Ich wein wenn ich ausraste!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist so, weil du Schwierigkeiten hast, deine Impulse und Aggressionen zu kontrollieren. In dem Ausmaß ist da auch nicht so wie bei anderen in der Pubertät! Überlege dir bitte, ob di nicht etwas dafür tun möchtest, das besser zu kontrollieren! Ich denke mal, es geht dir auch nicht gut dabei, wenn du weinst und ausrastest und vielleicht mal jemanden dabei schlimm verletzt oder? Hast du an deiner Schule einen Sozialarbeiter oder Vertrauenslehrer? Dann geh zu dem hin und sag ihm, dass du ein Anti-Aggresionstraining machen möchtest und Hilfe haben willst gegen deine Ausraster. Die wissen dann auch, wo du hin gehen kannst in deiner Stadt bzw. die werden es für dich rausfinden können.

So unangenehm und unverständlich dein Verhalten für dich auch ist, es ist eine normale Reaktion auf die enormen und für deine Entwicklung ganz wichtigen Veränderungen, welche sich in dir, in deinem Körper, in deinem Gehirn und in deiner Psyche abspielen.

Die meisten körperlichen Veränderungen, die hast du schon selbst mit deinen Augen und mit deinen Händen festgestellt. Aber ... die allermeisten Veränderungen die gehen in deinem Inneren vor sich, du kannst sie nicht sehen, nicht "begreifen" im doppelten Wortsinn. Du erlebst sie und wirst davon "erfasst" ... du empfindest und machst Dinge, welche du dir nicht erklären kannst.

Und dazu gehört unter anderem auch deine Aggressivität ... Aggressivität wird hervorgerufen durch einen Adrenalistoss (das sind die Hormone, welche dein Körper unter anderem bei Bedrohung vermehrt produziert und das verleiht dir, solange der Aggressionsschwung anhält mehr Kraft ... und die Gleichgültigkeit danach, wenn der "Schwung" vorbei ist.)

Das alles ist normal ...

Nicht gut und nicht normal wäre es, wenn du jetzt zum Schläger mutierst. Und darum gilt es für dich, einige Regeln zu beachten:

  1. Du darfst niemals jemanden schlagen ... wenn du unbedingt schlagen musst, dann in die Luft, in den Sand, auf einen Boxsack oder ein Stück Holz etc. aber niemanl auf einen Menschen, ein Lebewesen.

  2. Beschimpfe niemanden direkt, wenn du unbedingt schimpfen musst, dann schimpfe auf etwas, das dir nicht gefällt, das dich ärgert ... zum Beispiel auf das Wetter, das Licht, das dich blendet, deinen Schuh, der dich drückt ... oder auch auf deine Pubertät, welche dir zusetzt ...

  3. Wenn du wirklich ganz toll wütend und agro bist, dann zieh dich zurück .. und warte bis du dich wieder beruhigt hast.

Und ... wenn dir nach Weinen zumute ist, dann weine ... weinen tut gut und hilft dir deine Agressionen abzubauen, und dich zu beruhigen.

Und ... diese bescheuerten Agressionsanfälle, die dauern nicht ewig ... wenn erst genügend Zeit gangen ist, wenn du aus deiner Pubertät als Erwachsener hervorgegangen bist, dann ist das alles vorbei.

Bis dahin musst du etwas Geduld mit dir und mit deiner Umgebung haben ... durch diese Phase musst du durch, die kann dir keiner abnehmen ... und wenn du Sport machst ...dich richtig auspowerst ... zuhause einen Boxsack aufhängst zum Draufschlagen ... dann geht es dir viel, viel besser ...denn du musst diesen Aggressionen abbauen. .

Ach ja ... und ich habe vergessen zu sagen ... wenn du weinen musst und auch willst, dann mache das nicht vor den anderen Jugendlichen, die würden dich damit nur "aufziehen" ... weil sie selbst keinen Plan haben ... wie sie selbst funktionieren (denn bei einigen von denen ist es bestimmt genau so, wie du es beschrieben hast).

0

versuch die wut gar nicht erst hoch kommen zu lassen..deine opfer können nichts dazu .das du ziemlich agro bist..fage dich was dich wütend macht??macht du sport??

schlägst du auch zu?

dann solltest du mal mit einem erwachsenen reden, dem du vertraust und ein anti-aggressionstraining machen.. gewalt ist keine lösung!

pupertät so ist das nun mal ^^

hallo dann hätten wir nur noch schlagende jugendliche..

0
@ChellyDeluxe

nein .das dürfte eher der Frust über die Zukunft sein...weil es immer noch unsere Aufgabe ist als Erwachsende..den Kindern und Heranwachsenden zu zeigen ..das es auch ohne Gewalt geht..denn Gewalt und und nicht tolerant zu sein ist alles andere..aber keine Lösung..

0

Was möchtest Du wissen?