Ich war mit ein tolles Mädchen draußen oder ich war mit einem tollen Mädchen draußen? Welcher Satz ist richtig und warum?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du Präpositionen benutzt, musst du auch den Fall benutzen, den sie steuern.

Die Präpositionen (Verhältniswörter)
mit, nach, bei, seit, von, zu, aus
stehen vor dem Dativ (3. Fall).

Das bedeutet für die drei Genera (Geschlechter) und den Plural (Mehrzahl):

mit dem Jungen       maskulinum (der Junge im 1. Fall))
mit der Frau            femininum   (die Frau)
mit dem Mädchen    neutrum      (das Mädchen)

mit den Personen     Plural alle Genera (die Personen im Nominativ)

Dass das an sich ja weibliche Mädchen hier als Neutrum daherkommt, liegt an der Verkleinerung -chen.
Auch Jungchen, Frauchen und Persönchen sind grammatisch Neutrum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war ein tolles Mädchen draußen - Nominativ
Ich sah ein tolles Mädchen draußen - Akkusativ
Ich ging zu dem tollen Mädchen draußen - Dativ
Ich war mit einem tollen Mädchen draußen - Dativ
Ich nahm die Hand des tollen Mädchens draußen - Genitiv

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"mit einem tollen Mädchen" ist richtig

Ja, deutsche Sprak swere Sprak.

Aber es kommt ja noch schlimmer: Wenn du dann im nächsten Satz auf das Mädchen Bezug nehmen willst, darfst du nicht (mehr) sagen: "Es hat mir dann sogar kurz die Hand auf meinen Arm gelegt."  Nein, politisch korrekt muss das dann heißen:  "Sie hat mir ..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Larix
11.07.2017, 13:47

Seit wann ist das denn so? Wenn ich "das Mädchen" schreibe, beginne ich den nächsten Satz auch mit "Es", warum sollte ich denn ein anderes Personalpronomen verwenden?

Diesen Streitfall hatten wir in der Klasse kurz vor dem Abitur auch und uns wurde versichert, "es" sei die einzig richtige Form.

0

Der zweite Satz ist richtig. Einfach weil der erste falsch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Zweite, weil man im Deutschen sagt mit einem, das ist der 3. Fall, Dativ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil ein "mit" den Dativ fordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?