Was soll ich tun, ich weiß kein Ausweg mehr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn keine Besserung in Sicht ist, ist der Weg in die Unabhängigkeit wohl der einzige Ausweg.

Da du aber 16 bist und sie das Sorgerecht hat und bestimmen darf wo du dich aufhältst, würde ich dir empfehlen zum Jugendamt zu gehen.

Aber ganz ehrlich, bei so einer Mutter würde ich einfach den Kontakt beenden und mein eigenes Leben leben, ist jedoch deine Entscheidung was du schlussendlich tust.

LG und ich hoffe dass du diese schwierige Zeit überstehen wirst

Machst du eine Ausbildung? Oder bei was für einem Job verdient man bei 40 Std. 600 Euro?

Dass man während der Ausbildung Miete zahlt ist nicht ungewöhnlich. Nur ist sie bei dir etwas hoch, da deine Eltern vermutlich ja auch noch Kindergeld bekommen. Das würde ich einfach mal ansprechen und fragen ob nicht 100 - 200 Euro auch reichen würden.

Im Haushalt mitzuhelfen und auf die Geschwister aufzupassen gehört eben dazu und mit 16 kann man auch mal selbst kochen und ist nicht darauf angewiesen was Mama macht.

Ich würde einfach mal mit deinen Eltern sprechen. Grundsätzlich lässt sich ja über alles reden.

Dann sieh zu, dass du deine Ausbildung fertig bekommst, dann kannst du ausziehen und deinen Traum (was auch immer das ist) verwirklichen.

Du wirst das auch ganz bestimmt überleben, so wie Millionen andere Berufstätige auch und wenn du das nächste Mal ins Krankenhaus möchtest, dann geh einfach alleine hin. Du bist aus dem Alter raus, wo man dir das Händchen halten müsste!

aha.. sicher hat dich niemand gezwungen, diese lehre zu beginnen..du hättest sicher auch die schule weitermachen können.....

Was möchtest Du wissen?