Ich weiß irgendwie nichts mit meinem Leben anzufangen, was soll ich tun, bin echt verzweifelt?

6 Antworten

Hi :)

Lass dir von deinem Vater da nicht rein reden. In erster Linie muss es dir Spaß machen und nicht deinem Vater in den Kram passen.
Mein Opa hat das bei mir auch immer gemacht, seitdem er wusste dass ich als Frau Mechanikerin werden will. Ich hab mich davon aber nicht beirren lassen.
Er muss den Job ja schließlich nicht machen.

Was deine Unsicherheit angeht:
Eine gute Freundin von mir wusste auch sehr lange nicht was sie werden soll, nachdem sie ihr Abi hatte.
Sie war 18. Also hat sie eine Ausbildung angefangen.
Sie ist jetzt bald fertig und geht danach studieren.
Was ich damit sagen will ist, dass die Ausbildung die du jetzt machst nicht das Ende ist. Du bist noch so jung.
Und stell dir mal vor, du bist fertig mit der Ausbildung und entschließt dich, doch noch zu studieren (und dein Abi oder Fachhochschule) zu machen. Dann kannst du nebenher in deinem Beruf arbeiten und musst keine Nebenjobs machen wie viele andere. Das gibt oftmals auch mehr Geld.

Es ist normal dass du wegen dem Stress jetzt eigentlich nicht arbeiten kannst obwohl du gerne arbeiten würdest.
Wenn du von jemandem eingeschränkt oder unter Druck gesetzt wirst dann kommt genau das Gefühl hoch.
Lass dich davon nicht zu sehr beeindrucken!
Es ist DEIN Leben und sonst das von keinem Menschen dieser Erde. Das muss auch dein Vater aktzeptieren.

Liebe Grüße und viel Glück.
L.

Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg finden. Lass dir nichts von deinen Eltern einreden. Die wollen nur das was sie nicht in ihrem eigenen Leben geschafft haben auf dich übertragen, damit du deren Träume lebst. Davon wird keiner Glücklich. Mach die Arbeit, welche dir spaß macht. Kannst ja mal ein Freiwilliges soziales Jahr machen oder zur Bundeswehr für den freiwilligen Wehrdienst gehen. Da sammelst du bestimmt schöne Erfahrung, wirst sportlicher und weißt vielleicht danach was du machen möchtest.

Hört sich fast schon wie ne Psychose an. Du setzt Dich selbst mega unter Druck.

Mein Rat: Zweierlei:

1. Mach einen Termin mit der Agentur für Arbeit und finde dort heraus, für welchen Beruf Du wirklich geeignet bist! Es nützt gar nichts, etwas zu machen, was die Eltern absegnen! Das bist nicht Du! Merkst Du ja selbst.

2. Lass von einem Arzt abklären, ob Du noch normal reagierst oder ob da was ist!

Genau das Gleiche  habe ich mir auch gedacht!  Die Vorschläge sind so sehr gut

0

Erzieher ausbildung mit for?

Kann man die 3-jâhrige ausbildung mit einer Fachoberschulreife (realschulabschluss) beginnen oder braucht man fachabitur dafür?

...zur Frage

Überfordert mit Situation?

Ich bin 17 und mittendrin mein Abitur zu machen, dazu kommt noch der Führerschein, die bevorstehende Klausurphase und die andauernde Müdigkeit. Ich weiss mittlerweile nicht mehr wie ich mein Leben sortieren soll denn alles kommt gleichzeitig auf mich zu. Die Führerscheinprüfung ist in 2 Wochen und die letzten paar Fahrstunden waren eine Katastrophe sodass der Fahrlehrer mich mehrmals anhalten lassen muss zum durchatmen aber es wird nicht besser. Ich bereite mich echt gut vor ich schreibe mir kleine Tipps auf die ich achten soll auf einen kleinen Zettel und lerne die. Vor der Fahrstunde schau ich mir auch gerne youtube videos von anderen Fahrschülern an um mich zu beruhigen. Aber sobald ich am Steuer sitze vergesse ich alles egal wie sehr ich mich konzentriere es klappt garnichts mehr. Bin dann so Nervös und Durcheinander und einfach kurz vor dem heulen und es liegt halt auch nicht am fahrlehrer der nimmt echt rücksicht auf mich. Die Schule ist auch ein Problem an sich. Ich bin Dauerhaft müde. Die Kraft zum Lernen kann ich einfach nicht aufbringen ich sitze den ganzen Tag am Tisch aber gelernt habe ich nichts. In der Schule komme ich mit den Themen nicht klar. Ich sitze da schreibe alles mit aber melden kriege ich nicht hin da ich gefühlt garnichts weiss. Probleme mit Familie und Freunden habe ich nicht ich werde von vorne bis hinten unterstützt aber es bringt alles nichts es wird alles in meinem kopf blockiert und alles überfordert mich. Ich bedanke mich echt bei allen die sich die Zeit genommen haben das zu Lesen und vielleicht gibt es einige die dasselbe durchmachen. Würde mich echt um eure Hilfe freuen. 🌸

...zur Frage

Ich weiß nichts mit meinem Leben anzufangen & bekomme nichts auf die Reihe?

