Ich weiß, dass eine Freundin von mir Selbstmord begehen wird - was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r chiawoplass,

Du solltest Dir ggf. zusätzlich zu der Hilfe hier auf unserer Plattform auch noch Hilfe von außen holen. Es ist wichtig, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch „in real“ darüber sprechen kann. Scheue Dich also nicht, nach noch weiterer Unterstützung zu fragen. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein. Überregional kannst Du Dich aber immer auch an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder im Chat auf www.telefonseelsorge.de wenden.

Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

15 Antworten

Oh gott. Mir ging es mal genau so. Bzw. Wenn du das ernst meinst. Meine eine Freundin hat auch immer über selbst Mord fantasiert und als ich sie dann einmal ganz spontan besucht habe war sie grade dabei sich die Pulsader am Handgelenk aufzuritzden. In der Nacht davor hatte ich so ein gefühl, dass sie es tun würde, desshalb besuchte ichs sie auch. Du hast bestimmt grade voll die schuld gefühle aber ich nehme an du bist selber erst um die 15 Jahre alt und bist damit reichlich überfordert. Helfen kann dir da nicht wirklich jemand. Du kannst dir nicht mal selbst helfen. Du kennst ja schließlich nichts was du der Polizei hättest nennen können. Nur ein vorname hat über 1Mio. treffer in den Stadtverzeichnissen. Du konntest also nichts tun. Du hättest es deinen Eltern sagen können aber was dann? Hoffe einfach sie Tut es nicht. Es tut mir so leid, dass ich dir nicht helfen konnte. Aber gib dir nicht die schuld für etwas was du nicht verhindern kannst. Ich hoffe persönlich auch sie tut es nicht! Deine Lydia Newson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chiawoplass
05.01.2016, 04:49

Das ist doch mal ein netter Kommentar ich bedanke mich schonmal für deine Zeit und ja du hast Recht ich bin 16 Jahre alt. Ich könnte denke ich ihr Handynummer bei der Polizei melden aber ich weiß wirklich nicht was ich tun soll.

0

Hey!
Bei mir war so eine ähnliche Situation. Ich kenne sie auch "nur" vom schreiben. Allerdings kenne ich auch ihren vollen Namen... Jedenfalls spielte sie auch schon zwei mal mit dem Gedanken. Sie hat ein sehr schweres Leben bis hierher gehabt. Viele Notoperationen und viel Verspottung..
Aber ich konnte sie noch davon abhalten. Weißt du, sie schrieb mir, dass sie jetzt endlich die Schlaftabletten schlucken will, um alles zu beenden. Ich habe auf sie zu geredet, ihr gesagt, wie wichtig sie mir und ihrer Familie ist. Und das wir das alles wieder hinkriegen!
Ein halbes Jahr später sind wir mal beim Schreiben wieder darauf zurück gekommen. Und sie hat sich total herzlich bedankt bei mir, dass ich sie damals überredet habe zu leben.
Was ich damit meine ist: jetzt will sie vielleicht sterben. Aber wenn du ihr jetzt helfen kannst, wird sie dir höchstwahrscheinlich auch nach einem halben jahr danken, weil sie begriffen hat, wie wertvoll das Leben ist und dass sie ohne dich nicht mehr leben würde.

Du hast ihre Handynummer. Ich würde mit deinen Eltern reden und dann mit ihnen zusammen zur Polizei. Denn ja, das braucht Mut! Aber mit deinen Eltern zusammen hast du zwei Unterstützer bei dir. Die Polizei kann dann eine Handyortung durchführen. Vielleicht will sie auch euren Chat-Verlauf sehen.
Aber sie wird euch helfen!

Ich wünsche dir ganz viel Mut und Glück! Du schaffst das, da bin ich mir sicher.
Aber eins noch: bitte mach dich selbst nicht zu verrückt!

Ganz liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft bringen die Menschen, die ihre Selbstmordgedanken mit anderen teilen sich nicht wirklich um. Außerdem ist man auch nur in ganz wenigen Augenblicken wirklich bereit sich umzubringen. Also soviel vorab.

