Ich weiß nicht mehr weiter! Brauche ganz dringend Rat :-(

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Märtyrer sind einsam. Wer seine ganz persönlichen Vorzüge in einem von anderen abgeschlossenen Raum versucht zu bewahren und Angst davor hat, sich anderen Meinungen zu stellen, beschränkt sich immer mehr auf seine Welt und die wertvollen Anregungen des Austauschs mit anderen gehen verloren. Das Gedankenkarrussell dreht sich um sich selbst in einer ebenso perfekten wie am Ende sinnleeren Runde, wo wir immer nur wieder dort ankommmen, wo wir schon waren. So opfern wir einer nur vermeintlichenn Sicherheit jede Chance, durch neue Anregungen weiter zu finden, neue Terrains für unsere Gedanken zu erschließen. Ein stehendes Gewässer wird zum Fäulnisparadies, wenn keine Einflüsse von außen mehr für die Bewegung sorgen, die für "frischen Sauerstoff" sorgt. Wir können von Glück reden, wenn unsere Seele uns nicht in Ruhe faulen lässt, sonndern für Unruhe und wenn es nun sein muss, noch stärkere Wecksignale sorgt, die uns zwingen, unser trostloses Karusell zu verlassen. Wer seine Mitmenschen mit immer denselben Antworten langweilt, den fragt früher oder später niemand mehr nach seiner Meinung. Wer sich zu weit gedanklich entfernt, macht sich zum Fremdkörper und das merken wir dann an der Befremdung unserer Mitmenschen, mit der sie auf uns reagieren. Wer sich vor seine Haustür wagt, kann Menschen begegnen und herausfinden, was ihn mit ihnen verbindet. Das Zusammenleben wird öde und langweilig, wenn alle diesselbe Meinung und die gleichen Wünsche haben. Davor sind wir mit Sicherheit bewahrt.

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmid. Auch könnte ich mir vorstellen das es kein Fehler wäre die Wahl deiner Freunde zu überdenken.

Ganz einfach.....du bist extrem sensibel und das ist auch schon das ganze Geheimnis meiner Meinung nach! Die andren sind es nicht sonst würden sie vielleicht ab und an mal bemerken was so ein "schauen mich auch ganz herablassend" blick bei dir bewirkt. Am Selbstvertrauen und Selbstwert arbeiten und du wirst sehen wie schön es ist über solchen dingen zu stehen und auch noch einer der wenigen Menschen zu sein der davon weiß!^^

Grüssle

Ich weiß nicht, was du mit inoffizieller Wissenschaft meinst, aber wenn du zb deine Familie mit irgendwelchen Verschwörungstheorien o.ä. nervst, kann ich ihre Abneigung schon verstehen.

Hi, MartyMacFly! Du bist doch schon 19 und willst zur "Elite" gehören. Dann würde ich weit weg gehen von denen die mich nicht achten weil ich so intelligent und fähig bin. Das allseits gültige Gesellschaftsbewußtsein ist verlogen und oberflächlich. Wenn ich das nicht aushalten kann und darüber lachen kann, dann würde ich halt als schlauer Eremit meine Bücher schreiben. Es wird vom Menschsein in der Gruppe nicht geduldet wenn sich einer als besser darstellt oder sogar besser ist. Außer wenn sie dich lieben, dann vergeben sie dir auch deine Fehler. Lieben sie dich nicht, vergeben sie dir nichtmal deine Tugenden. So sind die Menschen. Genaugenommen gilt das überall, auch bei der Elite. Nur wenn sie Druck kriegen, arbeiten sie distanziert und neidisch zusammen. Das Resultat dieser uralten Starrköpfigkeit ist soziale und technologische Degeneration, kein Fortschritt.

Und was willst du jetzt von uns? Inoffizielle Wissenschaft? Das hört sich ja allein vom Namen her unseriös an.... Wie die ganzen Wahrsager...

MartyMcFly24 05.09.2014, 06:56

Ach, mit der Zeit wird man bescheidener, ich möchte nichts und erwarte nichts aber dennoch vielen Dank für deine hilfreiche und feinsinnige Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?