Ich weiss nicht weiter, bin ich depressiv?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest versuchen, Kontakte zu knüpfen – aber nicht solche, bei welchen gekifft und übermäßig getrunken wird, sondern ganz „normale“ Kontakte, wie Dates zum Eis essen oder mit einer Freundin (die Du Dir noch suchen musst) shoppen gehen. Das sind Dinge, die Du lange vernachlässigt hast, die aber zum Leben dazu gehören – der Mensch ist ein Rudeltier und braucht die Gesellschaft! Stelle Dir einmal vor, Du würdest den Rest Deines Lebens in Deinem Zimmer verbringen ohne jeglichen Kontakt mit anderen Menschen – Du würdest mit der Zeit verlernen zu sprechen (weil niemand mit Dir spricht); vielleicht würdest Du mit der Zeit auch wahnsinnig werden, weil niemand da ist, der mit Dir spricht, ja nicht einmal weiß, dass Du da bist.

Mit 19 Jahren sollte man sein Leben nicht schon wegwerfen wollen, wenn auch die erste Liebe schon wieder vorbei ist – es kommen noch weitere Lieben, ganz bestimmt aber eine!

Dass Deine Beziehung zu den Eltern nicht optimal läuft oder gelaufen ist, tut natürlich seinen Teil dazu; daran ein ganzes Leben fest halten zu wollen, finde ich für falsch. Suche Dir einen Psychiater und durchlaufe zumindest eine ambulante Gesprächstherapie, damit Du das Gröbste verarbeiten kannst.

Ganz wichtig ist auch, dass Du von Deinem Hungertrip runterkommst – das macht alles nur noch schlimmer und komplizierter!

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen behilflich sein und wünsche Dir noch alles Gute.

Gruss Norbert

Du wiegst zu wenig, hast sicher keine fetten Stellen und ruinierst deinen Körper mit Giften.

Such dir therapeutische Hilfe, reden hilft und zerstört nicht die Gesundheit.

Charmi16 10.02.2015, 13:30

Wo kann ich mir hilfe suchen? Kann ich einem therapeuten oder so anrufen und was soll ich sagen? Und soll ich dann einfach das erzählen was ich hier geschrieben habe?

0
Zindea 08.12.2015, 20:30
@Charmi16

Sprich mit deinem Arzt oder sag deiner Mutter einfach das es dir nicht gut geht (Muss ja nicht die Wahrheit sein (oder der Arzt ein Psychiater)aber wenigstens du kommst zum Arzt und lässt dich von dem beraten)

0

Also egal wieviele Leute die hier Antworten schreiben werden, du brauchet definitiv ein Therapeut! Gutefrage.net kann dir auch nicht bei sowas weiterhelfen. Ich finde persönlich 45 kg sogar zu wenig für 1,65m!

Charmi16 04.02.2015, 15:41

Ich weiss einfach nich wie ich das machen soll. An wen sollte man sich wenden und was soll ich sagen? Ich habe einfach angst nicht ernst genommen zu werden. Ich meine andere menschen sind schwerkrank und ich bin gesund. Aber ich möchte, dass das alles aufhört. Ich möchte doch nur wieder einwenig glücklich sein und einen sinn sehen. Ich habe angst dass man mir sagt ich habe doch gar nichts, ich möchte nicht das dieser zustand normal ist, denn dann hört es nie auf und ich kann nicht mehr...

0
lina35 07.02.2015, 15:26

Also wenn es dir wirklich gut gehen würde,hättest du auch nicht das Gefühl depressiv zu sein. Glaub mir Therapeuten haben es mit schlimmeren Sachen zutun und sie wissen wie sie dir helfen , und was dir fehlt. Such paar Adressen raus und frag einfach mal nach einem Termin.

0

Was möchtest Du wissen?