Ich weiß nicht weiter, kann mir wer tipps geben?

4 Antworten

Hey ;D

Ich selber bin ein Junge und ich kann dir versichern das du dir keine Sorgen machen musst. Auch meine Freundin macht sich selber immer total verrückt und denkt das ich vllt noch ein weiteres Mädchen habe oder so aber glaube mir du darfst dich da nicht so reinsteigen ;D

!!! ACHTUNG !!!

Wenn ein Mädchen die ganze Zeit denkt das da irgendwas faul ist und sie immer nachfragt oder immer das Handy von einem haben will um es zu kontrollieren oder um etwas zu `` schauen `` dann wird das auf Dauer nervig sein und somit kann es sein das dein Freund ab und zu mal angepisst wirkt :(

Also: Übertreib es nicht und mach dir nicht so viele Sorgen dann ist das zusammenleben doch auch viel angenehmer ;D

LG

Flo

Wenn du ihn sowas ständig fragst wird ihn das nerven und irgendwann vielleicht sogar zur Trennung führen. Du machst euch beiden das Leben unnötig schwer. Er ist mit dir zusammen und das wäre er nicht, wenn er dich nicht lieben würde!

Du hast ein Problem mit deinem Selbstbewusstsein und vertraust ihm scheinbar nicht, und er muss darunter leiden. Vertraue ihm und genieße eure Beziehung.

Das haben wir gestern mehr als ausführlich geklärt.

Du bist ein einziges Bündel an Unsicherheit, und missbrauchst deinen Freund durch deine ständige Fragerei dazu, dich immer wieder beruhigen zu müssen.

So kann das auf Dauer nicht funktionieren.

Ja du hasd e recht.. 🤔

0

ja das hast du mir gestern auch schon mehrfach gesagt, aber es wird langsam Zeit dass du an dir arbeitest.

0

Kann man jemanden zu sehr lieben (vermisse sie so sehr)?

Ich war schon oft verliebt doch es ist nun das 2. Mal das es (lange nachdem es eigentlich vom Verstand her längst abgehakt sein sollte) anhält.

Es ist fast schon unerträglich zu wissen, dass sie momentan nicht bei mir ist und neben mir liegt, mich küsst und einfach da ist...

Ich habe aber noch mehr Baustellen als Liebeskummer. Also noch psychische Probleme, seit sie Schluss gemacht hat ist meine Erkrankung viel extremer geworden.

In der Zeit wo wir zusammen waren fühlte ich mich fast schon geheilt, einfach weil sie mich alles vergessen ließ. Jeder Tag war wunderschön als sie da war.

Naja jetzt ist sie weg und ich hab die letzten Wochen eigentlich gedacht es wird besser aber nein heute ist es wieder schlimmer....

Und nein ich liebe sie nicht dafür, dass sie mir meine Probleme quasi nahm, nein. Denn das war nur der ,,tolle Nebeneffekt''. Sie war einfach die passende Frau/bzw das passende Mädchen für mich, weil sie einfach so war wie sie war.

Ich weiß klingt vielleicht schnulzig, doch wie gesagt bin sie gerade sehr am vermissen, mehr als ich eigentlich will...

Kann man jemanden zu sehr lieben? Denn dieser Verlust hat mich schon daran denken lassen mich umzubringen. Einfach weil sie alles für mich war und ist.

Ich will mich nicht mehr umbringen, doch nicht weil es weniger schmerzt, sondern weil ich diesen Schritt mich umzubringen einfach nicht könnte...das Leid würde sich nur von mir auf die Angehörigen übertragen und das will ich denen nicht antun.

Liebe Grüße

...zur Frage

Abhängig von bester Freundin (Verlustängste)?

