht so ist) 

0

Rücksichtnahme ist richtig und wichtig in einer Beziehung. Aber es kann nicht sein das du alles aufgibst, nur weil dein Freund ein Problem damit hat dir zu vertrauen. 

Du machst ein Praktikum um Erfahrungen für deine berufliche Zukunft zu sammeln und fliegst nicht für einen Partyurlaub nach Ibiza. Ob er will oder nicht will das du das Praktikum machst, ist unwichtig. Du willst es und wenn er keinen vernünftigen Grund hat, der gegen das Praktikum spricht, dann sollte er deinen Wunsch akzeptieren und respektieren. Du kannst dich ja nicht für den Rest deines Lebens in der Wohnung einsperren. Du musst raus, arbeiten gehen und Erfahrungen sammeln.

Wenn er ein Problem damit hat dir zu vertrauen, dann muss er sich Hilfe suchen und daran arbeiten. Zum Beispiel im Rahmen einer Therapie. Wie gesagt, man kann und sollte Rücksicht nehmen. Aber es kann nicht sein, das man immer nur auf die Befindlichkeit des Partners Rücksicht nimmt und er selbst unternimmt nichts dafür um stabil zu werden. Er muss auch an sich selbst arbeiten und kann nicht immer nur erwarten, das andere auf ihn Rücksicht nehmen, egal wie hart es für ihn ist. 

Deshalb rede mit ihm und sage ihm was dir wichtig ist und was du möchtest. Du kannst wie gesagt Rücksicht auf ihn nehmen, aber er selbst muss auch einen Weg finden mit der Situation umzugehen. Mache das Praktikum, egal ob er wütend wird, rumheult oder dir droht. Du musst Grenzen setzen, auch in einer Beziehung. Wie gesagt, es geht um ein berufliches Praktikum und nicht um einen Partyurlaub. 

Kommentar von Kat1120
13.12.2015, 14:29

Danke, das war sehr hilfreich.

Es ist nur so das sein Geburtstag auch ins Praktikum fällt und ich wahrscheinlich nicht dabei sein kann und das war bei dem vorigen auch schon Thema. Er meint dann immer das ich eine Sadistische Egoistin bin und ich ihm nur weh Tue und dann heult er wie ein Schlosshund, dann wird er sauer und Beschimpft mich teilweise bis aufs letzte und wenn er sich beruhigt hat 

( nur wenn ich es nicht mache) soll einfach alles ok sein aber ich bin die Böse..

Ich sagte ihm schon das ich will das wir eine Therapie machen weil er bei einem ganz normalen Streit sich mal umbringen wollte, aber die lehnte er Strickt ab  :/ 

Ich weis gar nicht ob es am Vertrauen liegt, er sagt mir aber auch gar keinen konkreten Gründe 

das verwirrt mich sehr.


0

Sag es ihm einfach. Wenn er dich liebt wird er deine akzeptieren und hinter dir stehen,auch wenn er nicht ganz zufrieden mit deiner Entscheidung ist. Wenn du es unbedingt machen willst,solltest du dich nicht aufhalten lassen,sonst bereust du es später.
LG

Verfolg deine Ziele. Es ist dein Leben. Entweder er steht zu dir und trägt es mit dir oder eben nicht. Wenn er dich liebt, steht er hinter dir und unterstützt dich.

Was möchtest Du wissen?