Ich weiß nicht weiter =( Durchfall und Schilddrüse + Ehec?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,ich nehme seit Jahren schon L-Thyroxin ein (teils bis zu 300 µ). Anfangs, bei Dosissteigerungen kommt schon mal Durchfall vor.Aber so wie du es beschreibst halte ich doch die Antibiotika "für schuldig". Antibiotika macht die gesunde Darmflora kaputt.Du schreibst, du hast dich probiotisch ernährt. Das Problem ist aber dass die gesunden probiotischen Bakterien im z.B Joghurt durch die Magensäure größtenteils zerstört werden.

Deshalb besser: (aus der Apotheke)-Mutafloor (enthält E-Coli-bakterien, lass dich jetzt bitte nicht verunsichern, diese kommen IMMER im Darm vor und sind sehr wichtig. Die "normalen" E-coli produzieren nämlich Vitamin K, welches für die Blutgerinnung sehr wichtig ist!)- Omniflora/Perocur (ich hatte vor Jahren mal fast ein halbes Jahr lang ´Durchfall nach Antibiotikum - da hat mir jemand Mutafloor empfohlen, und der Durchfall war innerhalb von ein paar Tagen weg!)

Nach Rücksprache mit dem Arzt ggf. ein Mittel um den Durchfall zu stoppen. ABER bitte nur, wenn der Arzt das verordnet. Durchfall gibt schließlich dem Körper die Chance den ganzen Müll loszuwerden!

Dass du wegen dem EHEC sehr verunsichert bist kann ich gut verstehen. Morgen wird dein Arzt dich untersuchen, ggf. eine Stuhlprobe veranlassen, um festzustellen, woher der Durchfall kommt. Das kann viele andere Gründe auch haben (vor allem nach dem Antibiotika). EHEC sagt man braucht ca 6-8 Tage bis es ausbricht, also wird dein Spitzkohl wohl kein EHEC sein ;-)(Was ist eigentlich Spitzkohl, - ein Salat oder was? du hast den doch sicherlich gründlich gewaschen!)

Blut im Stuhl kann verschiedene Farben haben:- hellrot: meist aufgrund von blutenden Hämorrhoiden - dunkelrot: Blutung im Enddarm- schwarz/dunkel: "altes Blut" die Blutung ist "weiter vom Ausgang entfernt" - Zwölffingerdarm, Dünndarm, ggf. Magen, evtl. auch Dickdarm, vor allem wenn man seltener Stuhlgang hat (Verstopfung).-unsichtbar (sog. okkultes = verborgenes Blut) kommt auch vor, deshalb macht man ja die Krebsvorsorge (Stuhltest ab 45 Jahren) Aber da klärt dich dein Arzt drüber auf.

Das Blut im Stuhl wie Spinat aussieht hab ich noch nie gehört.

Durchfallkost: Zwieback, Salzstangen (da Durchfall nicht nur Wasser sondern auch Salze dem Körper entzieht), Wasser (Mineralwasser). Cola gabs für uns Kinder "als Goodie" - und wegen dem Zucker. Hat aber keine "medizinische Wirkung". Bitte keine Cola light/zero trinken, da ist nur Süßstoff drin! Lieber misch dir Wasser (Mineralwasser) mit etwas Zucker, wenn du Symptome eines Unterzucker hast (schwindlig, schwarz vor Augen, zitterig, kaltschweißig, Konzentrationsprobleme).

Essen: Kohlenhydrate: Reis, Nudeln, Weißbrot, Kartoffeln. Kein Eiweiß, kein Fett - sprich Reis... ohne Sauce. Mein Arzt sagt Ketchup drüber ist okay.Kein Obst - nur Bananen sind erlaubt!Keine Schokolade, auch wenn man sagt die stopft - das Fett kann dein Darm momentan nicht gut verwerten!

Haferschleimsuppe hört sich seltsam an, aber sie hilft die Schleimhäute des Magen (u. d. Darms) zu schützen und die Schmerzen zu lindern.Du kochst Wasser, gibst etwas Gemüsebrühpulver dazu und je nachdem wie fest du die Suppe magst Haferflocken rein. Aufquellen lassen. Guten Appetit. (ja, ich weiß, das sieht komisch aus, aber es hilft wirklich!)

Manche sagen dass Karotten helfen, bei mir hab ich keinen Unterschied gemerkt.

Wenn du magst und dir gut tut - Wärmeflasche, das hilft gegen Bauchweh.

Wenn du stärkere Probleme, vor allem mit dem Kreislauf bekommen solltest, dann geh zum Bereitschaftsarzt. Starker Durchfall (auch ohne EHEC) kann zu niedrigem Blutdruck führen, weswegen du viel trinken musst. (Mineralwasser!) Wenn du kein Mineralwasser hast, dann nimm Leitungswasser und gib etwas Kochsalz dazu.

Gute Besserung.

Hallo,danke dir vielmals. Sehr ausführlich.

