Ich weiß in dieser Situation nicht mehr weiter, könnt ihr mir Tipps geben?

1 Antwort

Hi. Dann rede mit ihr. Frag sie warum sie sich so verhält. Für mich sind die Simtome Liebesanzeichen. :)

LG Fabian

Hilfe, was soll das alles?

Hey Leute, also ich weiß garnicht so richtig wo ich anfangen soll.
Ich habe einen Freund mit dem ich 1 1/2 Jahre zusammen bin, alles lief sehr gut, bis vor paar Wochen. Wir streiten uns nun sehr häufig und über jedes kleine bisschen. Er will mich nicht mehr so häufig sehen wie früher und schickt mich immer wieder Nachhause.
Mich macht das alles ziemlich fertig. Doch es kommt noch was hinzu. Ich habe einen Freundeskreis, und verstehe mich da mit einem Jungen ziemlich gut. Er hat Gefühle für mich und ich fühle mich etwas zu ihm hingezogen. Manchmal mehr, manchmal weniger. Wir sind oft sehr nah zusammen und wenn ich manchmal traurig bin, kümmert er sich so sorgfältig um mich.
Ich hasse mich dafür. Ich fühl mich schlampig und ekelhaft dabei. Wiederum genieße ich seine Nähe. Ich liebe meinen Freund überalles, wir haben beide schon unglaublich viel durch und halten so sehr zusammen. Doch in letzter Zeit ist alles so anders. Wir entfremden uns.
Ich kann nicht deuten, was das mit dem einen Jungen da soll. Ich fühle mich so wohl bei ihm, will es aber eigentlich nicht.
Kennt ihr sowas in der Art? Könnt ihr meine Situation irgendwie deuten? Was ist los?

Danke schonmal für das durchlesen!

...zur Frage

Soll ich mich für die große Liebe oder für den besten Freund entscheiden?

Meine Situation ist ein wenig verzwickt, deshalb bitte ich hier um Hilfe. Ich hoffe es gibt jemanden, der sich in Beziehungs-Dingen auskennt und vielleicht Ähnliches erlebt hat.

Ich kenne meinen besten Freund (nennen wir ihn einfach Markus) seit dem ich denken kann, wir haben alles gemeinsam erlebt und sind die besten Freunde. Vor 5 Jahren kam er mit einer Frau (Claudia) zusammen. Auch mit Claudia verstand ich mich sehr gut und deshalb haben wir zu 3 viel gemeinsam unternommen. Ich war zu dem Zeitpunkt noch Jungfrau, hatte also keine Freundin und von daher passte es alles ganz gut. Nur über die Jahre hinweg haben Claudia und ich festgestellt, das wir viel besser zusammen passen als sie und Markus. Ich liebe sie und ich glaube sie ist die Eine für mich, aber Markus sit mein aller bester Freund und ich weiß nicht was ich tun soll.

Schlimm ist, dass Markus vor vier Wochen wegen einer Entzündung der Nase im Krankenhaus lag. Beide hatten sich aber Karten für ein Konzert gekauft was in dieser Zeit lag. Markus bat mich also darum, damit die Karten nicht verfallen mit seiner Freundin dahin zu gehen und ein wenig auf sie aufzupassen (,war ein Metal Konzert). Ich habe zu gut aufgepasst, wir haben viel getrunken und Spaß gehabt, haben mal wieder darüber geredet wie gut wir zusammen passen und wie schade es ist, dass sie zuerst Markus kennengelernt hat und dann mich..... Naja irgendwie, (ich weiß nicht mehr wie genau, war zu betrunken), sind wir in der gemeinsamen Wohnung von den beiden gelandet und ..... (ich schäme mich fast es zu schreiben, aber....) Claudia hat mich entjungfert.

Wir lieben uns beide und sie drängt mich es Markus zu sagen, aber ich weiß nicht, ob ich das kann. Ich möchte eigentlich mit ihm befreundet sein, aber gleichzeitig will ich auch mit Claudia zusammen sein.... es ist alles so schrecklich kompliziert. Ich will ihn wirklich nicht verlieren. Ich hab mich richtig schlecht gefühlt, fast wie ein Verräter, als er mir letztens erzählt hat wie froh er sei in mir einen loyalen Freund zu haben.

Allerdings wird Claudia auch langsam ungeduldig und drängt darauf, dass ich die Sache endlich kläre. Markus merkt auch langsam was, e hat mir erst letztens gesagt, dass er sich Sorgen um seine Beziehung macht, weil im Bett seit ein paar Wochen nichts mehr läuft. Das aller Schlimmste ist, dass er zu mir gesagt hat, dass Claudia seine große Liebe ist und er sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann. WAS SOLL ICH JETZT NUR TUN?

