Ich weiß nicht mehr weiter und bin am Ende habt ihr Ideen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe kleine rea10,

das alles was Du geschrieben hast hört sich nicht gut an. Dabei vermisse ich einen gewissen Kampfgeist. Immer nur schlucken, kuschen und dann vieles auf "Stillstand" hilft Dir garantiert nicht weiter. Überdenke in aller Ruhe Deine Situation und suche Dir einen vertrauten Menschen mit dem Du über alles reden kannst. Deine Eltern scheinen (evtl.) überfordert. Das allerdings ist nur eine Vermutung. Eine Psychologin sollte Deinen Zustand besser beurteilen können. Hier könntest Du auch eine andere Adresse aufsuchen. Auf jeden Fall benötigst Du Unterstützung, die Dich ernst nimmt. Aufgeben ist nicht das Ziel. Deine Stärke, Dein Wille sollten Dich aus dem Wirrwarr dieser unschönen Zeit katapultieren. In der Schule eine verbündete Lehrerin suchen um dort auch Dein Problem zu klären.

Steck` nicht in den Kopf in den Sand. Es wird alles wieder gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm auf jeden fall solltest du versuchen in solchen Stresssituationen ruhig zu bleiben und nicht so zu reagieren wie du es eben geschildert hast...atme tief durch und denk in ruhe über alles nach.

das mit dem krank sein und schwänzen Vorwurf kenne ich, gehe zum arzt und lass dir ein attest als beweis schreiben.

deine eltern können dir nicht verbieten zum arzt zu gehen, falls sie das dennoch tuen geh einfach trotzdem. Sie werden davon auch nichts erfahren wenn du das nicht willst. 

Wegen dem mobbing: lass dir nichts gefallen. Wenn du krank warst musst du dich dafür nicht rechtfertigen. Versuche doch herauszufinden wer in deiner klasse wirklich nett ist und freunde dich mit ihnen an.

von deinen ganzen problemen würde ich zunächst aber nichts erzählen..

viel glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir die Seite mal in Ruhe an. Da kann dir auf jeden Fall geholfen werden. Und niemand bekommt es mit wenn du nicht möchtest .

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Halt die Ohren steif.
Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf am besten bei einem Sorgentelefon an und überlege mit denen ob du in eine Wohnung mit begleitetem Wohnen kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?