Ich weiß nicht ob ich unter 'winterdepression' leide.. Wie sollte ich am besten vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo blauerpanda,

der Herbst und Winter sind im allgemeinen eine schlimme Zeit für depressionsgefährdete Menschen.

Es hilft aber nichts, wenn man sich im Bett verkriecht. Du solltest die wenigen hellen Stunden nutzen, um an die frische Luft zu gehen. Das wirkt manchmal schon Wunder.

Alternativ hatte mir mein Arzt eine Tageslichtlampe empfohlen. Ich leide zwar nicht unter Winterdepression, sondern unter Depressionen im Allgemeinen. Aber sie wirkt dennoch Wunder. Ich habe sie immer beim Frühstück an. Und gehe dann munter und gut gelaunt in den Tag.
Versuche es doch auch mal.

Alles Gute

Virginia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?