Ich weiß nicht, was Frauen wollen. ,,Sei ein Mann!" sagen sie. Und wenn ich es bin, verlassen sie mich. Was ist los mit den Frauen, wann ist ein Mann ein Mann?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Mann übernimmt die Verantwortung beschützt und nährt und umsorgt die Familie, damit sie gedeiht. Er respektiert die Frau als gleichberechtigte Partnerin als Stv. Verantwortliche, aber zum Teil mit eigenem Bereich, wo sie hauptverantwortlich ist. Dieser wird heutzutage nicht durch das Geschlecht definiert, sondern durch Begabung und Neigung. Heisst, Frau kann auch Leader der Familie sein, wenn sie geeigneter ist oder es besser macht. Mann hat aber auch dann immer noch viel Verantwortung.

Häufigste Fehler von Männern gegenüber Frauen: schaut nur für sich, siucht Dienerin, verwechselt Verantwortung mit Diktatur (hat aber gar nichts gemeinsam), kümmert sich nicht um das leibliche Wohl der Familie und Frau an erster Stelle. 

Stellt sich nicht Probleme, redet nicht, redet nicht über Gefühle. 

Totaler no mann: Übernimmt keine Verantwortung, haut ab wenn er beschützen müsste oder drückt sich (zuschlagen ist nicht gemeint, sonder Kommunikation und Intelligenz).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mimosehose
10.09.2016, 18:21

Ich spiele doch die ganze Zeit den Deppen!  Ich widerspreche nicht, um  Streit zu vermeiden.  In manchen Sachen muss ich echt schlucken.  Ja und Amen sagen. Trösten,  offenes Ohr haben, bringe Frühstück zu Bett, usw. An eine sonderbare Situation kann ich mich noch erinnern. Frau: ,, Warum wäscht du deine Wäsche selber?" Ich : ,, Warum sollte ich das nicht? " Frau: ,,Denkst du, ich bin zu blöd dafür? " " Das habe nicht gesagt" ,, Aber du denkst das!" ,, Nein, denke ich nicht." ,, Ja, dann geh'. Lass mich. Meine Wäsche muss ich auch..." Gesagt, getan. Ungefähr nach 2 Monaten, nimmt die Frau mich auseinander,  ich sei faul, ein Mistkerl,  für wen ich mich halte,  ob ich der Pascha sei. Und dann hast sie versucht mich aus meiner eigenen Wohnung zu werfen. 

0

Männer behaupten es so von sich:

" Wenn ich den Beweis erbringe , dass ich das Gegenteil einer weinerlichen Memme bin !"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mimosehose
10.09.2016, 17:58

Also ich weine auch. Und schlecht gebaut bin ich auch nicht. Außerdem bin gerne der Gentleman, aber es kommt nicht an. Ich versuche die Frauen zu verstehen. Frauen sollten langsam lernen direkt und konkret zu sein. Und nicht immer ,, Ja,   nein, aber , mmmh,  ich bin aber so, andere Frauen so. " In meinen Augen sind Frauen alle gleich. Ich finde einfach nicht die Richtige.  Nach paar Monaten haben sie alle das gleiche Gesicht. Sie wollen keine Männer,  die wollen nur Idioten, die es dann nicht ehrlich und gut mit ihnen meinen. So sieht es aus .

0

Das schätzen die Frauen doch ganz unterschiedlich ein. Meiner Meinung nach ist ein Mann ein Mann, wenn er für alles was er tut auch die Verantwortung übernimmt und dementsprechend bestimmt handelt. Yo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ursusmaritimus
10.09.2016, 17:49

Ich denke das auch Frauen Verantwortung für ihre Handlung übernehmen, damit ist es keine männliche Haltung....

0
Kommentar von Mimosehose
10.09.2016, 17:50

Habe ich doch gemacht. Und plötzlich rasten sie aus und behaupten, ich würde ihnen das Gefühl geben , nichts zu können.  Und wenn ich sage, ich mache das gerne aus Liebe,  dann stimmt das nicht, ich will nur Sex von ihnen haben wollen und fühlen sich deshalb billig. Man darf den nicht mehr die Tür  aufhalten und schon kommt der Spruch, , das kann ich selber, ich bin nicht körperlich eingeschränkt "  das ist doch krank 

0

Man ist wer die Frau versteht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ursusmaritimus
10.09.2016, 17:50

Nur dann gibt es keine Männer....wer versteht schon die Frauen? Länger als 15 Minuten?

0

Was möchtest Du wissen?