Ich weiß nicht was ich beim ansprechen machen soll?

1 Antwort

Ansprechangst als Mann ist etwas vollkommen Natürliches und normals und wir alle spüren sie. Der Grund dafür ist Evolutionärtechnisch bedingt, ich meine stell dir vor du hättest vor Millionen von Jahren die falsche Frau angesprochen. Eine Frau die bereits einen Mann hat. Was würde passieren ? Der Kerl wäre eifersüchtig geworden und hätte dir mit seiner Keule den Schädel eingeschlagen. Auch wenn es heute vor allem im Deutschen Raum sehr unwarscheinlich ist, so versucht unser Verstand uns trozdem noch vor einer solchen Situation zu schützen. Egal wie gut du bereits bist und wie viel Erfahrung du bereits hast eine Frau an zu sprechen, so ist dennoch eine gewise Angst da und ein gewisses Bauchkribeln ist immer noch im Spiel, doch Mut zu haben bedeutet es nicht keine Angst zu haben. Keine Angst zu haben bedeutet es einfach nur dumm zu sein :D Mut zu haben bedeutet es Angst zu haben aber trozdem zu Handeln und es trozdem zu versuchen.

Eine Übung um jede Ansprechangst für immer zu besiegen. 

Einmal kamm ein Mann zu mir und sagte "ich habe eigendlich keine Angst davor mich mit einer Frau zu Unterhalten aber ich traue mich einfach nicht eine Frau an zu sprechen." ich fragte ihn warum er sich das nicht traut und er sagte "Er wüßte nicht was er zu ihr sagen sollte." und darauf hin sagte ich zu ihm "Ok stell dir vor du stehst beim Bahnhof und willst wissen wie spät es ist und du hast keine Uhr dabei. Plötzlich sihst du zwischen all den Menschen, die so wirken als ob sie keine Uhr haben, diese eine unglaublich hübsche Frau die ein offensichtlicher Uhrenjunkie ist, ich meine die hat wirklich über all Uhren und selbst an ihrer Kette befindet sich eine kleine Uhr. Doch wie sie Aussiht ist dir gerade komplett egal weil du einfach nur wissen willst wie spät es ist, weil du es eilich hast. Würdest du diese Frau ansprechen um heraus zu finden wie spät es ist um dich dan wieder von ihr zu verabschieden ?" Er sagte "klar kein Problem... Ich bitte dich es geht doch nur um die Uhrzeit." dan sagte ich "Ok ich will das du volgendes tust. Spreche noch heute 10 Frauen an und verwende irgendein vorwand dafür ganz egal welches, frage sie nach der Uhrzeit oder wo man den gut was trinken gehen kann und dann verabschiede dich wieder von ihr und geh. ABER du darfst kein lustiges Gespräch mit ihr anfangen und dir nicht ihre Nummer oder sonstwas holen. Ich verbiete es dir sogar. Wenn du das tust, hast du diese Aufgabe nicht geschaft und wir stempeln das als misserfolg im Umgang mit Frauen ab " :D daraufhin sagte er "ach ist doch kein Problem das kriege ich hin." und ging sofort los. Später kamm er wieder "Ich habe es nicht geschaft...." ich fragte ihn was er nicht geschaft hat und daraufhin sagte er "kein lustiges Gespräch mit ihr auf zu bauen. Ich wollte die 6. Frau nur fragen wo man den hier gut einen Caffee trinken kann und daraufhin fragte sie mich ob ich auch so ein Caffeejunkie sei wie sie und irgendwie kamen wir ins gespräch und hatten noch am selben Tag ein Minidate gehabt und ich habe ihre Nummer bekommen. Tut mir leid aber ich habe es nicht geschaft." :D daraufhin sagte ich "genau das meine ich :D genau darum geht es :D" 

Das ganze hat einen Ganz simplen Grund. Sobald wir Männer eine Frau sehen, die uns gefält, wollen wir nichts lieber als ihre Nummer zu holen, ein Date mit ihr zu vereinbaren, sie am ende des Dates zu küssen und das das Date am besten bei uns zuhause im Bett und in einer Bezihung mündet. Kurz wir machen uns von Anfang an diese unglaublich hohen Erwartungen. Etwas was du dir unbedingt für die Zukunft merken solltest, ist das jeder Enttäuschung einer Erwartung vorrausgeht. Das bedeutet, du kannst immer nur dan Enttäuscht werden, wenn du dir vorher etwas bestimmtes Erwartest. Auserdem setzt du dich mit all diesen Erwartungen nur selbst unnötig unter Druck und diese Erwartungshaltung wird die Frau spüren und sich ebenfals unter Druck gesetzt fühlen. Kurz wenn du eine Frau ansprichst, nur um diese Ziele mit ihr zu erreichen wird sie es merken. Der Grund aus dem du also diese Dinge tust also der Grund warum du das ganze tust ist oft viel wichtiger als das was du zu frauen sagst.

