Ich weiß nicht mehr weiter....... (Magersucht)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey, hab mal grad geschaut was für ein BMI das ist: 19,5

Laut der Website, auf der ich geschaut hab solltest du 1,5 kg zunehmen.Meiner Meinung nach hast du nicht unbedingt ein Untergewicht, aber nach dem was du so schreibst, gehen deine Gedanken schon extrem in diese Richtung. 

Es ist sehr gut das du eine Therapie deswegen beginnen möchtest, bis dahin versuch deinen Kalorienbedarf auf 2000 Kalorien zu erhöhen. Ich weiß das klingt nach sehr viel, aber versuch dich Stück für Stück da hin zu hangeln.

Ja, leider bist du schon mittendrin in der Magersucht. Ich kann deine Gefühle komplett nachvollziehen, also denk bitte auch nicht dass du alleine bist. Als ich magersüchtig war habe ich auch Heulkrämpfe und sogar starke Panikattacken bekommen wenn ich mal ein bisschen mehr gegessen habe. Versuch bitte nicht mehr dich zu übergeben! Das kann deine komplette Speiseröhre verätzen.. Ich kann dich einfach nur warnen; versuch so schnell wie möglich da raus zu kommen. Du kannst jetzt auch schonmal alleine anfangen dich da rauszuarbeiten, z.B. fang an dir zu sagen dass du so perfekt  bist wie du bist und dass du dir dieses und jenes Lebensmittel jetzt erlauben wirst (falls du dir auch irgendwelche Verbote aufgestellt hast). Fang an auf dein Hunger- und Sättigungsgefühl zu achten und esse so viel bist du komplett gesättigt bist. Und auch wenn es erstmal schwer ist, versuch mit Kalorienzählen aufzuhören. Oder fang an wöchentlich deine Kalorienzufuhr um 100 Kalorien zu erhöhen (bis du dann bei einer normalen Kalorienzahl angekommen bist die dein Körper täglich auch braucht). Kalorien werden dir immer ein schlechtes Gewissen bereiten. Dein Gesundheitszustand ist einfach 1000x wichtiger als die Kalorien die auf einer Verpackung stehen. Was noch eine gute Methode ist um die neutrale Selbstwahrnehmung wieder einzubiegen ist sich jeden Tag! vor den Spiegel zu stellen und zu sagen dass man sich selbst liebt und akzeptiert wie man ist. Vergleich dich auch nicht mit anderen Menschen und achte nicht auf die Größen von Klamotten (diese sind fast in jedem Laden anders; also mal passt einem 36, dann passt diese Größe wieder nicht). Dein Körper wird sich dein ganzes Leben lang verändern, was bringt es dann den kompletten Fokus nur auf ihn zu richten und somit auch sehr wichtige Menschen im Leben zu verlieren. Ein sehr empfehlenswertes Buch über Magersucht wäre von Mara Schwarz "Magersucht ist kein Zuckerschlecken". Dieses Buch kann zu hundert Prozent zeigen wie schrecklich eine Magersucht ist und was für Folgen diese haben kann. Das ist hier jetzt alles ein bisschen schnell und kurz geschrieben aber ich hoffe es hilft dir. Ich wünsche dir viel Kraft für deinen Weg und hoffe du wählst den Richtigen. Lg

Was möchtest Du wissen?