Ich weiß nicht wie ich meinen eltern sagen soll das ich einen Freund habe..?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe bei meinem ersten Freund einfach "einen Freund" zu mir nach Hause eingeladen. Eltern lernen sowieso gerne die Freunde ihrer Kinder kennen, also dürfte das auch nicht das Problem sein. Meine Eltern haben es aber ziemlich schnell kapiert, dass es nicht nur "ein Freund" ist und mein Vater hat beim Essen dann kurz ein wenig darüber gescherzt (also Sprüche im Sinne "Müssen wir uns den jetzt merken?"). Ich habe dann einfach kurz und schmerzlos gesagt, dass es mein Freund ist und daraufhin war Ruhe im Karton.

Das einfach so rausplatzen, fühlt sich wirklich in allen durchgespielten Szenarien etwas sonderbar ab, das kann ich mir schon vorstellen und ist es auch meistens in der Realität. Aber wenn es dein Freund ist, wirst du wahrscheinlich viel Zeit mit ihm verbringen. Erwähn seinen Namen, also bei Erzählungen möglichst oft, dann kommt vielleicht irgendwann die Frage, oder wenn du es dann tatsächlich sagst, ist es für deine Eltern vielleicht keine besondere Überraschung, weil sie es vielleicht schon vermutet haben.

Den richtigen Zeitpunkt um soetwas anzumerken, gibt es aber wahrscheinlich nie.

Das ergibt sich doch so bin sich aus oder nicht? Bei mir war es so, dass halt wochenlang folgendes gesagt wurde: "Mama, ich geh raus." - "Was machst du?" - "Ich Treff mich mit (Name meines Freundes)."
Nach ein paar Wochen habe ich beiläufig gesagt, dass wir jetzt zusammen sind. Und meine Mutter: "Ach? Das wusste ich doch schon die ganze Zeit!" Wie auch immer :D

Mach dir da keine zu großen Sorgen! Wenn er dir wichtig ist und dich glücklich macht, dann freuen sie sich sicher für dich. Und mit 16 Jahren werden deine Eltern denke ich auch drauf eingestellt sein, dass du Jemanden kennengelernt hast. Wenn du noch etwas warten willst, um dir deiner Beziehung sicher zu sein dann mach das natürlich, aber warte nicht zu lange. Denke das gibt nämlich eher Probleme wenn du drei Monate später erst damit ankommst und außerdem können Eltern bei der ersten richtigen Beziehung auch gute Ratgeber sein, bzw gute Tröster, falls es wirklich nicht für immer ist. Wenn er ein netter Junge ist, dann freuen sie sich bestimmt mit dir! Also einfach mal bescheid sagen, dass du einen Freund hast und er vorbeikommt um sie kennenzulernen.

Rede vielleicht erst mit deiner Mutter so von Frau zu Frau. Dann kannst du es später auch den anderen sagen. Sie werden ja kein Problem damit haben, denke ich.. Er ist ja auch nicht extrem älter oder so. Außerdem wäre es denke ich nicht schlimm, wenn du ihn deiner Familie vorstellst und dann nach wenigen Wochen Schluss ist. Sie waren ja auch mal jung und wissen wie Beziehungen laufen.

Viel Glück SY4

Taste dich bei deinen Eltern doch erstmal an. Frag sie wie sie sich ihren Eltern vorgestellt haben. Das klappt schon:)

Wieso vorstellen, einfach iwann mit anschleppen und bei dir rumhängen. Die merken schon was das heißt.

Was möchtest Du wissen?