Ich weiß nicht mehr weiter (depri , einsamm , im Stich gelassen ) was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Latifavergiss,

leider geht es heutzutage vielen so wie Dir, denn es gibt nicht mehr so viele Menschen, auf die man wirklich zählen kann und die dauerhaft gute Freunde sind.

Du schreibst, dass Du total depressiv bist. Depressionen sind eine schwere Erkrankung, mit der Du wahrscheinlich nicht allein fertig werden kannst. Wenn Deine depressiven Gefühle weiterhin anhalten und sehr stark sind, solltest Du auch einen Arzt aufsuchen. Es ist auch sehr hilfreich, wenn Du mit jemandem,dem Du vertraust, über Deine Gefühle sprechen kannst. Wenn auch aus Deinem Freundeskreis niemand in Frage kommt und Deine Eltern kein Interesse zeigen, gibt es vielleicht einen Verwandten oder guten Bekannten? Über seine Gefühle zu sprechen kann schon eine gewisse heilende Wirkung haben.

Wenn Dich auch Menschen immer wieder enttäuscht haben, so gibt es doch jemanden, der sich ganz persönlich für Dich interessiert und dem Du auf keinen Fall gleichgültig bist. Ja, ich spreche von Gott, an denen heute nur noch die wenigsten denken. Er ist besonders denen nah, die niedergedrückt und verzweifelt sind.

Schau doch einmal, was die Bibel hier sagt: Gott ist denen, die ihm dienen und niedergeschlagen sind so nahe, als sei er direkt bei "den Zerschlagenen und Bedrückten, um den Geist der Bedrückten wiederaufleben zu lassen und das Herz der Zerschlagenen neu zu beleben" (Jesaja, Kapitel 57, Vers 15 Einheitsübersetzung). Psalm Kapitel 34, Vers 19 (Gute Nachricht) "wenn sie verzweifelt sind und keinen Mut mehr haben, dann ist er ihnen nahe und hilft."

Ist es nicht sehr tröstend, zu wissen, dass Gott den Niedergedrückten so nahe ist?

Vielen hilft es auch, dass sie sich zu jeder Tages- und Nachtzeit an den "Hörer des Gebets" wenden können (Psalm, Kapitel 65, Vers 2). Das Gebet ist nicht nur eine psychologische Krücke und aufrichtige Gebete gehen nicht ins Leere. Wenn Du Dich an Gott wendest, kann er Dir helfen, besser mit entmutigenden Gefühlen und Situationen umzugehen, die Dich aus dem Gleichgewicht bringen. Die Bibel fordert uns sogar auf, Gott unser Herz auszuschütten. In Philipper, Kapitel 4, Vers 6 und 7 heißt es: "Seid um nichts ängstlich besorgt, sondern laßt in allem durch Gebet und Flehen zusammen mit Danksagung eure Bitten bei Gott bekanntwerden, und der Frieden Gottes, der alles Denken übertrifft, wird euer Herz und eure Denkkraft durch Christus Jesus behüten."

Auch wenn Gott das, was Dich belastet, nicht mit einem Mal beseitigt, kann er Dir jedoch die nötige Kraft geben, mit allem fertig zu werden - auch mit Depressionen! In Philipper, Kapitel 4, Vers 13 steht: "Für alles bin ich stark, durch den, der mir Kraft verleiht."

Eine äußerst wirksame Kraftquelle, für die Gott gesorgt hat, ist die heilige Schrift, sofern man regelmäßig darin liest. Das Bibellesen hat schon vielen geholfen, ihr Leben zu meistern und aus ihrem Tief herauszukommen. Der trostreichste Gedanke ist das Versprechen Gottes, all den bedrückenden Umstände, die für die Entstehung von Depressionen verantwortlich sind, für immer ein Ende zu bereiten. Eine solche Verheißung ist in Jesaja, Kapitel 65, Vers 17 und 18 zu finden: "Denn siehe, ich schaffe neue Himmel und eine neue Erde; und die früheren Dinge werden nicht in den Sinn gerufen werden, noch werden sie im Herzen aufkommen. 18 Doch frohlockt und freut euch immerdar über das, was ich schaffe. Denn siehe, ich schaffe Jerusalem als Ursache zur Freudigkeit und ihr Volk als Ursache zum Frohlocken."

Dann wird Gott auch dafür sorgen, dass Krankheiten gleich welcher Art für immer der Vergangenheit angehören werden!Für viele hört sich das zu schön an, um wahr zu sein. Doch jeder, der sich ein wenig mit der Bibel beschäftigt, erkennt, dass sich ihre Vorhersagen immer erfüllt haben. Außerdem ist Gott durchaus in der Lage, seine Versprechen wahr werden zu lassen. Auch lässt die Bibel erkennen, dass die Erfüllung obiger Verheißungen in naher Zukunft nicht mehr lange auf sich warten lässt. Allein schon zu wissen, dass es Hoffnung gibt, kann dem Leben wieder Sinn geben und freudig werden lassen.

Fällt es Dir schwer, all das zu glauben? Das kann ich gut verstehen. Um glauben zu können braucht man eine gute Grundlage, ein sicheres Fundament. Wer sich mit der Bibel beschäftigt, lernt diese sichere Grundlage kennen und erlebt, wie gut sich das auf das Leben auswirkt.

Ich wünsche Dir sehr, dass Du jemanden findest, bei dem Du Dein Herz ausschütten kannst und der Dir hilft, aus Deinem momentanen Tief wieder herauszukommen.

Liebe Grüße

Philipp59

Geh ins Fitnessstudio, das baut Frust ab und tut deinem Körper gut, außerdem lenkt es auch ab ;)

Latifavergiss 05.09.2014, 21:48

Mir gehts so schlecht alleine iwo hin will ich nicht

0
Latifavergiss 05.09.2014, 21:54

Bitte schreib mir mal

0

mir geht es auch so bin einfach nur ein gothic habe aber nix gegen emos :)

Man muss lernen das man sich ihm leben auf keinen verlassen kann, man selbst ist die wichtigste person. Du musst lernen dich selbst zumotivieren und keinen grossen wert auf die anderen zulegen. Jeder mensch ist einsam egal ob man familie,freunde,tiere etc. hat. Man kommt alleine und geht alleine.

Was möchtest Du wissen?