Aber ich würde dir raten schleunigst ihre Eltern zu informieren. Wenn du diese nicht kennst... kennst du vielleicht andere Freunde von ihr über die du die Eltern herausfinden kannst?
Klar, sie wird dich dafür hassen, ich war mal in der gleichen Situation wie du, aber immerhin können ihre Eltern sie dann zum Psychologen bringen, der ihr hilft.
Ansonsten würde ich dir raten mit ihr zu schreiben und sie von ihrem Vorhaben abzulenken.
Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Die Polizei zu rufen macht trotzdem Sinn. Vielleicht kann sie es trotzdem noch verhindern.

2. Emotionale Probleme können daraus resultieren, dass Ihr zu wenig Aufmerksamkeit und Zeit im realen Leben geschenkt wurde/ wird. Das kann man ja ändern.

3. Außerdem kann eine kleine Übung helfen Ihre Situation zu verbessern. Indem sie morgens z.B. in sich hinein hört, und wenn sie sich traurig fühlt, kann sie fünf bis zehn Minuten Zähneputzen gehen und dabei traurige Musik hören, so dass sie weinen muss. Nach fünf bis zehn Minuten bricht sie die Übung ab und macht den Rest des Tages nur Dinge, die Ihr Spass machen oder sie im Leben weiter bringen.

Wenn sie morgens aufsteht und wütend ist, kann sie fünf bis zehn Minuten am Tag Musik abspielen, die sie zum Tanzen oder wütend hin und her laufen bringt. So wird sie viel negative Energie los. Nach fünf bis zehn Minuten bricht sie die Übung wieder ab und macht den Rest des Tages Dinge, die Ihr Spass machen oder die sie weiter bringen.

Schon nach drei bis fünf Wochen wird sie durch die Übung selbstbewusster, weil Ihr Gehirn lernt, dass selbst starke Gefühle nicht den ganzen Tag andauern müssen. Sie kann Ihre Emotionen beeinflussen.

4. Wenn man weiß, dass das Gehirn negative Gedankenketten aufbaut (z.B. "Krieg", "Leid", "Not", "Ungerechtigkeit"), kann man diese unterbrechen, wenn man sie bemerkt, durch positive spontane Gedankenketten wie dass man an positive Wörter denkt wie "Freiheit", "Frieden", "Stärke" usw. usw. - das macht man eine Minute lang und spricht die Worte leise vor sich her - nach drei Minuten kann man sich an die negativen Gedankenketten kaum noch erinnern.

5. Zusätzlich muss man wissen, dass fast alle Aufgaben einem gelingen, wenn man klein anfängt, sich bei der Aufgabe nicht unterbrechen/ablenken lässt und einen Ort hat, an dem man nur diese Aufgabe und keine andere Aufgabe löst. So wird man in einer Bibliothek nur lesen und schreiben und nicht z.B: Radio hören, weil dass das Gehirn ständig unterbrechen würde, und man dann denkt (durch die Ablenkung) der Stoff sei sooo schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chiawoplass
05.01.2016, 04:54

Vielen Dank aber das Geschen ist leider zu nah

0

Tja kann man nichts machen. Wenn du nicht mal ihren nachnamen weißt. Solltest du ihre handy nr haben, informiere die polizei, darüber kann man ebenso die adresse und person ermitteln.

Aber mal abgesehen davon, welche person plant ein jahr lang seinen selbstmord genau an diesem tage im voraus. In der regel sind es taten im affekt.

Zum nächsten punkt, wenn sich jemand wirklich das leben nehmen möchte, kündigt er dieses vorab nicht an. Denn dieser jemand möchte nicht davon abgehalten werden. Personen die dieses ankündigen, benutzen es viel mehr als einen hilferuf aus verzweiflung, weil sie mit irgendetwas nicht fertig werden.

Also keine sorge...die lebt morgen immer noch, und wenn nicht, trifft dich keine schuld. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chiawoplass
05.01.2016, 04:45

Wie gesagt ich wohne weit genug von ihr Entfernt und so ein cooler Kommentar ist unnötig sie hat es absolut niemandem erzählt und es auch nicht auf das schwarze Brett gehangen. Es ist kein Hilfeschreih es war absoluter Zufall dass ich es herausgefunden habe

0
Kommentar von rosacanina45
05.01.2016, 04:47

das stimmt nicht. Menschen planen ihren Suizid schon Jahre vorher.

