Ich war diese Woche beim Neurologen habe eine Überweisungen für mrt Kopf bekommen und es steht drauf Auftrag entz. Läsionen? Was bedeute das?

3 Antworten

es gibt sicher einige die Wissen was das heisst und auf was der Arzt abzielt. Aber dir das jetzt zu sagen, fände ich persönlich verantwortungslos. Warte das MRT ab, sprich mit dem Arzt über evt. Befunde und schau dann wies weiter geht.

Hör auf zu googlen und warte einfach mal ab.

Das stimmt ich rede mich nicht krank oder mache mir was aus falsche Diagnosen die man im internet Lies bei mir ist es die Neugier weil ich wissen will warum wieso und was das ist und das und wenn da was ist oder nicht kann man nichts ändern sag ich mal so

0
@nitchen94

ja dann kannst du auch warten bis das MRT gemacht wurde.

0

Du kennst aber schon Google und Wiki, oder?

https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4sion

So antworten sind unnötig !

stelle die Frage hier weil evtl. sich jemand mit auskennt und Google weiß vieles kann aber nicht immer genau helfen ;) und gibt meinst nicht so tolle Sachen preis

0
@nitchen94

Du hast doch nach der Bedeutung der Diagnose gefragt. Bei Wiki ist das doch genau beschrieben. Wenn du MEHR willst als nur die reine Bedeutung der Diagnose, solltest du auch so Fragen. Sonst kommen dann antworten, die gar nicht deine (wirkliche) Fragen betreffen.

0

Entz steht für entzündet und läsionen steht für Verletzung..

Das weiß ich auch aber was ich nicht verstehe wieso er dies untersuchen lassen möchte ... und so komisch gemacht hat wo ich ihn gefragt habe was der Satz bedeut

0

Schon wieder Lymphknoten/Drüsen Frage

Halo ihr lieben,

ich hatte vor ein paar wochen schonmal geschrieben das ich im nacken rechts, haaransatzhöhe einen kleinen erbsengroßen knubbel entdeckt habe. Er ist hart und lässt sich nicht verschieben. War beim hautarzt der meinte es wäre ein lymphknoten, solle mal zum hausarzt zur abklärung. Gesagt, getan. Er meinte das käme von den verspannungen bzw von den muskeln. Jetzt habe ich seit gut einer woche einen ganz komischen geschmack im mund/rachenbereich, mal brennts bisschen mal fühlt sichs an als ob etwas ekelhaftes den hals runterläuft. Dachte vllt an einen Mundsoor, meine tochter hatte den vor ein paar monaten mal aber irgendwie kommt mir das komisch vor da es ja schon solange her ist. Dann hab ich im inet geschaut, ganz blöder fehler!, da steht was mit lymphonenkrebs bzw das man dann für mundsoor sehr anfällig ist. Noch dazu habe ich ständig starkes sodbrennen. Nehme seit 3 tagen omep, seitdem ist es besser geworden. Hatte im februar magen/darmspiegelungen und auch eine sonographie des oberbauches zwecks leber, milz, magen, nieren usw. da war auch alles bestens. Keiner weiss woher das sodbrennen und die magenschmerzen kommen. Ich hab echt soo angst das es lymphomenkrebs sein könnte! Meine blutwerte waren bis jetzt immer normal bzw schilddrüsenunterfunktion hab ich und meine eisenwerte sind manchmal zu hoch. Sonst hab ich oft kopfschmerzen, gelenkschmerzen und kribbeln auf der kopfhaut. Mrt im april vom kopf auch unauffällig. Was ist denn nur mit mir los??

Achja histaminintoleranz hab ich auch. Und mein mann sagt mir schon seit tagen das ich sehr starken mundgeruch habe trotz regelmäßigem zähne putzen.

Danke schonmal fürs lesen und ich werde auf jeden fall am montag zum hausarzt gehen. Das sowas immer am wochenende vorkommt und man sich die ganze zeit nur gedanken macht =(

Lg

...zur Frage

Was ist das Richtige in so einer Situation?

Hey,
Vor zwei Monaten hab ich (19) an der Uni ein Mädchen (18) kennen gelernt. Wir verstehen uns echt gut, wir lachen und reden viel miteinander. Leider sehen wir uns eher selten, aber wenn, dann ist es echt klasse mit ihr zu reden.
Ich glaube, bzw. ich bin mir sicher, dass ich mich in sie verliebt habe. Wie es mit ihrem Interesse steht, weiß ich nicht. Manchmal würde ich meinen Kopf drauf verwetten, dass da bei ihr auch was ist und manchmal da, ... hui ... Kopf adee! Wenn wir uns sehen dann zeigt sie schon Interesse und ist auch voll lieb und alles. Ich denke mittlerweile, dass sie evtl. etwas schüchtern und zurückhaltend ist. Allerdings gibt es Momente, da beiß ich halt echt auf Granit und mir die Zähne aus. Sie ist echt lieb und nett, aber gibt von sich selbst halt kaum was, soll heißen meldet sich nicht von alleine und sowas ... Ich hab sie bislang zwei Mal nach nem Treffen gefragt, aber auch zwei Körbe eingefangen. Beim ersten Mal hatte sie wirklich schon was anderes vor und beim zweiten Mal hat sie gemeint, dass sie nie anstrengende Woche hatte und lieber ihre Ruhe hätte. Das ist dann wieder so ein „Granit-Moment“. Ich meine ich respektiere es ja und Bohr nicht noch ewig nach. Wenn sie halt nur so wäre, dann hätte ich ja schon vor zwei Wochen gesagt: „Lass gut sein“ sie kann halt eben auch total anders. Irgendwie sitzt sie in ihrem Schneckenhäuschen und kommt nur alle heilige Zeit mal n bisschen raus. Es ist beim Leibe nicht so, dass ich dieses Verhalten verteufle; ich verstehe sie ja, ich bin zu nem gewissen Teil selber so. Irgendwann hab ich halt nix mehr zum geben. Dazu kommt, dass ich ja auch kein Heiliger bin. Wir schreiben auf WhatsApp nur das nötigste, da ich nicht der große Schreiber bin und sie scheinbar sich nicht. Trotz allem hab ich sie öfters als für mich normal angeschrieben, weil ich sie wie gesagt nicht so oft wie gewollt sehe. Allerdings ging da auch alles von mir aus. Jetzt hab ich mich ne Woche gar nicht gemeldet, weil ich keine Lust habe ihr jedes Mal quasi den Handschuh hinzulegen und jetzt wirkt sie irgendwie beleidigt ...
Ja und jetzt weis ich nicht was das richtige ist.

