ich war grad beim augenarzt...

5 Antworten

jap hätte ich auch, aber es ist so dass man das über die dioptrienzahl nicht sagen kann, da sie die schärfe angeben und nicht die sehleistung

das ist die Dioptrien-Angabe, also die Sehschärfe. Das bedeutet, wenn Du eine Brille oder Kontaktlinsen bekommst, wird das eine Glas oder die Linse 0,5 Dioptrien stärker sein als die andere.

Es liegt eine Myopie vor. rechts - 2,50 dpt, der Fernpunkt liegt gann in 40 cm vor dem Auge, danach ist alles unscharf. Linkes Auge - 3,0 dpt, der Fernpunkt liegt 33 cm vor dem Auge, danach ist alles unscharf.

Wird die Sehschärfe bzw. der Visus gemessen, ist das Ergebnis eine Dezimalzahl, die meistens falsch in Prozente umgerechnet wird. Erreicht man ohne Brillenkorrektur einen Visus von 0,7 (steht an der Tafel in der entsprechenden Zeile) dann beträgt der erreichbare individuelle Visus 0,7 dies entspricht persönlich 100% und nicht 70%.

Das Ziel der Brillenkorrekktur ist es, einen höchstmöglichen Visus zu erreichen. Für diese Tätigkeiten ist ein Augenoptiker bessser geeeignet als ein Augenarzt.

Was möchtest Du wissen?