Essig Geraucht, Atemnot?

Hallo Zusammen,

Vor einigen Tagen ist mir etwas blödes zugestossen.

Undzwar habe ich eine Zigarette geraucht dessen Tabak etwas Essig enthalten hat. Also es war so : Ich war bei meinem Kollegen, wir sind Raucher und er Stopft die Zigaretten selbst (Tabak + Filterhülsen + Stopfmaschine). Ich habe mir eine Zigarette gestopft und unbewusst Tabak benutzt wo etwas Essig dran war (Das Essig ist versehentlich auf den Tabak gekommen). Einen Tag Später war ich von Morgends bis abends Irgendwie sehr schlecht gelaunt obwohl es keinen Grund gab um schlechte Laune zu haben.

Am Tag darauf hatte ich dann in der Nacht Nachdem ich eine Zigarette rauchte sehr starke Atemprobleme. Die Atemprobleme fühlen sich so an : Ich Atme ein aber das Sauerstoff möchte nicht komplett durch. Es fühlt sich für mich an als ob es bei der Hälfte einfach nicht mehr weiter möchte um komplett zu den lungen Flügeln zu gelangen. Manchmal ist es Sehr stark und kaum Aushaltbar und manchmal ist es sehr schwach.

Zudem kommt, dass ich mich vor ca. 6 Tagen (1 Tag bevor ich die Essig Zigarette geraucht habe) im Fitnesscenter Angemeldet habe und dort meine Muskeln sehr stark beansprucht habe, Sprich : Arme, Beine, Rückenmuskulatur, Brust, Bizeps, Trizeps etc.

Ich bin 19 Jahre Alt, 1,80cm Groß und 135kg schwer also schon stark über gewichtig. Im Alter von 12-15 war ich sehr stark übergewichtig ca. 120kg auf 170-175cm Körpergröße , im alter von 15-18 habe ich jedoch abgenommen und wog ca. 95kg auf einer Körpergröße von ca. 175-180cm. Seit dem ich 18 bin habe ich wieder sehr stark zugenommen.

Ich Rauche leider seit dem 14. Lebensjahr aktiv Zigaretten und ernähre mich hauptsächlich von Ungesundem Fast Food, Cola, Eistee Etc.

Nun wollte ich dies Ändern und Gewicht verlieren, doch leider ist dieses Atem Problem aufgetaucht.

Ich Hoffe ich finde Hilfreiche Antworten auf diesem Wege und Bedanke mich für eure Hilfe.

Entschuldigt für den Langen Text aber ich möchte sicher gehen das derjenige der es liest und helfen möchte auch ganz genau weiß was Sache ist.

Freundliche Grüße.

...zur Frage

Freund schlecht machen

Ich hab ein rießen Problem! undzwar, immer wenn mein Freund und ich mit anderen leuten zusammen sind, familie oder geminsame Freunde, mache ich ihn immer schlecht. Ich erzähl immer irgendwelche peinlichen sachen über ihn und reiß witze über ihn. Ich hab keine ahnung wieso. Ich fühl mich so mega schlecht. Und wenn ich dran denke, wie er sich fühlt, da wird mir gleich noch schlechter. Er redet aber nie mit mir, er sagt mir nie dass es ihn stört oder sowas. Ich entschuldige mich jedesmal, wenn wir wieder allein sind. Ich frag mich ernsthaft, warum er noch mit mir zusammen ist?! ich bin so eine schlechte Freundin. Ich will ihn auf keinen Fall verlieren! Manchmal schäm ich mich sogar so sehr, dass ich ihm nicht mal mehr in die augen schauen kann. Bitte helft mir, was kann ich dagegen tun oder an wen könnte ich mich wenden? Ich will die Beziehung auf keinen fall weiter zerstören.

...zur Frage

Jungs in Schule kennenlernen?

