Ich war betrunken und hab ein blackout

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich hatte mal einen Freund, der in genau derselben Lage war. Ich hab ihm gesagt, dass er seiner Freundin alles erzählen soll. Ehrlichkeit ist das wichtigste. Und alles in allem sind die beiden heute immer noch zusammen. Wenn er deine Ehrlichkeit nicht schätzt, dann ist er nicht der richtige. (Klingt kitschig ist aber so!)

Kopf hoch süsse .. Ich würde gegenüber deinem Freund ehrlich sein und ihm das alles in Ruhe erklären deine Freunde können es ihm im Nachhinein ja auch nochmal genauestens schildern. Ich weiß es ist nicht leicht da du Angst hast es könnte zu nem Konflikt geraten aber glaub mir sei lieber ehrlich anstatt so Dinge zu verheimlichen. ☺�?

Danke, das ist total lieb von dir, ich will es ihm ja auch sagen, ich hab einfach Angst, dass er das falsch verstehen könnte, aber wahrscheinlich hast du recht!

0

Da du ein blackout hattest, können die anderen dir auch einen Blödsinn erzählen. Also würde ich es nicht erzählen. Sollten die Freunde diese Geschichte deinem Freund davon erzählen, dann kannst du noch immer die Wahrheit sagen, nämlich, dass du davon nichts weißt, weil du zu betrunken warst. Natürlich fühlst du dich jetzt schlecht, weil du ein blackout hattest, aber du kannst es nicht mehr ändern. Aber das schlechte Gewissen hilft dir nicht weiter, sondern nimm dir statt dessen vor, dass dies nie wieder passieren wird, dass du die Kontrolle über dein Verhalten verlierst. Das ist die Lehre aus der Geschichte. Übrigens wir lernen am schnellsten und am besten durch Fehler. Alles Gute.

Danke, dass ist total nett und ehrlich und ich denke, du hast recht... Aber ich glaube, ich werde es ihm sagen.

0

Sei ehrlich zu deinem Freund und sag ihm das. Außerdem muss nicht alles der Wahrheit entsprechen, was dir erzählt wurde. Frag einen der beiden Freunde, wenn du alleine mit ihm/ihr bist, was wirklich passiert ist. Meistens spucken sie dann mit der endgültigen Wahrheit aus, wenn sie alleine sind. Wenn wirklich alles so geschehen ist, wie es dir beschrieben wurde, brauchst du dennoch kein schlechtes Gewissen zu haben, schließlich ging alles von ihm aus und du warst so betrunken, dass du nichts mehr wahr genommen hast. Er wird es nicht als Fremdgehen etc. sehen und er wird sicher auch nicht Schluss machen oder sowas. Sag ihm einfach, wie schlecht du dich gefühlt hast, weil er nicht da war und du ihm das gerne schon vorher gesagt hättest.

Sag es ihm so wie es war und hör auf deine Probleme wegzutrinken, dass ist einfach unreif und blöd wie du merkst.

Ja ich weiß, war halt Mega dumm von mir und weiß ich ja auch, ich bin aber echt niedergeschlagen genug...

0

Würde ich nicht - und du weist doch nichtmal wie "wahr" die Geschichte ist vielleicht ist das nur gelabber außerdem wolltest du es garnicht hast normal nichts zu befürchten

Man sollte schon achten, wie viel man trinkt, denn wer zu viel trinkt macht Dinge, die du nicht willst. Aber es ist nur ein gefühlsloser Kuss! Vergiss es einfach!

Was möchtest Du wissen?