.... ✌🏻

...zur Frage

Dauerkopfschmerzen durch Weisheitszähne?

Hallo,

ich bin männlich 21 und leide bereits seit 3-4 Monaten an Dauerkopfschmerzen 24h am Tag. Ein dauerhaftes leichtes Drücken am ganzen Kopf ist immer da, dazu kommt: die Schmerzen wandern immer zwischen der Stirn (kurz über den Augen), der Mitte des Kopfes und dem gleichzeitigen Schmerz beider Schläfen hin und her. Wenn die Schmerzen, die idR immer gleichstark sind, mal etwas stärker sind ist mir auch ein bisschen Übel.

Zu Beginn war ich beim Hausarzt. Da bei mir die üblichen Migräneanzeichen wie Geräusch- und Lichtempfindlichkeit und anfallartiges Erscheinungsbild nicht vorliegen und es auch dauerhaft ist, scheidet Migräne aus.

Beim HNO wurde eine Stirnhöhlenentzündung/Nebenhöhlen durch CT ausgeschlossen.

Beim Augenarzt wurde eine Sehschwäche ausgeschlossen.

 Beim Physio wurde eine Rücken-/Nackenverspannung als Ursache ausgeschlossen, da dort nichts verspannt ist.

Ein MRT zum Ausschluss zentral-organischer Prozesse im Kopf steht noch aus (Tumor, etc. ??)

Beim Zahnarzt bekam ich nun als potenzieller Zähneknirscher eine Aufbissschiene, die ich seit einer Woche nachts trage. Eine Besserung ist nur morgens nach dem Aufstehen zu spüren: Für ca. 15 min sind die Schmerzen etwa bei 20% Intensität wie sonst, danach wieder wie immer. Ein Besprechungstermin und die Auswertung der Schiene steht noch aus.

Meine unteren Weisheitszähne sind bereits seit 1 Jahr zu sehen und wachsen kontinuierlich. Ich hatte auch noch nie Zahnschmerzen!!! Laut Zahnarzt sei genug Platz im unteren Kiefer. Die oberen Weisheitszähne sind noch nicht zu sehen und wurden beim Röntgen entdeckt und scheinen allem Anschein nach gerade zu kommen.

Die Frage ist: Könnten die Schmerzen von den Zähnen kommen, bzw fallen euch noch andere Ursachen ein?

Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Kopf MRT, Erfahrungen?

Hab vom Neurologen eine Überweisung zum Radiologen für ein Kopf MRT bekommen. Muss ich also wirklich nur mit dem Kopf rein? Und ist das ,,Klopfen" des Gerätes wirklich so unerträglich laut? Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen!

...zur Frage

Stromanbieter rückwirkend wechseln? Plötzlich in der Grundversorgung

Hallo zusammen,

ich habe gerade ziemlich Panik bekommen. Vor einer Woche ist mein günstiger Stromtarif ausgelaufen und ich hatte noch im Hinterkopf, wie beim Einzug, diesen einfach rückwirkend wieder über einen weiteren günstigen Anbieter laufen zu lassen.

Nun habe ich über ein Vergleichsportal versucht, den Anbieterwechsel auf das entsprechende Datum vor einer Woche zu legen und es klappt nicht. Scheinbar ist dies nur beim Neueinzug möglich.

Ein Schreiben des Grundversorgers habe ich bekommen "wir freuen uns, Sie als neuer Kunde bla..." mit einer Aufforderung, diesen Wisch zu unterschreiben und in die teure GV zu rutschen.

Da steht auch noch drauf, dass der Vertrag nur mit einem schriftlichen Abschluss gilt und etwas von Widerrufsrecht 14 Tage...

WAS soll ich machen? Ich will nicht zu diesem teuren Grundversorger. Muss ich hier kündigen, oder einfach nix unterschreiben? Wie kann ich wieder rückwirkend wechseln, oder muss ich dazu einfach sagen, dass ich neu eingezogen sei?

Da ich gerade auch den Kopf voll mit anderen, wichtigen Themen habe, weiß ich gerade einfach nicht weiter. Ich freue mich über Antworten und hoffe, dass ich aus dieser ärgerlichen Situation schnell wieder rauskomme.

Danke und Grüße!

...zur Frage

Muss bei einem MRT (Migräne) der komplette Körper in die Röhre?

Ich fasse mich kurz: Ich soll lt. Neurologen mal zu einem MRT aufgrund von Migräne um eben andere Dinge auszuschließen.

Ich leide aber leider unter Klaustrophobie (Raumangst) - wenn ich nun also daran denke, dass ich mit kompletten Körper in diese Röhre "geschoben" werde bekomme ich schon Angstzustände und mir wird schwindelig.

Es betrifft ja nur den Kopf - kann man da nicht auch nur den Kopf in die Röhre "stecken" ;-)

Habt ihr das selbst schon mal erlebt? Wie war das bei euch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?