Ich weine nur ständig ich kann nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Eminazaghlee,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

(Es gibt auch für Jugendliche spezielle Hotlines: z. B. junoma.de, u25-deutschland.de, youth-life-line.de etc.).

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage-Support

4 Antworten

Erst einmal: Wow, dir scheint es wirklich schlecht zu gehen und es tut mir wirklich weh so etwas zu hören. 

Was du tun solltest, auch wenn es schwer ist und sich schlecht anhört ist folgendes:

Du brauchst eine Person zum reden, vielleicht jemand aus deiner Familie oder einfach jemanden den du vertraust. Z.b: habt ihr einen vertrauenslehrer in der Schule? SUCHE DIR EINEN ANSPRECHPARTNER DER DICH VERSTEHT UND DIR VERTRAUT!!

Danach: trenne dich von alldem was dich runterzieht oder in irgendeiner Art traurig macht. Ja es ist schwer, trenne dich von deinen Freunden und suche dir unbedingt neue! Soetwas ist auf gar keinen fall okay was die machen

Und letzteres und das wichtigste:

Schließe keine voreiligen Schlüsse

Alles Liebe und Gute Besserung

xx

Ich möchte dir gerne raten, dass du zu (d)einem HA gehst und dort deine Probleme erzählst.

Dieser wird dich dann ggf.an einen Fachkollegen überweisen.

Du bist 17 Jahre alt und kannst alleine zu einem Arzt gehen.

Es ist möglich dass die fam. Probleme - Auslöser für deine momentane Situation sind.

Du solltest das zeitnah machen - damit sich das nicht manifestiert.

Lg

Ich weiß nicht ob ich dir helfen kann.
Aber bei mir war das genauso bis ich raus gefunden habe dass es bei mir an der Pille liegt ... (Stimmungsschwankungen als Nebenwirkung)
Vielleicht ist es bei dir auch so ?

Und sonst ist es wichtig dass du mit jemanden darüber sprichst...
Ich denke auch nicht dass du alleine in dieser Situation bist...

Ich wünsche dir alles Gute!!!

Dann such dir bitte professionelle Hilfe und nicht irgendwelche Möchtegerns aus dem Internet.

Ich weiß, der Schritt ist schwer, aber wage ihn,  spring über deinen Schatten und  hol dir RICHTIGE Hilfe.

Selbst mit deinem Freund oder deinen Freunden zu reden kann helfen und wenn sie dich auslachen wegen sowas, dann sind es keine echten Freunde.

Alles gute

Wie soll ich mir denn Hilfe suchen, ich meine ich möchte nicht, dass meine Eltern davon erfahren. Wir haben nämlich momentan starke familiäre Probleme und auch einen Todesfall gehabt. Ich will nicht, dass es ihnen noch schlechter geht 

0
@Eminazaghlee

Psychologen stehen unter der ärztlichen Schweigepflicht, wenn du das nicht möchtest, dann DÜRFEN sie das deinen Eltern nicht sagen.

Geh am besten mal zu deinem Hausarzt und sprich mit ihm darüber, der kann dich dann weiterleiten. 

Du musst es mit 17 Jahren definitiv deinen Eltern nicht sagen oder deren Einverständnis holen.

Ein Freund von mir hat auch seit Jahren Depressionen und Suizidgedanken und hat sich jetzt seit ungefähr einem halben Jahr an einen Psychologen gewendet. Seitdem geht es ihm um einiges besser, natürlich ist nicht alles in so kurzer Zeit verschwunden, aber um einiges besser geworden.

Wenn du willst kannst du mir auch gerne jederzeit PN´s schicken, wenn du jemand zum reden  brauchst, ich weiß wie mies Depressionen etc sein können...

Manchmal hilft selbst mit einem Fremden zu reden und sich zumindest irgendwem anzuvertrauen schon etwas.

Aber glaub mir du bist definitiv nicht allein und du schaffst es auch irgendwann wieder raus aus diesem Teufelskreis. :)

3
@Eminazaghlee

Deine Eltern sind dann glücklich wenn du es auch bist. Und bevor du in ein tiefes Loch fällst, solltest du mit deinen Eltern in Ruhe darüber sprechen. 

2

Was möchtest Du wissen?