Ich weiß nicht ob mein Hund Rattengift gefressen hat und wollte fragen ob man da was am Verhalten merkt?

10 Antworten

Wie bereits geschrieben: sobald Du etwas merkst, ist es zu spät für Deinen Hund.

Fahr sofort mit dem Hund zum Tierarzt. Wenn rechtzeitig eine Spritze gegeben wird, die den Hund zum Erbrechen bringt, und Vitamin K1 verabreicht wird, hat der Hund sehr gute Chancen. Wenn er kein Rattengift gefressen hat, bringt ihn beides nicht um. Hat er Rattengift gefressen und Du wartest zu lange, bringt ihn das hingegen mit hoher Wahrscheinlichkeit um. Also zögere bitte nicht!

Wenn Du wirklich den Verdacht hast, SOFORT!!! zum Tierarzt oder die Tierklinik!

Je schneller desto besser!

http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index.php/rattengift


die Vergiftungssysmptome können vielfältig sein und im Einzelfall sehr unterschiedlich stark aufteten

Unruhe
Erbrechen, das Erbrochnene mit evtl. schaumiger Konsistenz und/oder mit Blut
im Erbrochenen sind möglicherweise Giftkörnchen zu erkennen
Blaufärbung der Zunge
Durchfall ( siehe auch Durchfallsymptome -> Durchfall )
unregelmäßgier Herzschlag, deshalb den Herzschlag überwachen mit -> Puls prüfen
blasses Zahnfleisch
Atembeschwerden, die Atmung überwachen, mit -> Atmung prüfen
Nasenbluten
Blut im Urin
Blut im Stuhlgang
Krämpfe
Muskelzittern
absinkende Körpertemperatur, Temperatur überwachen mit ->  Körpertemperatur messen
Apathie
Bewußtlosigkeit


wenn Du den Verdacht hast, solltest Du sofort zum Notdienst gehen. Wenn sich sein Verhalten ändert, könnte jede Hilfe zu spät kommen.

Was möchtest Du wissen?