Ich wasche mein Haar nur noch mit angerührtem Roggenmehl und bin super zufrieden . Was ist so gut daran?

2 Antworten

Hallo eggenberg1,

wenn es deine Haare gut vertragen, dass du sie nur mit angerührtem Roggenmehl wäscht, ist nichts dagegen einzuwenden.

Du solltest aber darauf achten, dass du durch das Roggenmehl keine Kopfhautprobleme, wie zum Beispiel Schuppen bekommst. Denn dies kann
leider passieren, wenn du deine Kopfhaut nicht richtig pflegst und sich das
Mehl eventuell auf deiner Kopfhaut ablagert.

Solltest es doch zu einem Kopfhautproblem kommen, würde ich dir allerdings von Hausmitteln abraten, da diese eventuell kurzfristig helfen können, aber langfristig nicht die Ursache des Problems bekämpfen. Hier würde ich stets Produkte empfehlen, deren Wirkung wissenschaftlich fundiert ist.

Viele Grüße,

Dr. Rolanda J. Wilkerson

nein , da ich immer  gründlich ausspüle und auch  rinnse ( mit  kräutertee  nachspüle ode r auch mit  obstessigwasser ) ist meine  kopfhaut   okay  -im gegenteil  ,  sie  spannte  immer  ein wenig  nach dem waschen  mit shampoo , jetzt  ist  dieses gefühl  endlich weg .  danke trotzdem für den  medizinischen hinweis  l.g.

0

Hauptsache dir gefällt's...versuch es mal ohne ausspülen, dann kommst du voll gut raus

na  gut--  wenn du  keine ahnung hast   --warum antwortest du denn  dann ???

probiers  doch selbe r mal aus  ---- und wundere  dich !!!--

war eh eine frage  für  den 19. mai an die  expertin  von head and shoulders

0

Was möchtest Du wissen?