Ich weiß nicht was ich werden soll -.-

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei den meisten Tätigkeiten als Chemiker braucht man keine höhere Mathematik. Der größere Teil dessen, was man im Studium an Mathematik dranhat, ist nachher nicht mehr erforderlich.

Wenn du also auf Realschulniveau Dreisatz, Termumformungen, Algebra und Wahrscheinlichkeitsrechnung kannst, kommst du also zurecht.

NeXus154 08.09.2014, 20:40

dreisatz, termumformung usw ist kein problem eher so sachen wie differentialrechnungen usw. welche in allen berufen mit studium enthalten sind -.- mathe habe ich schon geschoben und ich ich bin mir zu 70 % sicher dass ich es nächstes semester nicht schaffen werde :(

0

Mach das Studium fertig und studiere anschließend Lehramt da kannst du dann Chemielehrer werden :)

NeXus154 08.09.2014, 20:34

hab ich mir auch schon überlegt, aber Kinder bzw. jugendliche zu unterrichten ist nicht so mein fall das mit dem studium fertig machen hab ich mir auch überlegt, nur irgendwie weiß ich schon dass ich wegen mathe exmatrikuliert werden würde

0
CaMerOnRBR 08.09.2014, 20:34
@NeXus154

okay dann weiß ich leider auch nicht weiter. Tut mir leid

1

Was erwartest du ? Man kann nur sagen " Mach das, was dir Spaß macht." Sonst könnten wir alle Berufe aufzählen, die es gibt und die kennst du selber.

Was möchtest Du wissen?