Da mein Hausarzt leider jetz tbis zum 19. Juni in Urlaub ist, muss ich zu seinem Vertreter. Hoffe er wird ne Stuhlprobe machen =(

Spitzkohl habe ich gründlich gewaschen und es wurde ne halbe std gekocht deswegen mach ich mir da nicht so viele gedanken. Esse nur noch gekochtes. Rohes Gemüse oder Obst ess ich gar nicht mehr seit Ehec.

Erst im März hatte ich ne Darmspiegelung da ich Blut im Stuhl hatte aber sehr hell. Damals hatte ich nur Verstopfung. bei der Darmspiegelung kam nix bei raus.

Bin erst 26 Jahre alt. Jedoch hat meine Psyche aufgrund der beschwerden durch Schilddrüse nen knacks bekommen und deswegen habe ich angst =((

Mit Kreislauf hab ich keine Probleme gott sei dank. Nur leichte Bauchschmerzen. Werde mal ne Wärmeflasche jetzt nehmen.

Danke nochmal.

LG Liara

0

Wenn du wirklich EHEC hättest, dann wäre Blut im Stuhl und Blut ist rot. Außerdem hättest du fast ununterbrochen den Durchfall und starke Bauchschmerzen

Danke dir. Viele meinten dass das Blut dann schwarz ist und das hat mich sehr irritiert. Bin jetzt was beruhigt. Starke Bauchschmerzen hab ich nicht. Muss 2-4 mal am tag auf Toilette. Und das ist dann immer sehr sehr weich oder breiig..Und als die leichten Bauchschmerzen dazu kamen habe ich schiss gehabt =(

0

hy, schau doch mal im beipackzettel bei den nebenwirkungen von L-Thyroxin, vielleicht ist durchfall eine. es könnte auch von den antibiotika kommen, die machen die darmflora kaputt und deshalb durchfall. da nimmt man bioflorin oä, dann wird es besser. kann dir aber der arzt sagen, wenn du hingehst. ehec denke ich ist es nicht, da hättest du fieber und könntest nicht mehr am pc sitzen und schreiben. gute besserung! lg, jumboa

Dankeee.. Ja im Beipackzettel steht das man Magen-darmbeschwerden kriegen könnte. Leider habe ich nach Antibiotika echt keinen normalen Stuhlgang mehr gehabt. habe probiotisch gegessen aber ohne erfolg. Bis vor Ehecausbruch war mir das dann egal. Dachte besser als verstopfung =) denn da habe ich dann mit hämorrhoiden zu tun =(

0

Magenkrämpfe und fast ausschließlich blut-stuhl?

ich habe da mal eine frage....meine freundin sitzt bei sich zuhause aufm pott und schei*t sich die seele aus dem leib ! sie ist alleine zuhause und hat starke magenkrämpfe und ihr stuhlgang ist mitlerweile fast nur noch blut weil sie das schon seit mehreren stunden mit dem durchfall hat....sie hatte bisher keine hämoride.... sie hat kein internet...deswegen frage ich für sie.....also sie hat magenkrämpfe und blut im stuhlgang ...heute nachmittag war der durchfall noch normal...was kann das sein?

...zur Frage

Atemnot / das gefühl nicht durchatmen zu können

Hallo liebe Gutefrage Mitmenschen,

ich leide nun seit einem 3/4 Jahr an Atemnot bzw habe ständig das Gefühl nicht durchatmen zu können. Mal ist es schlimmer mal wieder weniger, aber nie ganz weg. Wenn es schlimm ist, dann muss ich bei jedem dritten Atemzug tief Luft holen, aber es fühlt sich an, als würden die letzten ´wichtigen´ 10 % fehlen. Falls das nicht ausreicht zwing ich mich selbst zum gähnen.

Nun erstmal zum Anfang : angefangen hat es am Ende meines Work&Travel Aufenthaltes in Neuseeland als ich gerade auf Fiji war. Dort waren es eher plötzliche Anfälle, in denen ich das Gefühl hatte zu ersticken. Bin dort dann direkt zu zwei verschiedenen Ärzten. Von der einen hatte ich ein Asthma Spray bekommen, von der anderen starke Antibiotika, da ich angeblich einen Infekt in den Atemwegen hatte. Zurück in Deutschland hatte ich es jedoch immer noch ab und an mal, sodass ich zu meinem Hausarzt bin. Der meinte aber direkt von Anfang, dass es psychisch sei und ich hätte mir meinen anderen Besuche dort sparen können. Das letzte Medikament was er mir verschrieb war ein Antidepressiva..(was ich auch nicht nahm weil es sich einfach nicht so anfühlt als sei es psychisch)