Also ich werde jetzt mal mein Problem schildern, und zwar kenne ich meine beste Freundin seit der Grundschule und seit 2 Jahren sind wir beste Freunde. Vorher hatte ich auch schon ein paar andere "beste" Freundinnen, aber bei keiner war es so wie jetzt. Ich bin sehr eifersüchtig, und habe große Angst, sie an eine andere Person zu verlieren. Wir haben früher auch was in Gruppen gemacht, mir hat das zwar eigentlich nicht gepasst, aber ich habe nichts gesagt. Immer wenn sie dann mehr mit einer anderen Person gemacht hat, war ich total traurig, und sauer. Habe es aber nicht gezeigt. Irgendwann haben wir dann die meiste Zeit was alleine gemacht. Jetzt geht sie immer wieder alleine zu unseren alten Gruppen, trifft sich mit anderen alleine, und ich weiß nicht was ich machen soll, und ich weiß auch nicht ob irgendwer mein Problem hier versteht, aber ich verspüre einfach so eine starke Verlustangst, manchmal fange ich auch einfach an zu weinen, wenn ich mit bekomme, dass sie was mit wem anders macht. Es kommt mir vor als wenn ich von ihr Abhängig wäre. Ich habe neben ihr auch nicht so viele Freunde, also schon ein paar, aber mit denen mache ich nicht wirklich was, weil ich mir nur Zeit für sie nehmen will, aber ich habe so langsam das Gefühl sie will lieber was mit anderen machen. Angesprochen habe ich sie schon, aber sie meinte, dass es nicht so wäre. Ich weiß nicht, ob ich mich von ihr lösen sollte, aber es fällt mir so verdammt schwer, ich will sie niemals verlieren, aber es macht mich auch so krass kaputt. Hat jemand einen Rat für mich?

...zur Frage

24 Sprüche für ein Adventskalender?

Ich möchte meinem Freund einen Adventskalender machen, dazu soll in jedem Päckchen ein Spruch drin sein, warum man seinen Partner liebt. Habt ihr Vorschläge?

...zur Frage

Angst dass die Freundin mich nicht mehr liebt?

Hallo,

es folgt erst eine kürzere Einleitung in unsere Geschichte, da diese vielleicht relevante Informationen enthalten könnte.

meine Freundin und ich streiten ständig. Jeden Tag mehrmals. Seit einiger Zeit wird es immer schlimmer, jeder Streit ist gefühlt schlimmer. Wir halten es beide nicht mehr aus, sie sagt auch ständig, dass sie den ganzen Stress nicht mehr länger aushält. Ich dachte halt immer, das würde sich irgendwann geben. Aber langsam verliere ich die Hoffnung. Ich brülle auch, zugegebenen ohne erst mal selber nachzudenken sofort wegen jeder Kleinigkeit oder frage sie sehr hektisch viele Fragen aufeinmal, nach dem eine beantwortet wurde. Ich verstehe auch, dass sie das stresst. Ich muss mich in dem Punkt echt bessern, in letzter Zeit halte ich mich auch bei vielen Dingen zurück aber trotzdem wird es durch die Dinge, wo ich es nicht tue immer noch schlimmer. Ich dachte dann gestern Abend wieder, dass es doch wieder wird und hatte neue Hoffnung.

Kommen wir jetzt zu dem Punkt der mir am meisten die Unsicherheit vermittelt:

wenn wir Sportveranstaltungen haben oder sonstiges, wie heute z.B. bleibt sie eher bei anderen Mädchen und kommt nicht ein einziges mal von alleine zu mir oder so, ich muss immer zu ihr kommen. Und das macht mir große Sorgen, weil ich denke, wenn man jemanden liebt müsste man doch auch von alleine mal unbedingt zu ihm kommen wollen, oder nicht? Ich habe echt auch nachgedacht, aber so ein richtiger Grund der mir die Sicherheit gibt dass es nichts mit mir zu tun hat ist mir nicht eingefallen. Weiß da vielleicht jemand was drüber? Ich beruhige mich immer mit dem Gedanken, dass sie trotz der ganzen Last immer noch bei mir ist, das zeigt doch eigentlich, dass sie mich wirklich liebt und bei mir bleiben will. Jedoch sagte mir heute auch ein Freund, dass sie wahrscheinlich nur jemanden zum reden braucht da sie eigentlich keine sehr gute Freundin hat mit der sie das machen kann, und deswegen bei mir bleibt. Es sieht auch in letzter Zeit so aus, als wäre sie über das Streiten gar nicht mehr traurig, sie sagt sehr gemeine Dinge seit einiger Zeit und es sieht so aus, als würde sie das gar nicht interessieren weder traurig machen. Gestern sogar wollte sie den Kontakt vorrübergehend abbrechen, aber noch am gleichen Abend hat sie mich wieder angeschrieben und sogar sehr süß gesagt es sei jetzt genug Kontaktabbruch gewesen *-*. Das gibt mir wiederrum das Gefühl, dass sie mich doch noch liebt. Ich kann mir eigentlich auch gar nicht vorstellen, dass sie es nicht mehr tut...

