ich weiß dass Narzissten nicht kritikfähig sind aber warum ist es so schmerzhaft?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich gehe mal davon aus, dass du dich gekränkt fühlst und recht selbstverliebt bist auf Grund der vielfältigen Reaktionen bezüglich seiner äußeren Erscheinung.

Was gegen deine Vermutung spricht narzisstisch veranlagt zu sein, ist die Tatsache das Narzissten üblicherweise nicht akzeptieren dass sie narzisstisch veranlagt sind. Denn dann würden sie ja akzeptieren, dass dein Über-Ich einen Makel hat, und das würden die wenigsten Narzissten zugeben. Zudem müsstest du mindestens fünf von neun Kriterien erfüllen, um zweifelsfrei annehmen zu können dass Du narzisstisch veranlagt bist.

Benutzt du Menschen zu deinem eigenen Vorteil und stößt sie dann von dir weg, wenn sie dir nicht mehr von Nutzen sind?

Hast du einen unwiderstehlichen Drang dazu, dich immer mit höhergestellten Personen abzugeben, statt mit Kollegen oder Kommilitonen, weil du überzeugt bist zu diesen höhergestellten Personen zu gehören?

Ist eure Beziehung eher harmonisch gewesen, oder war es eher ein dauerhaftes on-off Spiel?

Flirtest Du gerne und überdeutlich mit anderen, auch wenn du in einer Beziehung bist?

Sind die Ärzte, von denen du dich behandeln ist, deiner Meinung nach immer nur die absoluten Koryphäen auf ihrem Gebiet?

Praktizierst du eher außergewöhnliche sexuelle Praktiken, damit die Männer dich für eine besondere Person halten, besser als alle anderen Frauen?

Wenn du das alles mit Ja beantworten kannst, dann würde ich mal tiefer forschen in der Richtung. Aber gekränkte Eitelkeit und Eifersucht machen noch keinen Narzissten.

Du bist angeblich Medizinstudentin, 28 Jahre alt und nicht in der Lage solche Themen eigenständig zu klären?! Bei manchen Leuten muss man sich wundern, dass die ohne Betreuer überhaupt noch die Wohnung verlassen können und sowas lässt man hinterher auf Patienten los. Du hattest zu ein- und demselben Thema bereits 3 Fragen gestellt (von den anderen mal abgesehen) und davon erkenne ich nicht das geringste was auf eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hinweist sondern vielmehr auf Selbstüberschätzung

Ist das denn so wichtig die schönste und tollste zu sein?? Mich schockiert es ehrlich gesagt ein bisschen. Finde dich damit ab das es IMMER jemanden geben wird der besser und attraktiver ist als du. Schönheit liegt im auge des betrachters. Tiefsinnige punkte und werte erreichst du durch dein inneres und deinen charakter. Wie willst du denn mit dir klarkommen wenn du später alt wirst und man dies deutlich sieht? Überdenk doch noch mal die wirklich wichtigen dinge im leben und ob es sinnvoll ist sich über ein fb freund aufzuregen. Es gibt schlimmeres. Viel schlimmeres..

Was möchtest Du wissen?