...zur Frage

Freundin unsicher ob sie mich noch liebt

Hallo.. Ich habe meine Freundin vor 2 Wochen das letzte mal persönlich gesehen und da war noch alles total super mit uns. Allerdings hat sie gesagt dass sich in der zeit in der wir uns nicht gesehen haben ein komisches gefühl entwickelt hat. Sie kann das selber nicht so richtig einschätzen und will eigentlich dass es weg geht. Ich habe gesagt dass es ja vielleicht daran liegt dass wir uns länger nicht gesehen haben und es vielleicht besser wird wenn wir wieder mehr zeit miteinander verbringen. Was meint ihr, wie kann ich die Beziehung noch retten? Wenn wir uns treffen sollte ich ihr vielleicht etwas schenken? Blumen und Schokolade oder sowas?

...zur Frage

Mein Vater meldet sich seit 4 Wochen nicht mehr?

Hallo liebe Community,

ich habe ein etwas größeres Problem... Ich wohne bei meiner Mutter. Sie sind seit etwa 1,5 Jahren geschieden. Mein Vater wohnt mit seiner 3 monate alten Tochter und seiner neuen Frau zusammen in der Nähe von mir. Jetzt hat er sich seit fast vier wochen garnicht gemeldet. Ich habe keine Lust mehr darauf. Ich will ihn nicht anrufen, weil ich ihm schon tausend mal gesagt habe, dass ich finde, dass er auch dafür zuständig ist, das wir uns gut verstehen, aber er trägt nichts dazu bei. Ich komme mir richtig verarscht vor. Ich bin es leid, ihm ständig hinterher zu rennen. Ich komme mit ihm in letzter zeit eh nicht sooooo toll klar. Ich habe mich noch nie mit ihm und seiner neuen Familie getroffen. Ich weiß, dass es nicht ewig so weiter gehen kann, aber ich habe nicht mehr die Kraft, mich um unser Verhältnis zu kümmern. Für mich ist es jetzt auch ein bisschen ein Experiment um zu sehen, wie lange er sich nicht melden wird. Ich vermisse ihn aber auch nicht wirklich. Mir geht es auf der einen Seite Besser, wenn er sich nicht meldet, da ich dann auch nicht ständig an ihn denken muss. Andererseits vermisse ich das Gefühl, einen liebenden Vater zu haben. Wie soll ich weitermachen? Soll ich wieder den schritt gehen und ihn anrufen, oder soll ich abwarten? Hoffentlich kommen ein paar hilfreiche Antworten! LG

...zur Frage

Verliebt in die Erzieherin?

Es ist jetzt Ca. 4 Wochen her als ich bemerkt habe wie sehr ich mich darauf gefreut habe die Erzieherin meines Kindes im Kindergarten zu treffen.Am Anfang waren es immer nur kurze Gespräche und ein nettes Lächeln aber inzwischen habe ich das Gefühl dass da mehr zwischen uns sein könnte.ich kann es nur leider nicht richtig definieren. Wir schauen uns immer recht lang in die Augen, sie sucht meine Nähe und versucht ein Gespräch zu führen. Leider kann ich nicht einschätzen ob sie das extra wegen mir macht oder ob sie einfach der Typ Mensch ist der gern spricht und sehr offen auf andere Personen zu geht. Sie ist manchmal ein wenig nervös wenn wir uns länger unterhalten und wird ganz rot oder verdeckt ihr Gesicht mit der Hand... Vor kurzem gab es eine sehr persönliche Situation. Ich habe ihr einen Brief aufs auto gelegt um zu fragen ob sie gern einen Kaffee mit mir trinken gehen will.leider habe ich vergessen zu unterschreiben und wollte die Situation auflösen aber angeblich hat sie den Brief garnicht erhalten. Zum Kaffee trinken hat sie aber dennoch zugesagt und ich habe mich sehr darüber gefreut weil ich wirklich über meinen Schatten springen musste um mich überhaupt zu fragen.Angeblich hatte sie einen Tag später den Brief wieder auf dem Auto liegen und konnte ihn lesen.in der Zwischenzeit hatte ich ihr meine Handynummer zu kommen lassen, damit sie sich melden kann wenn es ihr für einen Kaffee passt. Das ist jetzt eine Woche her und sie hat dich nicht gemeldet.war ich vielleicht doch zu aufdringlich oder ist es ihr unangenehm wenn eine Mutter sie gern privat treffen möchte? Sie ist einen sehr liebe und offene Frau. Sie lächelt immer und man kann sich so toll mit ihr unterhalten.ich suche immer ihre Nähe und bin traurig wenn wir uns nicht treffen...das mir sowas mit 30 noch mal passiert hätte ich nicht gedacht. Soll ich sie noch mal ansprechen oder darauf warten dass sie sich meldet? Das mich eine Frau mal so unruhig und verrückt macht hätte ich nie gedacht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?