Meine Frage an euch also:

Denkt ihr, sie will nur jemanden zum reden oder denkt ihr, dass sie mich wirklich liebt? Sie ist ein Mädchen und es ist ja bekannt, dass Männer die Frauen nicht verstehen aber ich weiß da auch nicht mehr weiter... ich habe auch lange nachgedacht und wollte schon lange diese Frage schreiben, aber ich bin jetzt echt endgültig am verzweifeln.

...zur Frage

Wie werde ich diese starke Eifersucht und Verlustangst los?

Hey alle zusammen, kurz zu meiner Person ich bin 18 Jahre alt und habe ein Freund, der 20 Jahre alt ist. Wir sind 1 Jahr zusammen. Wir haben uns vieles verboten und hatten beide so wenig freiraum in einem ganzen Jahr Beziehung. Wir hatten unser Passwörter , kontrollieren Handys und keiner sollte irgendwas mit Männern und Frauen zu tun haben. Er war früher halt anders mit Frauen , aber da war er 13 Jahre alt. Also er hat mich in der Hinsicht mit Frauen nie verletzt oder sonstiges mit denen gemacht. Ich weiß es war alles falsch und keine gesunde Beziehung das weiß ich, aber ich bin nunmal dran gewohnt. Eins muss ich noch sagen bei uns war vor 2 Tagen kurz Schluss ( für paar Stunden) aber dann haben wir es beide einfach nicht ausgehalten. Er meinte er hat von seiner Ex geträumt ihm hat das verwirrt ,er hat nicht mehr dieses kribbeln im Bauch wenn er mich sieht und findet die Beziehung allmählich langweilig und hat sich getrennt . Er hält es aber ohne mich nicht aus . Nun jetzt zu unserer Beziehung.. ich mache einfach viele Fehler und das weiß ich. Er hat gesagt das wir uns mal zusammen reißen sollten, wir sind keine Kinder mehr und vertrauen uns. Er meint halt es wäre ja nicht schlimm wenn er Klassenkameradinnen folgt aber nicht mit denen schreibt oder etwas liket. Und das mit den Passwörtern haben wir auch geändert er meint so ist keine gesunde Beziehung . Ich weiß das er recht hat ich weiß ich kann es nur nicht sehen. Ich will einfach das er Augen nur für mich hat. Ich möchte das er mich wieder begehrt. Er ist wirklich liebevoll zu mir und so aber ich komme damit nicht klar, weil ich es anders gewohnt war. Mangelndes Selbstbewusstsein und verlustängste haben nichts in einer gesunden Beziehung zu tun. Ich weiß. Ich weiß nur nicht wie ich das ändern soll. Ratschläge? Irgendwelche Bücher ? Ich wäre euch so dankbar.

...zur Frage

Verlustängste um Freundin?

Wir sind erst seit kurzem richtig zusammen, aber ich habe schon Angst sie irgendwie zu verlieren... Zwischen uns ist alles gut,wir haben nie Streit und sagen uns eigentlich auch, dass wir uns lieben.

Trotzdem habe ich aber Angst, plötzlich alleine dazustehen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?