In der Zwischenzeit hat sich aber auch mein Atemproblem geändert, zu dem von heute, nämlich dieses ständige Tiefeinatmen müssen. Da ich umgezogen bin (Berlin) habe ich mir einen Lungenfacharzt gesucht und auch einen neuen Hausarzt. Beim Lungenarzt kam heraus, dass ich eine chronische Hyperventilation habe, da mein Blut alkalisch ist. Er hatte nun die Vermutung, dass ich eine Schildrüsenüberfunktion hätte. Also wieder einen Bluttest gemacht beim Hausarzt, der jedoch heute meinte ich sei kerngesund. Habe alle Befunde (von 2 Hausärzten und dem Lungenarzt) nun bei mir und habe mir den TSH Wert angeschaut , der bei 4,13 liegt. Was ja durchaus eine Unterfunktion sein könnte.. Jedoch haben beide meine Hausärzte gesagt, dass es psychisch sei und belächeln meine Symptome immer. Ich fühle mich einfach krank und habe eigentlich auch keinen Stress. Vor allem verstehe ich den Zusammenhang nicht mit Fiji.. Werde jetzt so schnell wie möglich einen Termin beim Endikrologen machen.

Übrigens : Baldrian helfen mir oft, wenn mein Atem schwerer wird. Aber ganz weg ist es dann auch nicht. Habe mir auch mal die Symptome von http://www.schilddruesenguide.de/sd_krankheitssymptome.pdf unterstrichen, und fast alles von der Unterfunktion trifft zu.

würde mich über hilfreiche Erfahrungen freuen!

infos zu mir : 20 Weiblich TSH wert : 4,13 FT3 : 3,3 FT4 : 1,1 TAK : 16 Tpo Ak : 8

...zur Frage

Durchfall mit ein wenig Blut im Stuhl?

Hallo Ich habe seid 2 Tagen nicht Durchfall sondern sehr weichen Stuhl

Gerade beim Stuhlgang meine ich war ein Bisschen Blut im Stuhl, so ein Klumpen.

Und als ich abwischte war ein heller streifen zu sehen aber mehr auch nicht

Ich habe zuletzt rohen Lachs gegessen, ist es doch kein Blut ?

Kann es was gefährliches sein?

Falls es heute nochmal vorkommen sollte werde ich zum Krankenhaus fahren

PS: bin 15

...zur Frage

Durchfall aber keine Bauchschmerzen oder Übelkeit?

Hallo Community,

ich habe vor ein paar Stunden schaumigen, hellen Durchfall gehabt :P Bauchschmerzen oder Übelkeit habe ich nicht. Was komisches gegessen habe ich eigentlich auch nicht. Nur gestern Abend ein Radlerbier. Das lustige, 2 Tage zuvor hatte ich auch schon weichen Stuhlgang.

Was kann das sein und was soll ich jetzt essen? Auf Salzstangen habe ich keinen hunger...

...zur Frage

Starker Haarausfall mit 17, zudem lange Zeit keine Menstruation mehr, was ist los?

Hallo :),

Also ich habe sehr starken Haarausfall.Vor gut einem Jahr waren meine Haare richtig dick, aber jetzt sind dünn und fallen immer stärker aus. Meine Blutwerte habe ich auch kontrollieren lassen; an meinen Hormonen liegts nicht, auch die Schilddrüse habe einen perfekten Wert von 1.94 . Zudem muss ich noch gestehen, dass meine Menstruation schon länger als einJahr ausbleibt, auch darauf kann sich meine Frauenärztin keinen Reim machen. Ergänzen muss ich noch, dass ich mit 16 Jahren von 56 kg auf 52 kg abgenommen habe (1.70 gross und 17 Jahre alt ) und mittlerweile schwanke ich immer zwischen dem Gewicht 51-52 kg. Auch möchte ich noch erwähnen, dass ich mir selber ziemlich viel Druck mache, also vor allem in der Schule. Aber es ist ja auch nicht so, dass dies mein Wunsch ist. Ich arbeite gerne für die Schule und verzichte somit auch gerne auf anderes. Natürlich wird mir manchmal manches zu viel ( z.b wenn ich nicht die Note erreiche, die ich erwartet habe ), aber sonst lerne und arbeite ich gerne. Nicht immer, aber häufig. Natürlich bin ich aber trotzdem viel erschöpft, aber naja..

Ich wäre euch soo dankbar, wenn ihr mir eure Vermutungen unten hinschreiben könntet.

Schonmal danke im Voraus!

...zur Frage

Mein Hund hat Blut im Stuhlgang was soll ich tun!?

Also mein Hund hat seit gestern Blut im Stuhlgang (Durchfall) und starke Bauchschmerzen. Heute morgen ging es mit den Bauchschmerzen einwenig, aber jetzt ist es wieder sehr stark. Meine Eltern sind bei Verwandten und ich könnte niemanden anrufen der meinen Hund zum Tierarzt bringt. Nun hab ich meine Mutter auf dem Handy angerufen und sie meinte sie bringe den Hund morgen zum TA. Kennt ihr euch mit sowas aus und ist ein morgen vielleicht schon zu spät? Ich bitte um Hilfe

Vielen Dank

lg Kumikoo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?