Hallo. Ich bin relativ neu auf meiner jetzigen Schule und würde gerne wieder ein paar Jungs kennenlernen . Das Problem ist, ich weiß nicht, wie ich Jungs, die in einer Gruppe zusammen stehen am besten anspreche.. Ich habe eigentlich kein Problem damit und bin auch nicht schüchtern. Aber kommt das nicht blöd, wenn ich hingehe und einfach sage:"Hey ich bin die...Wer seid ihr?" Und über was kann man dann sprechen? Meinungen, Ideen und Tipps sind gefragt. :D

...zur Frage

Man würde mir Depressionen attestieren, aber kann es nicht auch einfach nur sein, dass ich Menschen nicht mag?

Hallo. Ich bin 19 und mache gerade Abitur. In letzter Zeit habe ich kaum Lust etwas mit vielen Menschen zu unternehmen, ich bin nur alleine, oder mit wenigen ausgewählten Lieblingsmenschen glücklich. Meine Lehrer nennen mich zeitweise lethargisch, ich kann aber durchaus auch aktiv an Diskussionen teilnehmen und meinen Standpunkt begründen.

Jetzt denken Menschen gerne, ich sei depressiv, weil bei mir Zuhause irgendwas nicht stimmt, ich mich nicht geliebt fühle o.ä. Dabei habe ich eigentlich bloß das Gefühl, dass die Menschen um mich herum mich einfach nicht interessieren, weil mich ihre Themen langweilen oder nerven. Meistens fühlt es sich für mich so an, als wären von 100 Menschen um mich herum nicht mehr als 4 einigermaßen intelligent und versuchen nicht mir Quatsch zu erzählen, um der peinlichen Stille zu entgehen. Gleichzeitig wird mir bei diesem Gedankengang wieder bewusst, dass dieses Denken im Prinzip total narzisstisch ist, und ich mich über die Menschen in meiner Umgebung stelle.

Dann manchmal, wenn meine echten Freunde dafür sorgen, dass ich irgendwohin mitkomme, geht's mir wenn ich dann bei der Party bin, auch mal echt gut, wenn ich Konversationen führen kann, über die ich nicht vorher nachdenken müsste. Ich weiß vorher, dass ich bei der Party Spaß haben werde, aber ich könnte vorher heulen, beim Gedanken daran, mich jetzt freiwillig zu schminken und in hübsche Klamotten zu stecken, um mich dann ebenfalls freiwillig, unter Menschen zu mischen, dessen Unterhaltungen ich künstlich und unnötig finde.

Was ist mit mir los? Bin ich tatsächlich depressiv? Oder kann ich die Gesellschaft um mich herum nur nicht leiden? Oder zwingt mein Umfeld mich in Depressionen oder traurige Phasen?

Danke für's Lesen und Antworten, masterofstudy

...zur Frage

Sie liest meine Nachrichten aber antwortet manchmal nicht?

Hallo Ich bin in ein Mädchen aus der Parallel Klasse verliebt. Ich glaub sie auch in mich. Wir haben bis jetzt nur geschrieben. Sie schreibt mir auch Herzen und findet mich hübsch usw. Doch manchmal Schreib ich ihr etwas sie liest es erst später und manchmal antwortet sie erst nach ein paar Stunden oder gar nicht. Was heißt das was soll ich machen? Sie hat einmal geschrieben sie will immer schreiben aber vergisst es dann... Was soll ich machen was heißt das?

...zur Frage

Wahnsinnig wegen Körpergröße?

Ich bin neu hier ...

Hallo! Ich Binn männlich und zwischen 170-180cm gross Mal 176 mal 179cm mal 175cm mal 177cm immer anders ab und zu auch mit Schuhen gemessen Mein Ziel und Wunsch war es immer 180cm zu sein.

Ich beschäftige mich schon seit einem Jahr mit meiner Körpergröße .

Ich Messe mich immer in der früh nach dem aufstehen ich bin ziemlich nah an der 180(paar cm nur noch) Kommt das Weill ich jeden Tag an grössen denke oder Ist es einfach ein verspätetendes wachsen bin 17

Ich komme mir draussen groß vor

Ich weiss nicht was los ist ich binverwirrt

Was ist gross und was ist klein ich dachte immer ab 170cm ist normal ab 180cm gross und ab 190cm sehr gross

Ich bin auch schlank manchmal finde ich es blöd aber manchmal auch gut weil schlank. sein beneidenswer ist und ich froh bin nicht dick zu sein

Ich hab e auch viele andere Probleme ich habe Depressionen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?