Ich weis es klingt dof ICH möchte der stärkste kämpfer der welt werden nur wie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Songoku9000

Du schreibst

ich will der stärkste kämpfer der welt werden

Was bedeutet das für dich? 

Geht es dir um die Verteidigung in einer realen Gefahrensituation, oder das Gewinnen von Wettbewerben? Das sind nämlich zwei unterschiedliche Dinge.

Ernstfall

Im Ernstfall ist weder deine körperliche Kraft, noch deine technischen Fähigkeiten alleine entscheidend, sondern es geht um mentale Stärke.

Jemand der 30 Jahre lang trainiert und im entscheidenden Moment wie gelähmt ist, wird diese Situation vermutlich nicht unverletzt überleben.

Nicht in Panik zu geraten, fokussiert zu bleiben und sich der völlig ungewohnten Situation anpassen zu können, sind dann lebenswichtig.

Diese Fähigkeit zeichnet aus meiner Sicht einen starken Kämpfer aus - nicht wie viele Titel er gewonnen hat, oder wie viele Techniken er beherrscht.

Wettkampf

Ein Wettkampf läuft zu einer bestimmten Zeit, an einem bestimmten Ort und nach bestimmten Regeln ab, die über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Man kann durch Wettkampfsport seinen Körper schulen, seine Persönlichkeit festigen und Erfolgserlebnisse haben - aber häufig bleibt es hierbei stehen.

Die Fähigkeit, einen stressigen Wettkampf zu überstehen und womöglich zu gewinnen ist sicher gut, aber sie verleitet auch zu Überheblichkeit.

Der gefährlichste Gegner ist aber immer jener, der unterschätzt wird.

Wettkampfsport kann also sicher positives im Menschen bewirken, aber für mich ist der "stärkste Kämpfer" nicht der Titel eines "World Champion".

Der stärkste Kämpfer

Der stärkste Kämpfer ist für mich jener, der gar keinen Anlass zum Angriff bietet, weil er weder einschüchternd, noch eingeschüchtert wirkt.

Er wird sich nicht dazu verleiten lassen, seine Stärke in irgendeinem Kampf zu beweisen, da er dafür absolut keine Notwendigkeit sieht.

So lange jemand noch Zielscheibe für Angriffe wird, weil er provokativ auftritt, oder den Eindruck eines leichten Opfers macht, hat er noch keine wahre Stärke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Songoku9000
18.10.2016, 13:53

Danke für deine krasse antwort ich möchte mich auf der straße in gefahren situationen meinen gegnern überlegen sein können ( auch kampfsportlern)ich mache zurzeit wing chun was meinst du kann ich damit mein ziel erreichen ? :)

0

Such erstmal Kampfsportvereine/Dojo in nächster Nähe und frag nach einer Schnupperstunde. Erstmal solltest Du ja mehrmals in der Woche trainieren, deshalb schnell erreichbar sein. Zweitens sollte die Dir die Kampfsportart auch ein wenig liegen, sonst verlierst Du schnell die Motivation. Drittens ist das Umfeld auch wichtig (Trainer und die anderen Teilnehmer).

Wenn Du erstmal im Thema von einer Kampfsportart drin bist, erfährst Du auch mehr, was es sonst noch für Möglichkeiten gibt, um Dich weiterzubringen. 

Wünsche Dir viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Songoku9000
16.10.2016, 13:32

Danke :) ich mache zurzeit wing chun und es macht mir richtig spaß ich weis nur nicht ob ich damit mein ziel erreichen kann

0

Ich würde sagen, versuch es mit verschiedenen Sportarten, damit du verschiedene Stile kennen lernst und versuche in allen Meister zu werden. Asiatische Kampfsportarten haben meistens verschiedene Grade und erlauben es einem ohne große Kraft durch Körperkontrolle viel Schaden anzurichten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja schon mal ein Vorsatz und ein großes Ziel.

Probier aus was dir liegt.

Villeicht findest du einen Verein, der verschiedene Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten anbietet, so wie z.B. Budokan Aktivcenter.

Vom Gerätetraining bis zu zahlreichen Kampfsportarten (einschließlich Boxen) hat man dort die freie Auswahl.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?