1

Das was du erzählst hört sich schlimm an, denn wenn jemand einem anvertraut, dass er sich innerhalb kürzester Zeit, oder gerade dabei ist, man nicht weiss was man tun soll, total überfordert ist. Letzten Sonntag wollte sich eine gute Freundin von mir das Leben nehmen, sie hat sich nur mir mitgeteilt, vielleicht weil sie wusste, dass ich nichts tun konnte, vielleicht weil sie sich verabschieden wollte. Es war egal, ich habe dass gemacht, was ich für das richtige hielt. Ich kenne zufälligerweise ihren Freund, da ich selbst in einer Psychiatrie sitze, konnte ich nicht weg. Ich habe die Verantwortung mit ihrem Freund geteilt. Aber da ich noch im Nachteil gewesen bin, da ich selbst psychisch labil bin, musste ich auch schauen, dass ich nicht aus Verzweiflung fast den gleichen Fehler wie Sie begangen hätte.
Mein Rat, teile deine Sorgen mit jemandem, bei dem du glaubst, dass er nicht restlos überfordert ist. Denn mit dem Schmerz leben zu müssen, dass man es möglicherweise verhindern hätte können, aber es nicht getan hat, kann man nicht leben. Egal ob man psychisch stabil oder eben labil ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

glaube mir geh sofort zur polizei, du wirst dein leben lang schuldgefühle haben und das wünsche ich dir wenn dem mädchen nicht hilfst! überhaupt hilf ihr lieber als das hierhin zu schreiben.

sie wird dich bestimmt ne weile nicht mögen aber ich sie kriegt sich mit sicherheit wieder ein, weil irgendwann wird sie merken das es ein riesen fehler war sich über selbstmord nachzudenken und wird dir danken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh als erstes (wenn du da noch Wohnst) zu deinen Eltern und sage es ihnen und dann ruft ihr gemeinsam die Polizei und verhindert das ganze! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um nochmal eines klar zu stellen, das ist eine ernst gemeinte Frage, ich habe das Mädchen nie in echt gesehen nur mit ihr geschrieben aber ich bin mir trotzdem sicher sie wird es heute tun, ich weiß es selbst erst seit kurzem und der Polizei könnte ich nur sagen: Wuppertal und Fabiene Olewia (←2.Name) sie wird sich vor den Zug schmeißen....sie war nicht einmal traurig sie hat sich gefreut und in Audios wie immer. Sie tut so als ob sie etwas gaz normales unternimmt. Ich bin Martin und brauch eure Hilfe kommt schon ihr sagt einfach geh zur Polizei ja klar jetzt bin ich auch nicht schlauer wie vorher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SoDoge
05.01.2016, 04:45

Und warum machst du es dann nicht? Das ist das einzig "brauchbare" Vorgehen, was anderes kann man dir nicht empfehlen. Sonst könnte man noch sagen, dass du es einfach ignorieren sollst und damit leben sollst, was auch immer passiert - wäre das besser? 

Klipp und Klar: Wenn du wirklich ernste Hinweise auf einen geplanten Suizid hast, solltest du zur Polizei gehen. 

1

Bleibt dir keine möglichkeit...entweder sie begeht suizid und du wirst dich schuldig fühlen bzw eig wenns rauskommt das dus wusstest bist du am arsc*... geh zur polizei...is mein ernst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Polizei anrufen sonst ist das möglicherweise unterlassene Hilfeleistung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe sofort die Polizei an egal ob sie dich später dafür hassen wird du hast es ja nur gut gemeint

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"sie würde mich hassen"

Und dass sie dich hasst ist schlimmer, als dass sie tot ist? Das ist unreif und fahrlässig. Sorry, aber wenn du dir da wirklich so sicher bist und das so lange weißt, warum tust du nichts?

Du hättest LÄNGST die Polizei einschalten sollen, das müssten längst ihre Eltern wissen und sie müsste auch längst in professioneller Behandlung sein. Hast du bisher wirklich keinerlei Handlungsbedarf gesehen? Wende dich an deine Eltern und geht zur Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chiawoplass
05.01.2016, 04:59

Ich hab von so einem sch*** in meinem Leben nichts mitbekommen und les den Text etwas genauer. Es passiert heute und ich weiß es seit Gestern

0

Geh zur Polizei, die können den Standort finden und alles in die wege leiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polizei krankenwagen
Sind da das richtige
Sie wird dich vlt für kurze zeit hassen
Aber es dir ein leben lang danken!!!!! Alles was du machst
Kann ihr leben bedeuten
Lass sie nicht sterben ! Kämpf um sie los !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?