Hey ihr!
Ich w/17 habe folgendes Problem, ich habe dieses Jahr eine Ausbildung als Erzieherin angefangen. Das heißt, 3 mal in der Woche Schule & 2 mal in der Woche im Kindergarten.
Das ich diese Chance bekommen habe, war ehrlich gesagt Glück, es war nämlich schon Schulbeginn, davor hatte ich nämlich keinen Schulplatz, keinen Ausbildungsplatz, nichts. Es war war mir auch egal.

Ich habe einen guten Realschulabschluss (2er Durchschnitt) und nach der Realschule war ich ein Jahr auf einer Privat Schule weil ich eigentlich die Fachhochschulreife soziales machen wollte. Das war verbunden mit einem 900std Praktikum & Schule Mo+Di. Es hat dann angefangen das ich nicht mehr in die Schule ging & nur noch in das Praktikum. Nach der Schule kam der Punkt das ich oben geschrieben habe.

Und jetzt machte ich das selbe. Ich gehe nicht mehr zur Schule & auch nicht in den Kindergarten. Früher hätte ich mich das nie getraut, nicht in die Schule zu gehen. Ich war weitgehend Verantwortungsbewusst aber das ist irgendwie völlig weg. Es ist mir egal, das ich in die Schule muss, und meine Zukunft scheint mir auch egal zu sein. Meine Eltern habe ich dadurch bestimmt enttäuscht. Sie waren immer so Stolz.

Noch dazu muss ich sagen das ich auf Verdacht eine Depression zu haben zu einem Psychotherapeuten geschickt wurde. Dort bin ich auch seit 3 Wochen in Behandlung.

In meiner "Familie" gibt es einige Probleme.
Ich weiß nicht ob das dazu geführt hat.
Ich Trinke Alkohol, also ich würde am liebsten jeden Tag trinken. Mir gehts dann irgendwie besser. Ich frag mich welchen Sinn es gibt das ich noch existiere. Ich bekomme einfach nichts mehr auf die Reihe, ich war früher doch auch nicht so.... meine Führerschein bleibt auch auf der Strecke. Jeder macht mir Druck in jeglicher Hinsicht. Dann diese Selbstmordgedanken... die negative Stimmung in mir... ich würde am liebsten den ganzen tag im bett bleiben, das ich auch teilweise mache.

Mein dad und ich hatten durch diesen Vorfall ein Termin in der Schule. Ich darf dieses Berufsvorbereitungsjahr machen. Ich sollte heute in die Schule kommen um mit den Personen zu reden, die dafür zuständig sind. Doch ich bin nicht in die Schule gegangen.
Ich habe einfach keine Kraft irgendwas zu leisten.

Kann mir BITTE jemand helfen, ich möchte dieses Leben nicht mehr aber ich komme da nicht raus.
Kennt das vielleicht jemand? Geht oder ging es jemanden mal so ähnlich?

Ich bedanke mich fürs durchlesen & wäre dankbar wenn mir jemand eine hilfreiche Antwort geben könnte.

LG Gina

...zur Frage

Wie lange dauert ausbildung zum erzieher bei Real Abschluss?

Hi :) also ich habe einen Realschulabschluss und wollte fragen wie lange die Ausbildung zum Erzieher dauert. (komme aus Hamburg) Danke schonmal

...zur Frage

Ausbildung abgeschlossen ist das dann ein Realschulabschluss?

Hallo, mein Bruder hat die Ausbildung zum Verkäufer erfolgreich abgeschlossen. Er hat von der Schule ein Zeugnis bekommen und dort steht nun:" ... hat laut Konferenzbeschluss vom ..... mit der Note befriedigend den Berufsschulabschluss erworben. " ist das nun ein Realschulabschluss? Denn er möchte gerne im Erzieher bereich anfangen und muss dafür den realschulabschluss haben. Zur Info kommen aus NRW hier heisst es ja auch Fachoberschulreife. Er braucht für die Erzieher Ausbildung ein Fachabi oder eine Abgeschlossene Ausbildung (die muss aber im sozialen Bereich stattgefunden haben) ! Müssen dass Bis Dienstag wissen ob sich das lohnt ihn noch in die Schule zu bekommen.

...zur Frage

In der Prüfung durchgefallen, was jetzt?

Hallo Leute, heute habe ich erfahren, dass ich in der Abschlussprüfung durchgefallen bin (10.klasse). Ich habe davor auch erfahren, dass ich einen Arbeitsvertrag als Kinderpfleger hab. Mein plan war jetzt eigentlich das ich erst die Kinderpfleger Ausbildung mache und danach die Erzieher Ausbildung, aber als Erzieher brauch man ja ein realschulabschluss, aber ich habe jetzt ja nur denn hauptschullabschluss. Jetzt ist meine frage, ob die Schule mich trotzdem noch nimmt, auch wenn ich geschrieben habe, dass ich denn realschulabschluss schaffe. Und ob ich immer noch die Ausbildung als Erzieher machen kann. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?